Bitte nicht so naiv!!!

Geschrieben von: Silke!

Bitte nicht so naiv!!! - 15/11/2003 09:11

Hallo ihr Frischverliebten und Heiratswütigen,
auch wenn ihr mich dafür wohl am liebsten erschlagen würdet, muss ich doch mal was loswerden:
wie kommt es,das ihr an so viele Dinge,die euren Habibi betreffen so naiv seit?Die eine glaubt,das ihr Freund 100 Liebesbriefe bekommen hat,ohne das er weiss,wie die Frauen an seine Adresse gekommen sind.Die andere schreibt,wenn mal Kinder aus der Ehe hervorgehen,werden sie nicht muslimisch werden,kann ja sein,aber dann gehört der Mann zu der katholischen Minderheit in Tunesien-kein "normaler" Tunesier akzeptiert einen anderen Glauben für seine Kinder.Darüber sollte man sich auch schon im Vorfeld Gedanken machen,sonst fällt man später gewaltig auf die Nase.Mit Dingen wie Beschneidung usw muss man schon einverstanden sein,da gibt es nämlich keinen Kompromiss.
Gerade in einer binationalen Bezieheung sollte man doch viele Dinge im Vorfeld besprechen um Missverständnisse auszuschliessen.
Will hier beim besten Willen nicht lehrmeistern,aber ein bischen mehr hinterfragen und etwas über Kultur usw nachlesen schadet nicht.
Die Papiere für die Hochzeit sind schnell beorgt,aber für die anderen Dinge solltet ihr euch schon etwas mehr Zeit nehmen.
Vielleicht kann mich ja hier im Forum jemand eines Besseren belehren,was die Religionswahl usw betrifft,mir sind nämlich keinen Ausnahmen bekannt.
Trotzdem allen viel Glück in ihren Beziehungen,möge alles so werden,wie ihr euch das wünscht.
Liebe Grüsse Silke
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 15/11/2003 23:17

Hallo Silke,

in dem Thema "Rat" wurde darüber ja schon diskutiert und ich kann allen, die davor warnen blauäuig in eine Ehe zu schlittern, nur zustimmen. Die Papierflut, die man zur Eheschließung bewältigen muß, ist ein absoluter Spaziergang gegenüber dem, was dann noch alles an Problemen kommt. Ich kann jeden verstehen, der die Fernbeziehung auf Dauer nicht aushält, aber deshalb dann heiraten, ohne sich der kommenden Probleme auch nur ein wenig bewußt zu sein, das ist nicht der richtige Weg.
Ich würde mir wünschen, daß hier nicht so viel über irgendwelche Behördendinge geredet wird, sondern mehr über die innere Problematik der binationalen Ehen. Die Argumentation in dem "Rat"-Thread zeigt, meiner Meinung nach sehr deutlich, wie locker manche an die Eheschließung heran gehen und das macht mich sehr nachdenklich. Wenn ich jemanden aus einem anderen Kulturkreis heiraten möchte, dann muß ich mich mit eben dieser anderen Kultur auseinandersetzen und dazu gehört, im tunesischen Fall, eben das Informieren über den Islam und daraus resultierend eben auch, daß Wissen darüber, daß ein Moslem nie zustimmen würde, sein Kind nicht moslemisch zu erziehen. Wenn es auch ihm vielleicht relativ egal ist, so wird doch seine Familie den entsprechenden Druck auf ihn ausüben und diesem kann er auf Dauer nicht standhalten. Wie überhaupt die Familie einen ganz anderen Stellenwert hat, wie bei uns in Deutschland. Das sind Dinge, die müssen einem einfach bewußt sein, bevor man eine Ehe eingeht. Das ist aber nur ein Aspekt. Einige andere Aspekte sind z.B.: Wohnugssuche mit einem Ausländer; Arbeitssuche für jemanden, der nichts in Deutschland anerkanntes, gelernt hat; die finanzielle Unterstützung der tunesischen Familie, obwohl hier in Deutschland eigentlich auch kein Geld dafür übrig ist; das Fehlen von Freunden, Familie, der ganzen Umgebung eben; der Frust darüber, daß man so viele schöne Dinge sieht, sich aber eigentlich gar nicht leisten kann; das ewige Gefühl, ein Fremder zu sein - egal wie sehr man versucht sich anzupassen; das Nichtbeherrschen einer fremden Sprache und Schrift und daraus resultierend die Mißverständnisse, die auftreten, sobald die Kommunikation über "Isch liebe Disch" hinausgeht; das unterschiedliche Frauenbild; ein oft unterschiedlicher Bildungsdrad; oft sehr unterschiedliche Prioritäten; unterschiedliche Erziehungsstile; das ständige Hinterfragen, warum der Partner jetzt so reagiert und nicht so, wie man es aus unserem Kulturkreis gewöhnt wäre; das Nichtauskennen mit deutschen Gepflogenheiten, wie z.B. Bankverkehr oder andere simple Dinge usw.usw.usw. (ich habe hier willkürlich nur einige Punkte geschrieben - was mir so gerade einfiel. Ich denke aber, daß alle, die mit einem Tunesier verheiratet sind, oder eben die verheirateten Tunesier selber, sicher noch viele andere kennen werden).
Es ist bestimmt kein Spaziergang eine derartige Ehe zu führen, doch manchmal lohnt es sich auch. Man sollte sich nur vorher darüber etwas im Klaren sein, was auf einen zukommt.
LG Anna
Geschrieben von: Andrea/Mourad

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 15/11/2003 23:38

Hallo Silke, Hallo Annegret [winken1]

Bestimmt habt ihr nicht unrecht!!
Aber ich habe die Erfahrung gemacht das mich "meine" lieben Mitmenschen [hammer] arg belächeln wenn sie mitbekommen wie ich mich über die Kultur/Religion meines Mannes informiere.
Es kommen dann so tolle Aussagen wie "und ab wann trägst du Kopftuch?" oder hier ist er in D dann soll er sich anpassen!!!
Mir wird bei solchen Aussagen einfach nur schlecht,denn es geht nur miteinander! Und das heißt das beide Partner offen sein müssen für neue Erfahrungen!
Wir haben vor unserer Hochzeit (obwohl wir sehr schnell geheiratet haben) über sehr viele Dinge gesprochen die unser gemeinsames Leben betreffen!!
Mir ist klar das es nicht einfach wird, aber ich kann Annegret nur Recht geben, manchmal lohnt es sich [daumen] [daumen]

Andrea
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 15/11/2003 23:47

Hallo Andrea,

Zitat:
Es kommen dann so tolle Aussagen wie "und ab wann trägst du Kopftuch?" oder hier ist er in D dann soll er sich anpassen!!!

das ist der Anfang und wenn ich mich richtig erinnere, bist Du ja auch erst sehr kurz verheiratet, oder?
LG Anna
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 15/11/2003 12:53

@Anna: [daumen]
Klasse Post...Du kennst ja meine Meinung dazu eh...und das ist nur die Spitze des Eisberges, was Du aufgezählt hast....
Und eine "Liebe" bewährt sich sowieso immer erst im Alltag...und was man irgendwann mal verliebt in Tunesien in lauer Sommernacht besprochen und "ausführlich diskutiert" hat, das wird im grauen November in Deutschland ganz schnell Makulatur und so manch eine wird sich wünschen, dass der Papierberg doch größer und hinderlicher gewesen wäre...
[Schüchtern]
Und bevor jetzt wieder die Verbitterungstheorie kommt: Ich liebe meinen Mann auch nach 3 Jahren noch ganz schrecklich.... nur die Kämpfe und Vereinbarungen, die ausgefochten und erzielt werden mussten gingen uns beiden oft so sehr an die Substanz, dass wir manchmal nicht weiterwussten...und da hat niemand schuld, das ist ein Automatismus, der sich durch komplett unterschiedliche Sozialisation ergeben muss....v.a. wenn 2 starke Persönlichkeiten mit fester Identität aufeinander treffen....
Man kann es schaffen, aber das enorme Ausmaß an Toleranz, Gelassenheit, Humor und Kraft Kraft Kraft, was man braucht, das kann sich, glaube ich, niemand vorstellen, der nicht diesen Alltag lebt/gelebt hat...
LG
Katja
PS: Nein, Liebe überwindet nicht alles, Nichts ist so zerbrechlich wie die Liebe....nur wenn Gemeinsamkeit und Substanz da ist, eine gemeinsame Basis, gemeinsame Ziele, wird Liebe wachsen und blühen, nämlich dann, wenn man sich gemeinsam bewusst mit den Problemen auseinandersetzt und gemeinsam einen gangbaren Weg beschreiten kann....Das ist schon sehr schwer mit einem Partner, der in einem ähnlich tradierten Umfeld aufgewachsen ist, in binationalen Partnerschaften wird es zu einer echten Herausforderung.
LG
Katja
Geschrieben von: ximena

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 15/11/2003 14:40

auch wenn manche oder sogar viele hier denken, daß ich doch ziemlich naiv bin (ich schreib das jetzt nicht im bösen), kann ich euch nur in euren aussagen hier absolut zustimmen [daumen] . ich weiß, daß ich ihn nie wirklich gut kennenlernen werde, wenn ich immer nur für ein oder zwei wochen zu ihm fahre...aber bis jetzt ist mir noch keine andere lösung gekommen, als das...ich informiere mich auch sehr viel übers internet und hab auch ein tolles buch über binationale ehen, aber trotzdem muß man, um das land, die kultur, wirklich richtig kennenzulernen und zu wissen, wie er denn wirklich ist, sicher mindestens (ich schreibe mindestens) drei monate bei ihm verbracht haben, wobei das sicher auch noch nichts darüber aussagt, wie wir beide hier in österreich miteinander umgehen würden, denn eigentlich sind diese wochen, die man alle zwei oder drei monate bei ihm verbringt doch nur sowas wie ein urlaub und ich glaub kaum, daß er sich da so zeigt, wie er sonst immer ist, ist ja logisch daß er nur seine beste seite zeigt

p.s.: hab heut grad erfahren, daß in meiner arbeit (bin nebenher pizzaauslieferin) der pizzakoch ein tunesier aus sousse ist. ihr könnt euch ja sicher vorstellen, wie ich mich darüber gefreut hab... [tanz1]
Geschrieben von: Clabou

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 16/11/2003 09:13

Hallo Annegret, hallo Katja

[daumen] [daumen] [daumen] [daumen] bin ganz Eurer Meinung. Besser hätte ich es nicht formulieren können!!!

Gruß
Claudia
Geschrieben von: Andrea/Mourad

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 16/11/2003 10:32

@Annegret [winken1]

Du hast recht wir sind erst ganz frisch verheiratet und er ist ja auch noch in TN.
Gestern kam noch eine "Super" Reaktion von einer Kollegin: Sie meinte ich hätte mir doch einen Mann gekauft [hammer] Es gäb auch in D Männer die auf "kräftigere" [hammer] Frauen stehen.
Ich habe erstmal nix dazu gesagt, bei soviel Dummheit fehlen mir die Worte [Wütend]
Es wird/ist nicht einfach!
@Katja [winken1]
[daumen] [daumen]

Andrea
Geschrieben von: jambo

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 16/11/2003 23:01

[daumen2] Bin ich froh, dass soviele meiner Meinung sind! Habe diese ja schon im Theam "RAT" geschrieben und dachte schon ich werde nun von einigen auf's Dach [hammer] bekommen.....

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass es mich auch langsam nervt [Wütend] und langweilt [schlafen] wenn es immer nur um die Papierbeschaffungen geht. Ich finde auch, es wäre viel interessanter über Erfahrungen zu reden oder gute Ratschläge im Alltag und so weiter zu geben...... [winken3]
Geschrieben von: Jeude

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 17/11/2003 15:26

Hallo...

finde es gut auch mal dieses Thema aufzugreifen, denn bin zwar noch nicht lange hier aber habe mir schon hin und wieder so meine sorgen gemacht ob ich nicht ganz normal bin... mich hier immer verlese... oder es doch eher die anderen sind!!!! besonders wenn man hier liest, dass sich manch einer gedanken darüber macht zu heiraten und diesen mann vielleicht in max. 4 urlauben gesehen hat.
sicher ist es nicht einfach immer diese entfernung und die sehnsucht aber aus diesem grund eine solche entscheidung übers knie brechen nein.
ich finde es auch super gut, dass hier so viel infomaterial vorhanden ist für themen aber es könnte auch mehr persönlicher erfahrungsaustausch bzw. gespräche allgemein geführt werden

lg
patricia
Geschrieben von: Silke!

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 17/11/2003 16:41

Hallo Patricia,
bist du die ,die im April ein Baby bekommen hat?

Also,wenn es um Erfahrungsaustausch geht,stehe ich euch gerne zur Verfügung.Wir haben nämlich so manches an Infos" zu bieten".Kenne mich mit 3 Kindern eigentlich recht gut in "arabischen" Erziehungsansichten [Winken] aus,auch über Infos zum Hauskauf,Grundstückskauf,
Firmengründung,Autoeinfuhr usw haben wir schon so einige Tips auf Lager.
Also,nur zu,wenn ihr was wissen möchtet!!
Liebe Grüsse Silke
Geschrieben von: Jeude

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 18/11/2003 05:19

Hallo Silke,

nein ein baby habe ich nicht bekommen, da scheinst mich gerade zu verwechseln [nixweiss1]

bin auch noch nicht so lange mit meinem freund zusammen aber sehe es einfach so, dass man ganz allgemein nie so naive in eine beziehung reinschlittern sollte. versuche schon trotz aller verliebtheit hin und wieder meinen kopf einzuschalten und muss auch sagen, dass mein freund auch sehr realistisch ist und das gefällt mir natürlich sehr gut

lg
patricia
Geschrieben von: winnola

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 18/11/2003 13:36

hi ihr,
annegret, -kein "normaler tunesier" würde es erlauben sein kind nicht muslimisch zu erziehen -, also darauf kann ich ja von uns erzählen wie wir uns darüber geeinigt haben , also in einer lauen sommernacht in tunesien haben wir mal beschlossen wie es ist wenn wir ein kind bekommen , wenn es ein mädchen wird werde ich sie katholisch taufen lassen und wenn es ein junge wird sollte er moslem werden , damit war ich klar einverstanden denn ich wollte auf keinen fall das meine tochter mal eine muslime werden wird .
aber nun ist die situation ja ernst denn anfang januar wird unser baby auf die welt kommen und da tauchte das thema dann doch nochmal auf, wenns ein mädl wird will ich wirklich das sie kat. wird?? eigentlich hab ich doch auch nichts mit der kirche und unsrem glauben zu tun , tja moslem soll sie auf keinen fall werden darüber war ich mir sicher , bei einem jungen hatte ich dann auch so meine zweifel soll er ein moslem werden ,will er nicht mal "simpl" aber eine frage die mir eingefallen ist- auf nem kindergeburtstag eine bratwurst essen , einen hot dog in der ikea . also das ist echt nicht wichtig füe mich , aber für ein kleines kind das hier aufwächst ? wie soll ich ihm erklären warum es so ist und evtl. seine schwester das essen darf? das empfanden wir beide echt für schwachsinn , was wir da in einer so lauen sommernacht von uns gegeben haben.
nun jetzt wird das baby erstmal ohne religions eintrag auf die welt kommen , dennoch möchte es mein mann über den koran aufklären , über die ganze religion soweit wie er es in seiner macht hat , wird er es seinem kind egal mädl oder jungen beibringen , und ich denke wenn es , es mal versteht wird es sich selbst entscheiden müssen was für ihn wichtig ist , ist ihm die religon wichtig möchte es kath. oder evang. oder moslemisch werden oder vielleicht ganz ohne religon ? egal , wir sind nun beide der meinung das es selbst entscheiden soll , dennw ir sind uns ja auch noch nciht sicher wo wir wohnen werden hier in D oder in T .

das sind wirklich keine probleme , aber es sind lange überlegungen diskussionen die eben doch im kühlen deutschland ganz anders aussehen als in T , und wenn es halt wirklich ernst wird.

und probleme mit schreiben und lesen ist wirklich das geringste aber dennoch fällt es , ich hab auch gesagt wenn ich mal in krankenhaus müsste mein mann würde glaub ich echt verhungern , weil er sich ncihtmal ein geld von der bank am automaten holen könnte weil das immer meine aufgabe war und ich mich über all sowas kümmere , da fängt es schon an ,gut er würde es dann schon lernen aber erstmal wäre er da schon ziemlich ratlos.
abe das sind doch keine eheprobleme , oder gründe warum man nicht heiraten sollte, aber mann muss sich schon in gewisser weise vorher bewust sein das es nicht so "einfach wird" mit einem ausländer. aber nicht in der partnerschaft , da kann ich echt keine unterschiede machen von streitigkeiten zu einer nicht binationalen bez.!
lg
nic
Geschrieben von: Silke!

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 18/11/2003 14:26

hallo Nic,
ich habe ja hier im Forum schon so manchen Blödsinn gelesen,aber sei mir nicht böse,so was,was du da schreibst ist wirklich der Gipfel.(hast du ja wohl schon selber gemerkt)Ein Mädchen wird katholisch getauft und der Junge wird muslimisch-aus welchem Grund bitte??? Unsere 3 Kinder sind "eingetragene Muslime",besuchen aber eine katholische Grundschule /Kindergarten.Es ist ja wirklich in Ordnung,wenn man die Kinder frei entscheiden lässt,aber das was du da schreibst finde ich sehr kindisch gedacht.Auch die Sache mit dem Schweinefleisch ist mir nicht klar,kochst du jetzt für deinen Mann seperat?Mitlerweile gibt es auch genug Putenbratwürste usw.das sollte wohl kaum der Grund sein,sein Kind nicht als Moslem zu erziehen.
So,jetzt bist du hoffentlich nicht allzu sauer auf mich,aber dein Beitrag passte doch leider zu dem Thema Naivität,wie die Faust aufs Auge.Sorry für meine harten Worte,aber netter konnte ich es leider nicht umschreiben.Trotzdem alles gute für deine Schwangerschaft und die Entbindung wünscht dir Silke.

Hoffe,das dein Mann nicht verhungert,denn zur Entbindung wirst du ja denke ich mal ins Krankenhaus gehen,oder??
Geschrieben von: Mialania

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 18/11/2003 14:34

Ich habe den Beitrag von winnola jetzt anders verstanden, aber egal. Find es jedenfalls gut, dass sie das Kind ohne Religionseintrag aufziehen werden, damit es dann selbst entscheiden kann.

Ausserdem kann man sich gar nicht unbedingt 100% sicher sein, dass in einer Putenwurst oder was auch immer wirklich das drin ist, was drin steht. Habe ich auch schon lesen müssen, dass in Geflügelaufschnitt noch Produkte vom Schwein drin sind.
Geschrieben von: Clabou

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 18/11/2003 14:39

Hallo Nic,

[daumen] das gefällt mir, was Du gerade geschrieben hast.

Mein Mann und ich haben uns auch geeinigt, daß wir unser Kind mal selber entscheiden lassen wollen, welche Religion es annimmt.
Aber wir haben noch keine Kinder, deshalb kann sich das vielleicht auch noch ändern.

In der lauen Sommernacht habt ihr auch nicht daran gedacht, an die Bratwurst z.B. Oder wie es wäre, wenn wirklich die Tochter katholisch und der Junge Moslem ist. Mann kann nicht alles bis ins kleinste Detail durchsprechen. Denn oft die Situationen bringen eine andere Entscheidung (eine Abweichung des Besprochenen) mit sich.

So habe ich es in meinem Posting gemeint, daß sich alles noch ändern kann - es anders ist, als man zuvor mal dachte. Das ist mit der Religion der Kinder ist ein gutes Beispiel!! [daumen]
Geschrieben von: Soly_Z

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 18/11/2003 14:43

Als Moslem ist man nirgendwo einzutragen, es ist nicht wie bei der Kirche, dass man eingetragen wird oder austritt mit Löschung des Eintrags.
Geschrieben von: Jeude

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 18/11/2003 14:46

hallo,

finde winnolas beitrag auch nicht schlecht besonders jetzt die entscheidung, dass kein relig.-eintrag vorgenommen wird und beide elternteile dem kind etwas über die jeweilige religion und kultur beibringen. genau das finde ich wichtig in der partnerschaft, dass beide kulturen akzeptiert werden und man offen darüber redet und auch das verständnis vorhanden ist

lg
patricia
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 18/11/2003 14:56

Hallo winnola,

was macht Ihr denn, wenn es Zeit werden würde, den evtl. Sohn beschneiden zu lassen?
LG Anna
Geschrieben von: Clabou

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 18/11/2003 15:09

Genau, Anne, diese Frage ging mir eben auch noch durch den Kopf. Das würde mich auch interessieren.

Hatte auch überlegt, ein Neues Thema damit anzufangen.

Gruß
Clabou
Geschrieben von: Clabou

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 18/11/2003 15:12

Genau, Anne, diese Frage ging mir eben auch noch durch den Kopf. Das würde mich auch interessieren.

Hatte auch überlegt, ein Neues Thema damit anzufangen...

Gruß
Clabou
Geschrieben von: winnola

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 18/11/2003 15:32

annegret, das war nie ein thema, denn mein sohn auch wenn er nicht von einem araber wäre , hätte ich beschneiden lassen , das einzige was ich da meinem mann zu liebe machen lassen ist das er in tunesien beschnitten wird.

silke, böse bin ich sicher nicht ,aber weis gott auch nicht naiv ,das kannst mir glauben.
und das mit der putenbratwurst ist richtig ,aber die gibts bei uns daheim , und eben nicht wie ich geschrieben ahb auf einem kindergeburtstag von freunden , ich koche zuhause kein schwein , höchstens ein mal im mon. aber es geht ja auch nciht um zuhause sondern um die umgebung hier in D und mein mann weiß mittlerweile das es nervig ist immer eine extra wurst zu sein ,jeder muss an ihn denken auf feiern da es oft schwein gibt.
und es ist sicher kein grund das das kind kein moslem wird , aber es waren eben dinge an die wir beide zusammen gedacht haben , und auch mein mann aus seiner jetztigen erfahrung zugestimmt hat das es hier nicht so einfach ist es als moslem auf zu ziehn, und wie du ja lesen konntest fand ich unste überlegungen auch ziemlich blöd ,aber zu der zeit war mir das nicht bewusst es war halt so dahin gesagt , fakt war es dann als ich schwanger war, und auch mit dem namen war es kein thema ich wollte einen arabischen namen , obwohl mein mann sich auch franz. oder italienischen gewünscht hätte ,ich hab ja schon immer gesagt ich habe eines dieser ausnahmeexemplare [lachen1] .
aber ganz ehrlich , ich würde mich nicht damit zufrieden geben das meine kinder automatisch moslems werden sollten , warum auch .
wer fragt den mal nach dem was ich will , oder was ihr wolltet warum hast du dich dafür entschieden das eure kinder moslems werden???
oder an alle deren kinder moslems sind , aus welchen gründen? seid ihr dann auch moslems??

Lg
nic
Geschrieben von: winnola

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 18/11/2003 15:40

ach silke nochwas, ja ich geh ins krankenhaus , und ich muss es ihm jetzt lernen wie es funktioniert mit dem geld abheben , er war ja jetzt schon 2 mal dabei , ich hoffe ja das ich gleich wieder heim kann aber das kann man ja nicht wissen was alles wird also muss er sich bemühen es zu verstehen. und wenn alle stricke reisen ist dann ja auch noch meine mutter in der zeit bei uns um ihm zu helfen [lachen2] .
Geschrieben von: Silke!

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 18/11/2003 16:20

Hallo Soly,
das ist schon richtig,in Tunesien hat das Kind automatisch den Glauben des Vaters,aber wir leben in Deutschland,und da wird schon auf der Geburtsurkunde die Religionszugehörigkeit eingetragen.

@Mialina:wenn du die Zutatenlisten der Wurst genau liest,kannst du dir sicher sein,was sie beinhaltet.

@ Nic:wir (auch die Kinder )haben kein Problem damit,kein Schweinefleisch zu essen,bei uns hat es auch zu Kindergeburtstagen keine Schwierigkeiten gegeben.Es weiss jeder,das wir kein Schwein essen,selbst zu Feiern im Kindergarten wird extra nur Putenbockwurst gekauft.Das ist natürlich super nett,wegen einem Kind unter 80 so etwas zu machen.Sollte es mal "Schwein" geben,gibst du deinem Kind halt was anderes mit,das ist wirklich kein Problem.Auch beim Metzger gibt es die obligatorische Gratiswurstscheibe auch von der Pute,wenn du sagst,das man kein Schweinefleisch isst.Wir haben noch nie negative Erfahrungen gemacht,alle sind immer sehr entgegenkomment,was dies betrifft.

Das ist ja schade,das dein Mann als Möslem negative Erfahrung gemacht hat-auch da haben wir wirklich Glück-wir wohnen im "tiefsten " Sauerland,in einem kleinen Dorf-hier sind alle mehr als Katholisch,trotzdem werden wir voll akzeptiert,keiner hat was gesagt,das unsere Grosse nicht mit zur Kommunion gegangen ist und das alle drei Kinder nicht getauft sind.

Ich bin selber nicht zum Islam konvertiert,kann aber damit leben,das die Kinder "automatisch" die Religion meines Mannes haben.Sie lernen ja auch den christlichen Glauben kennen,so ist das für mich OK.Für uns ist es wichtig,die Kinder zur Menschlichkeit usw zu erziehen ,da ist es doch egal,unter welchem Glauben das geschieht,wichtig ist doch was du ihnen vorlebst.

Darf ich fragen,wie lange dein Mann schon in Deutschland lebt,das er wie du schreibst so alltägliche Dinge wie Geldabheben usw noch nicht beherrscht?

Wann soll denn euer Baby geboren werden?Wisst ihr schon,was es wird und wie es heisse soll.
Unsere Kinder sind 9Jahre,5 Jahre und die kleine 4 Monate alt.
Lass dir bloss Zeit mit dem Nachhausegehen nach der Entbindung und geniesse die Zeit im Krankenhaus [Winken]

[winken1] Liebe Grüsse Silke
Geschrieben von: Silke!

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 18/11/2003 16:46

Hallo Nic,
hab noch eine Frage [Durcheinander] an dich vergessen,
warum wolltest du denn nicht,das eine Tochter muslimisch wird,was sind da deine Gründe ?
nochmals LG silke
Geschrieben von: jambo

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 18/11/2003 16:50

@Soly_Z Bei uns in der Schweiz muss man auch beid er Einwohnerkontrole eine religion eintragen lassen. Bei unserem 1. Sohn (in der Schweiz geboren) riefen die mich vom Meldeamt sogar noch im Krankenhaus an um nachzufragen, ob ich wirklich mein Kind als Moslem eintragen möchte... [Schüchtern]
Bei den anderen Kinder, die sind in Tunesien geboren, fragte niemand. Erst als wir wieder in die Schweiz gezogen sind, musste ich auch wieder auf dem Meldeamt die Religion eintragen. Wir haben bei allen Moslem angegeben. Ich selbst bin aus der Kirche schon mit so 14 "ausgestiegen"! Hier leben wir mehr "christlich" und in Tunesien "moslemisch"! Kein Problem.

@silke a. [daumen] Finde ich gut, wie Du das machst!
Geschrieben von: Soly_Z

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 18/11/2003 16:59

Hier muss man auch beim Einwohnermeldeamt eine Religion angeben, oder eben keine. Ich habe einfach --- eingetragen! Denn meine Religion geht nur mich was an!
Geschrieben von: tabsi

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 18/11/2003 17:37

Äh sorry, aber hier in Deutschland wird auf der Geburtsurkunde und bei der aller ersten Anmeldung beim Standesamt noch gar nix auf der Geburtsurkunde eingetragen, katholisch bzw. evangelisch wird man hier nur mit der Taufe, habe meine Mam gerade extra nochmal auf meiner Geburtsurkunde nachgucken lassen und auch anderen Religionen wie z.B. neuapostolisch gehört man doch nicht einfach automatisch an, oder?
Geschrieben von: Mouna

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 18/11/2003 20:29

Hallo Zusammen
Also ich find das Thema wirklich spannend. Ich bin der Meinung das spätestens wenn der Mann mal über die 30 ist, daß er höchstwahrscheinlich sich zur Religion besinnen wird. Und ich bin mir auch 100% sicher das kein Moslim seine Tochter oder Sohn als katholisch taufen würden oder was auch immer. Darüber muss man sich im klaren sein, wenn man einen muslimischen Mann heiratet.
Deswegen meine lieben, frage ich mich warum man den Islam ablehnt in mancher Hinsicht obwohl man einen Muslim geheiratet hat. Als würde man sagen einen Muslim verkrafte ich, aber nur weil er anders ist als andere anderen. Diesen Traum können sich einige abschminken. Es ist seine Kultur und er war sein ganzes Leben in Tunesien, und hier in einem fremden Land wird er sich mehr den je an den Wurzeln festhalten, weil er die Befürchtung hat, etwas zu verlieren.

Aus diesem Grund sollte man sich eine solche Ehe gut überlegen, vorallem wenn Kinder im Spiel sind.

Gruss
Geschrieben von: Mialania

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 18/11/2003 21:04

Zitat:
@Mialina:wenn du die Zutatenlisten der Wurst genau liest,kannst du dir sicher sein,was sie beinhaltet.

Ja, Silke A. Das ist schon so, hast du dann schon 'mal an die Muslime gedacht, die nicht alles lesen können? Ich lese ehrlich gesagt auch nicht immer alles auf der Packung nach, da ich eigentlich immer das Gefühl hatte, dass wenn vorne Pute steht, auch Pute drin ist. Ich lese das jetzt nur noch nach, wenn ich für meine muslimische Freundin einkaufe.
Geschrieben von: Habiba

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 18/11/2003 23:32

Hallo an Alle !!

Meine Kinder wenn ich mal welche habe werden sollen selbst entscheiden welche Religion sie haben wollen wenn sie das selber entscheiden können bis dahin trage ich sie weder als moslems noch für irgendeine andere Religion ein, ich selber lebe nicht wirklich nach irgendeiner religion, ok ich feiere die feiertage die hier so üblich sind ! Mein Freund ist genau wie ich er macht halt die Feiretage in Tunesien mit weil es alle machen, aber er macht z.B. nicht immer Ramadan und isst Schweinefleisch!! Er soll unseren Kindern etwas von seiner Lebensweise beibringen genau wie ich etwas von meiner Lebensweise beibringe. Es ist doch nicht falsch ohne eine Religionszugehörigkeit aufzuwachsen ! Seht doch wo wir hingekommen sind mit den ganzen Religionskonflikten. Mann sollte nach seinem eigenem Kopf leben nicht nach irgendeiner Religion erst wenn der Kopf sagt ohne Religion gehts nicht dann sollte man sich entscheiden !!
Lasst die Kinder selbst entscheiden, ich wäre meinen Eltern böse wenn sie mich einfach nach meiner geburt für eine Religion eingetragen hätten wo kämen wir denn da hin !!!
Aber ich seh schon jeder hat da seine eigene Meinung !

Bis dann
Katja
Geschrieben von: Mouna

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 19/11/2003 06:24

Hi,
also ich meine auch wenn der Mann Alkohol trinkt oder keinen Ramadan macht oder Schweinefleisch ist, das das irgendwann aufhören wird. Wie gesagt die meisten besinnen sich zur Religion und dann ändert sich einiges auch für die Ehefrau. Darüber sollte man sich im Klaren sein. Und den Tatsachen ins Auge sehen. Gruss
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 19/11/2003 06:57

Zitat:
Hier muss man auch beim Einwohnermeldeamt eine Religion angeben,
Bei dieser Eintragung im Einwohnermeldeamt, geht es um Eintragung auf der Steuerkarte und letzten Endes um die Zahlung der Kirchensteuer. Bei der Geburt wird nirgendwo etwas eingetragen, denn Mitglied einer christlichen Kirche wird man erst durch die Taufe.
LG Anna
Geschrieben von: coquillages

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 19/11/2003 08:45

Hallo @all,

ich dachte, ein Kind eines Muslim wird automatisch auch Muslim, oder habe ich da was falsch in Erinnerung? [Durcheinander]

Diana
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 19/11/2003 08:51

Hast Du ganz richtig in Erinnerung.
Geschrieben von: Clabou

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 19/11/2003 10:03

...aber vermutlich nur im "Glauben" daran ist ein Kind eines Moslems bei der Geburt sofort Moslem. Denn es wird ja auch nirgendwo festgehalten, die Religionszugehörigkeit.

Zu dem Thema Putenwurst und so...
Nicht immer wo Pute drauf steht ist auch nur Pute drin. Habe schon Wurst gesehen - sag ich mal "Puten-Salami" (gilt nur als Beispiel!!), da war noch Speck darin enthalten. Und Speck kommt bekanntlich vom Schwein.
Wenn man bei einem Türken Wurst kauft, kann man sich sicher sein, daß kein Schweinefleisch dabei ist. Aber wenn man die Wurst bei einem Discounter kauft, da sollte man schon genau die Zutaten durchlesen. Sowieso ist diese Wurst vom Discounter auch nicht "Helal".
Geschrieben von: Mialania

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 19/11/2003 10:16

Ja, klar ist die Wurst vom Discounter nicht wirklich halal, aber man hat nicht immer das Geld oder die Möglichkeit in einer Moschee einzukaufen oder einen Türken nebendran oder sonst einen Laden, der Halal-Produkte verkauft.

Ausserdem gibt es auch Leute mit Allergien, die kein Schweinefleisch essen dürfen/sollen oder wie auch immer. Spielt ja keine Rolle. Ging mir ja nur drum, dass nicht immer das drin ist, was vorne drauf steht. Erst wenn man das Kleingedruckte liest, entdeckt man dann anderes Zeugs...
Geschrieben von: taba*

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 19/11/2003 15:11

[Durcheinander]

Zitat:
Darüber muss man sich im klaren sein, wenn man einen muslimischen Mann heiratet.
und worüber ist sich der muslimische mann im klaren??? schliesslich hat er eine christliche europäerin geheiratet...

Zitat:
Ich bin der Meinung das spätestens wenn der Mann mal über die 30 ist, daß er höchstwahrscheinlich sich zur Religion besinnen wird.
es soll auch frauen geben, die sich im "fortgeschrittenen" alter zu ihrer religion bekennen. darüber sollte sich der mann auch im klaren sein...

ich verstehe die einseitigkeit der argumentation, speziell zu diesem thema, manchmal nicht.

BEIDE partner müssen sich der problematik in einer beziehung stellen! nicht nur in einer beziehung mit partnern aus gemischten kulturkreisen, aber dort ganz besonders...
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 19/11/2003 15:17

@Taba: [daumen]
Geschrieben von: Soly_Z

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 19/11/2003 15:20

@Taba
das stimmt schon, aber da hier fast ausschließlich europäische Frauen im Forum sind, geht es darum, was die Frauen wissen sollten und nicht umgekehrt. Daher die "Einseitigkeit" der Bemerkung.
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 19/11/2003 15:24

...dann bleibt ja nur zu hoffen, dass sich die muslimischen Männer mit ihren muslimischen Freunden im Café oder wo auch immer auch die Köpfe über solche Dinge heissreden... [Winken] ...
und sich z.B. überlegen, wie man die Weihnachtsdeko am besten anbringt, ob's Gans oder Pute gibt...ob man das Kind als Baby taufen sollte oder später...wer dieses Jahr den Nikolaus spielt, ob das Kind besser in Ethik- oder Religionsunterricht geht...etc. pp....
Geschrieben von: Soly_Z

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 19/11/2003 15:26

@Annegret,
dass es um den Eintrag beim Einwohnermeldeamt letztendlich um die Kirchensteuer geht weiß ich ja schon. Eintreten und Austreten werden aber von der Kirche schriftlich festgehalten, nicht wie beim Islam, wo das nirgendwo eingetragen wird.
Geschrieben von: kate

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 19/11/2003 15:36

@Katja
[Breites Grinsen] [Breites Grinsen] [Breites Grinsen] [Breites Grinsen] [Breites Grinsen] [Breites Grinsen]
Geschrieben von: kate

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 19/11/2003 15:38

Bleibt die Frage zu stellen, wer ist eigentlich der naivere Part, die deutsche Frau, die einen Tunesier heiratet und sich nicht ausreichend informiert hat und deshalb reinfällt, oder der tunesische Mann, der glaubt in Europa wächst das Geld auf den Bäumen und alle haben auf ihn gewartet....
Geschrieben von: Soly_Z

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 19/11/2003 15:44

Beide! [Ha!] [Ha!]
Geschrieben von: Andrea/Mourad

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 19/11/2003 15:44

@Kate

[Boah!] [Breites Grinsen] [Boah!] [Breites Grinsen] [Boah!]
Geschrieben von: Mouna

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 19/11/2003 19:44

Hallo zusammen,
danke Soly_y das Du für mich geantwortet hast, genauso hätte ich es auch gesagt.

Ich habe halt nur gemerkt das hier einige träumen, und meinen das der Mann tatsächlich immer Alkohol oder Schwein essen wird, oder das Kind taufen lassen würde. Wollte einigen nur die Augen öffnen, das sich in einigen Jahren einiges ändern könnte. Auch wenn es einigen nicht passt, ist halt Tatsache. Ein Muslim gibt seine Religion nicht auf. Wir sehen das nicht so locker.

Aus diesem Grund sind Schwierigkeiten vorprogrammiert. Und die sind nicht zu leugnen
Gruss
Geschrieben von: Silke!

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 19/11/2003 20:21

Hallo Mouna,
ich glaube auch,das es bei den meisten tunesischen Männern "Jugendsünden "sind,was das Schweinefleischessen und den Alkohol betrifft.Wer später eine Familie gegründet hat,wird sich schon eines Besseren besinnen und seinen Kindern ein Vorbild sein wollen.
Wenn beide Seiten ihren Glauben aber nicht fanatisch ausleben,kommt man doch gut zusammen klar.Wichtig ist doch in erster Linie,wie man seinen Glauben lebt und wie man die guten Dinge des Glaubens auch im Alltag lebt ,egal ob katholisch,muslimisch ...
Bei uns zu Hause ist halt ein Glaubensmischmasch,wir feiern Weihnachten(mein Mann spielt sogar für die Kinder den Weihnachtsmann-in voller Verkleidung-), usw,aber natürlich auch die islamischen Feiertage werden den Kindern erklärt und ich denke mal,das sie in ihrem späteren Leben immer noch die Möglichkeit haben,sich selber zu entscheiden,nach welchem Glauben sie leben wollen.
LG Silke
Geschrieben von: Mouna

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 19/11/2003 20:33

Hi Silke,
klar warum sollten die Kinder auch alles mitbekommen.
Früher hatten wir eine liebe Nachbarin, und zu Weihnachten hat sie einen Weihnachtsmann bestellt und einen Knechtruprecht, wir fanden das schön, und auch über die Geschenke haben wir uns gefreut.
Warum auch nicht. Wenn man das so gut leben kann, wie bei Euch, gratuliere ich.
LG
Geschrieben von: Habiba

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 00:34

Wenn mein Freund bald Mann anfängt zu beten oder strikt nach dem Koran leben will dann ist er bei mir abgeschrieben, dass hab ich ihm von anfang an gesagt !! Er weiß worauf er sich mit mir einlässt ich bin eine sehr schwieriger Mensch hinsichtlich der Religion !! Dann kann er von mir aus wieder nach Tunesien gehen, soll sich eine arabische Frau suchen und soll nach dem Koran leben aber nicht mit mir ! Ich find es ok über den Koran bescheit zu wissen und anderen etwas darüber bei zu bringen aber ich kann nicht mit einem Mann leben der nach dem Koran lebt, haltet mich für naiv oder nicht aber wenn er sich nicht daran hält, dann kann er zurück in die Wüste gehen so hart das auch klinkt. Warum sollte jeder Araber sich besinnen nach dem Koran zu leben wenn sie Familie haben oder über 30 sind wer das auch gesagt hat dafür möchte ich Beweise oder Statistiken sehen wer so etwas in den Raum wirft sollte auch für ausreichend Beweise sorgen !!!!
Mein Freund ist sich im klaren, dass er bei mir in Deutschland kein ausübender Moslem werden kann, dafür werde ich sorgen !! Ich werde mir selber beweisen, dass es auch so geht ohne, dass er den Moslem raushängen lässt oder ich die Christin wir werden beide neutral sein, denn nur so wird es für mich funktionieren !!
Bin schon gespannt auf die Besserwisser [Schüchtern] !!

Bis dann
Katja
Geschrieben von: Soly_Z

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 00:51

Deine Worte hören sich hart an. Wo fängt bei Dir das Religiös-werden an? Ob das gut geht weiß ich ja nicht, ich kenne Deinen Freund nicht(ist wohl noch in TN, oder?). Was Mouna behauptet hat braucht wirklich keine Statistiken, denn ich weiß auch dass es oft so ist(können viele Mitglieder bestätigen). Statistiken darüber wird es wohl nicht geben, es geht mehr um die Beobachtungen, die hier viel machen konnten. Wie stellst Du es Dir vor, wie Deine Kinder erzogen werden, falls Du mal welche hast? Bin gespannt auf Deine Antwort [Schüchtern]
Geschrieben von: meryam

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 05:29

Willst du einen Mann haben, der glücklich ist oder einer, der nach deiner Pfeife tanzt? Genauso wie ich es nicht okay finde, der Frau den christlichen Glauben zu verbieten, genauso ist es auch umgekehrt.
Außerdem ist es mir ehrlich gesagt wesentlich lieber, ich hab einen Mann zu Hause, der keinen Alkohol trinkt, kein Schweinefleisch ißt und betet, als einer der jedes Wochenende (oder sogar noch öfter) besoffen von der Disco nach Hause kommt. Ich verstehe garnicht, warum das mit dem Alkohol immer als so schlimm empfunden wird?! [nixweiss1]
Liebe Grüße Meryam
Geschrieben von: meryam

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 05:31

...ich weiß, ich weiß, zum muslimischen Glauben gehört auch noch mehr. War jetzt aber nur ein Bespiel...
Geschrieben von: Clabou

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 07:21

Hallo meryam,

[daumen] [daumen] super!!! Bin nämlich auch der Meinung.

Claudia
Geschrieben von: Mouna

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 07:29

Oh je Habiba,
damit wirst Du aber nicht durchkommen. Und ich finde Deine Sätze furchtbar, wenn er nicht das macht was ich will geht er zurück nach Tunesien.
Jetzt mal harte Worte an Dich:

1. meine Liebe das hast Du nicht zu entscheiden, ob er in die Wüste geht oder bleibt.
2. Erpresst Du etwas Deinen Mann mit dem Aufenthalt in Deutschland?
3. Also dieser Unterton in deinen Sätzen, als hättest Du einen ungebildeten Kameltreiber (in deinen Augen) geheiratet.
4. So eine negative Haltung, wie schon Meyriam sagt,lieber einen Mann der nicht trinkt als der besoffen nach Haus kommt.
5. Woher ich weiss das alle über 30 zur Religion besinnen, es ist erfahrungssache und hat sich bis jetzt gottsei Dank bewarheitet.
Du wirst nie ausradieren können, was er von seinen Eltern auf den Weg mitbekommen hat. Das nennt man Wurzeln. Und daran wirst Du nie nie was ändern. Wer das denkt, der ist naiv.
Und wenn ich der Mann wäre, hätt ich die Ehre und gesagt, ich geh und such mir eine andere Deutsche nicht eine araberin. Es gibt nämlich genügend, die akzeptieren würden, wenn der Mann ordentlich und vernünftig lebt.
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 07:36

Hallo Habiba,

wenn Du so denkst, dann vergiß das mit der Hochzeit am besten gaaaanz schnell! Es wird nicht funktionieren! Schon mal was von Toleranz gehört?
LG Anna
Geschrieben von: Mialania

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 07:39

Mann kann auch ordentlich und vernünftig leben, wenn man nicht fünf Mal pro Tag betet, Schweinefleisch isst, die Söhne nicht beschneidet und die Töchter nicht verhüllt.

Der Mann, wie die Frau wissen, dass sie jemanden aus einer andere Kultur geheiratet haben und sollten miteinander Entscheidungen treffen. Somit muss dem Mann dann mit 30, falls er sich wieder zur Religion besinnt, wie du ja pauschal gesagt hast, auch wissen, bewusst sein, dass die Frau dazu unter Umständen nicht bereit ist, es zu akzeptieren.

Zitat:
Du wirst nie ausradieren können, was er von seinen Eltern auf den Weg mitbekommen hat. Das nennt man Wurzeln.
Jedem seine Eltern sind deren Vorbilder, entweder sagt man, man will nie so werden wie sie oder man macht es ihnen nach.

Zitat:
Und wenn ich der Mann wäre, hätt ich die Ehre und gesagt, ich geh und such mir eine andere Deutsche nicht eine araberin.
Warum muss es denn eine andere Deutsche sein?
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 07:45

Kate:
Zitat:
Bleibt die Frage zu stellen, wer ist eigentlich der naivere Part, die deutsche Frau, die einen Tunesier heiratet und sich nicht ausreichend informiert hat und deshalb reinfällt, oder der tunesische Mann, der glaubt in Europa wächst das Geld auf den Bäumen und alle haben auf ihn gewartet....
Ich denke eindeutig die deutsche Frau...weil sie sich der Illusion hingibt, ihr Mann werde sich genauso intensiv mit den binationalen Unterschieden beschäftigen und sie gibt oft auch die Illusion nicht auf......das tut er definitiv nicht (bis auf die vielen Ausnahme-Ehemänner hier natürlich... [Ha!] )...im übrigen ist das ja generell so, nicht nur bei tunesischen Männern, dass sie sich grundsätzlich weniger mit Beziehungsfragen und sowas beschäftigen...das meine ich wertfrei und finde ich manchmal sogar beneidenswert)...

Mir fällt das oft auf, dass Frauen sich mit tuneischen Kochrezepten, mit Ramadangepflogenheiten, mit allem möglichen tunesischen beschäftigen, die Kinder kriegen automatisch arabische Namen, und und und aber von der anderen Seite wird kein Deut weit irgendwas verändert....
Ich stelle mir immer vor, eine deutsch-tunesische Familie lebte in Tunesien und hätte Kinder. Ich glaube nicht, dass es für den Mann selbstverständlich wäre, dass die Kinder Bruno oder Lisa hieße..ich glaube nicht, dass es für den Mann selbstverständlich wäre, sozusagen ein Automatismus, dass das Kind getauft wird, ich glaube nicht, dass der Mann in der Vorweihnachts- und Weihnachtszeit sich die Hacken abrennt, um Dominosteine und Rotkohl zu bekommen...ich glaube nicht, dass der Mann kleine Nikolausgeschenke für die Kinder macht, ich glaube nicht, dass der Mann von sich aus vorschlägt, das Kind könne ja mal in die Kirche gehen...und und und...
es ist teilweise sowas von absurd, was wir Frauen uns verbiegen und verdrehen...und meinen, das sei "normal" so....
lange Rede kurzer Sinn...deshalb sind Frauen oft auch der naivere Part in solchen Beziehungen und v.a. der Part, der letztendlich gezwungen ist, Teile seiner Identität aufzugeben...die andere Seite ist zwar in Europa...das ist aber meistens auch alles...ob da große Auseinandersetzungen mit dem Leben hier stattfinden, wage ich bei einem großen Teil doch zu bezweifeln...

Und ich kann sehr gut verstehen, wenn eine junge Frau sagt, wenn ihr Mann streng den Islam praktizieren würde, wäre das für sie ein Trennungsgrund...das geht doch auch gar nicht...das führt doch zu Dauerkonflikten: Frau geht abends mit Freunden weg und trinkt ein Bierchen...Mann sitzt in der Moschee...(überspitzt gesagt)...weder er noch sie könnten auf Dauer damit leben....das hat nichts damit zu tun, dass man nicht wünscht, der Mann sei glücklich..er kann doch in dieser Konstellation auch nicht glücklich werden...
Ich könnte es mir auch nur schwer vorstellen, genauso schwer halt wie mit einem stren praktizierenden Christen oder Adventisten oder orthodoxen Juden....

LG
Katja
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 07:46

Habiba:
bald mann???
der arme kerl tut mir jetzt schon leid, deine dressur-ansinnen haben nichts mit liebe zu tun.
Ich will so, ich will so, ich will so nicht...
hat er auch was zu melden???
wahrscheinlich wird er auch einer von den total frustrierten tunesiern, die nach kurzer zeit
zurückgehen, mit einem europa-trauma, und sich an den europäerinnen rächen. gibts schon genug davon.
auch meine worte hören sich hart an, sind auch hart, aber nicht beleidigend gemeint. bevor sich hier wieder alle aufregen.
Geschrieben von: Claudia Poser-Ben Kahla

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 07:49

Katja ich kann eigentlich nur dazu sagen: Auch du weißt es ganz genau worauf du dich einläßt wenn man einen Muslimischen Mann heiratet und zu einem Muslim gehört nun mal die Religion der Islam.

Du verbietest ihn ja ganz klar und deutlich nach dem Islam zu leben wenn er dich heiraten möchte und ich kann dir dazu nur sagen wie die anderen auch schon, diese Ehe wird nie gut gehen, denn es wird sich kein Mann auf Dauer gefallen lassen, was ich auch richtig finde, denn es ist seine Relegion.

Toleranz in einer Binantionalen Ehe ist ein MUß sonst sollte man gar nicht erst eine Binationale Ehe eingehen.

Claudia
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 07:52

äää claudia??
toleranz ist in jeder ehe ein muß, nicht nur in einer binationalen.
der ton macht die musik, und wenn man mit einem mann (wie ich mir einen mann vorstelle) so redet wie habiba in ihrem posting, dann dreht sich dieser mann wortlos um und verschwindet auf nimmerwiedersehen. das hat mit der nationalität wenig zu tun.
man kann doch nicht einen mann haben wollen, und ihn dann zum hampelmann machen.
Geschrieben von: Mouna

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 07:55

Hi Mialiana,

ich merke das einige jetzt Befürchtungen haben, durch meine Aussage, daß der Mann über 30 sich besinnen wird.
Du wirst die Erfahrung selber machen. Es ist nur eine Tatsache, die hier einige nicht vergessen sollten.
Warum eine Deutsche, weil Habiba gesagt hat, er soll sich eine araberin suchen, ne gibt doch noch andere deutsche Frauen, die damit klar kommen, daß der Mann kein Schwein isst kein Alkohol trinkt vielleicht betet und Ramadan macht.

Die Frau selber bleibt wie sie ist. Da soll heissen, das Du weiterhin deine Werte leben kannst, zur Kirche gehst?, dein Bierchen trinkst usw., also das sollte der Mann einsehen, weil er ist nicht da um Dich zu bekehren.

Nur wenn Kinder da sind wird es schwieriger.
Ich finde beide Seiten sollten wissen worauf sie sich einlassen Liebe hin oder her.
Und spezielle Exemplare wird es auf Dauer nicht geben, das könnte ich beschwören.
Gruss
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 07:59

mouna:
das thema hatten wir vor einem halben jahr schon mal, da hab ich auch schon mal gepostet, daß man wissen sollte, daß "der moslem" mit dreißig ungefähr "erwachsen" wird, und sich dann mit 99%iger sicherheit einige dinge ändern.
hat keiner geglaubt. [Enttäscht]
im gegenteil, sie haben gedacht, ich will ihnen ihre beziehung madig machen. schade.
aber schön, daß sich hier die stimmen häufen, die mal die wahrheit sagen.
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 08:00

@Claudia;
Zitat:
Katja ich kann eigentlich nur dazu sagen: Auch du weißt es ganz genau worauf du dich einläßt wenn man einen Muslimischen Mann heiratet und zu einem Muslim gehört nun mal die Religion der Islam.

Du verbietest ihn ja ganz klar und deutlich nach dem Islam zu leben wenn er dich heiraten möchte und ich kann dir dazu nur sagen wie die anderen auch schon, diese Ehe wird nie gut gehen, denn es wird sich kein Mann auf Dauer gefallen lassen, was ich auch richtig finde, denn es ist seine Relegion.

Toleranz in einer Binantionalen Ehe ist ein MUß sonst sollte man gar nicht erst eine Binationale Ehe eingehen.

Ich verbiete niemandem was...ich rede hier von strenggläubigen....Hast Du mein Posting nicht richtig gelesen? Nicht immer nur die Schlagworte rauspicken, Claudia....
Und: Toleranz , ne? Die funktioniert im übrigen nur beidseitig....
Geschrieben von: Mialania

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 08:07

Hi Mouna

Mein Ex Verlobter hat sich mit 27 zur Religion besonnen. Wurde wahrscheinlich von mir ausgelöst, da ich ihm sagte, dass ich nicht an Gott glaube [Winken] Mittlerweile mache ich nur noch Witze mit meiner Freundin drüber, dass ich jeden nicht-praktizierenden Moslem dazu bringe, wieder zu praktizieren [Breites Grinsen]

Aber:
Ich konnte eigentlich auch damit leben, dass mein jetziger Ex kein Schwein isst, nur halal Fleisch, keinen Alkohol trinkt, betet, Ramadan und so weiter macht. Ich hatte kein Problem damit, ich hätte ihn auch dabei unterstützt! Aber er warf mir immer vor, dass das Allah nicht unterstützt. Ich war ja offen, für ihn, aber er schob immer Allah vor, der das ablehnt.

Ich würde sagen, dass da also beide tolerant sein sollten.

Was für spezielle Exemplare soll es auf Dauer nicht geben? Sorry, habe ich jetzt nicht gecheckt...
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 08:08

steht aber nicht nur im koran, sonder auch in "unserer" schönen bibel:
der mann soll sich das weib zum untertan machen.
[Breites Grinsen] [Breites Grinsen]
wenns alle sagen, wird ja wohl was dran sein, hat sich ja auch über jahrtausende bewährt, die gleichberechtigung noch nicht.
ich mein das ganz ernst.
allerdings muß an dem kerl schon was besonderes sein, daß man auch zu ihm aufgucken kann.
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 08:11

tja, so besonders kann kein Kerl auf der ganzen Welt sein, dass frau zu ihm "aufgucken" muss...(heisst das im Umkehrschluss, er guckt auf sie runter?)... [Schüchtern]
Findest du, es hat sich bewährt? Guck' Dir doch mal die Welt an, wie sie jetzt ist..das haben Männer gemacht!!!!
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 08:15

ist ja nix neues, daß wir verschiedener meinung sind. können wir auch gerne ausdiskutieren, aber bitte ohne persönlichen krieg.
Ich finde nicht, daß die männer das alleine schuld sind, mal abgesehen, daß menschliche konflikte fast nie von einer seite verschuldet werden.
ich geb dir recht, daß es extrem wenig exemplare gibt, zu denen man aufsehen kann. da muß man sich halt gut umsehen. (hätt ich das mal früher gewußt [Enttäscht] wär mir einiges erspart geblieben)
aber das, was hier in deutschland so unter gleichberechtigung verstanden wird, ist auch nihct der bringer. wo ist der wert, wenn ER nach einer stunde diskussion den mülleimner runterträgt, hätt ichs besser selbst gemacht, und wir hätten die restlichen 58 nminuten angenehmer verbracht.
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 08:18

hatte ich vergessen: nein, er guckt nicht auf sie runter, was hältst du denn von gegenseitigem respekt??
jetzt kommen aber sicher tausend gegenbeispiele, daß tunesier ihre frauen nicht respektieren. kenn ICH aber anders. und ich glaub das hat nichts mit der nationalität zu tun, oder nur zweitrangig, sondern mal wieder mit der kernfrage: wer ist mein gegenüber.
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 08:22

tja, das sehe ich anders: Da ist dann halt noch viel zu tun...aber nur weil er nen Flunsch zieht und ich diskutieren muss, muss ich nicht weiter die Weibchenrolle manifestieren...ich stehe in meinem täglichen Berufsleben "meinen Mann" (siehste, fängt bei Sprache schon an!)..da kann der Mann in Haushalt und Co. "seine Frau" stehen..genauso wie ich auch..und nur weil die Prinzen denken , sie hätten es nicht nötig, müssen wir es ihnen ja nicht unbedingt weiter abnehmen...
Und zu den Jahrtausenden: Wenn ich mir die Historie angucke, und gucke, was Männer so gemacht haben und machen in Kriegen, Besatzungen, Unterwerfungen, etc..bei ihren MACHTspielchen, die sie vom Sandkasten auf die Welt ausgedehnt habe, dann sehe ich nun überhaupt keinen Grund mehr, zu irgendjemandem aufzublicken, nur weil er zufällig als xy-Chromosomenträger geboren wurde...
Aufblicken muss ich zu niemandem, respektieren tue ich Menschen, und zwar Mann wie Ftrau gleichermaßen...
Geschrieben von: Claudia Poser-Ben Kahla

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 08:23

Katja du bist nicht die eizige hier im Forum die Katja heißt, und ich bin nicht auf deine Worte eingegangen, ich meine Habiba = Katja siehe ihre Unterschrift in ihrem Beitrag.

Martha das stimmt das Toleranz in Jeder Ehe ein Muß ist aber mir ging es hier ganz einfach nur um die Binationalen Ehen und gerade wenn es um Relegion geht.

Claudia
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 08:24

uups..hatte sich überschnitten
ach so, ich spreche hier nicht von tunesischen Männdern, sondern von Männern im Allgemeinen....
und das Wort "gegenüber" wollte ich auch gerade anbringen....
Geschrieben von: Claudia Poser-Ben Kahla

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 08:25

Wie kann einer allein an allem Schuld sein, es müssen min. zwei Beteiligte sein und die Frau gehört genau so dazu.

In allem egal was sind Frauen nicht unschuldiger als die Männer.

Claudia
Geschrieben von: Mouna

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 08:25

Hi Mia (kürze es mal ab),
ja dann versteh ich gar nicht was Dein ex für ein Problem hatte. Naja das sind die Männer die gar keine Ahnung haben.
Spezielle Exemplare, wo die Frauen meinen sie hätten was spezielles zu Hause, also er wird nie aufhören alkohol zu trinken usw. Das gibts nicht.

Hi Martha,
ich finde deine Einstellung wirklich gut. Ich find die Männer sollen Männer bleiben, und schön für mich die schweren Aufgaben erledigen z.b. Einkauf tragen, Möbel rücken usw., ich habe nicht überall das bedürfniss emanzipiert zu sein. Dadurch halst man sich eh zu viel arbeit auf.
Ausserdem finden die Männer es total toll, wenn sie gebraucht werden, und das Gefühl gebe ich meinem Mann. Ich mach dann schon den rest und das ist ja dann nicht mehr viel.
Gruss
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 08:29

ich möchte MEINEN mann nicht mit putzlappen oder schürze sehen, hat für mich was entwürdigendes. vielleicht hat mich meine oma gaaaanz falsch erzogen. [Enttäscht]
dann ist es jetzt zu spät.
frauen sind auch nicht viel friedlicher als männer, die sind genauso zu steinigungen gelaufen, in ländern mit frauen in der armee schießen sie genauso und es hat auch herrscherinnen gegeben, die ihre machtspielchen sehr geliebt haben.
und setz mal mehr als zwei frauen zusammen, was dann passiert, kann man auch hier im forum sehr gut beobachten, das läuft meistens bei den männern friedlicher ab. unsere "friedensrolle" ist doch auch mehr oder weniger anerzogen, wenn es schon darum geht.
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 08:33

mouna:
ich hatte mal eine freundin dagmar. immer wenn ich da war kamen texte: ich kann nicht das bild aufhängen, ich kann nicht den viedeorecorder programmieren, ich kann nicht das wasser reintragen... (hier in d mit deutschem mann verheiratet). ich wußte sehr wohl, daß sie das alles konnte, kannte sie schon lange vor ihrer ehe, auf meine frage antwortete sie mir: mein mann liebt sein kleines dummes frauchen, und das soll schließlich auch so bleiben. [Breites Grinsen]
Geschrieben von: Mialania

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 08:36

Hallo Mouna

Das Problem, von meinem Ex war folgendes:

Ich bin eine Ungläubige.

Was könnten bloss die Leute in seinem Umfeld von mir denken?! [Boah!]

Er hat mir ja auch gesagt, dass er eine perfekte Muslima will. Mit Kopftuch und allem, obwohl seine Schwestern und seine Mutter keinen Hijab tragen. Ich solle mit ihm beten, weil er alleine wohl zu faul war und ich sollte ihn bedienen, weil er das von einer Muslima erwartet.

Das war das Problem.

Ich glaube aber schon, dass nicht alle Muslime sich der Religion besinnen müssen, egal, ob sie jetzt die 30 überschreiten oder nicht [Winken]
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 08:38

mia:
ich sags noch mal:
99%. selbst wenn sie etwas älter werden als dreißig, bis es passiert. wenn man davon ausgeht, daß der tag kommen wird, ist die enttäuschung nicht so groß. oder man kann sich vorher überlegen, daß man das nicht will.
Geschrieben von: Mouna

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 08:39

Genau Martha,
ich weiss wie das ist wenn z.b. nur Frauen im Büro sitzen. Ich arbeite lieber im gemischten Büro.
In Schürze, eh nicht, Männlichkeit ist was schönes. Ausserdem muss man ja nicht diskutieren bei Hausarbeit, das kann man auch geschickter machen. Immer mit dem Kopf durch die Wand ist eh nichts. z.B.: Oh Schatz das hast Du heut aber gut gemacht oder das schmeckt ja besonders lecker.
Schwupps am nächsten Tag hat er wieder gekocht.
Ich liebe diese kleinen Tricks. Obwohl mein Mann die durchschaut hat, aber er macht mit.
Ich sag immer nur Du bist der Mann, und du bist dafür und dafür verantwortlich z.b. Balkon und Keller, Müll und schwere Sachen tragen und Spinnen töten.
LG
Geschrieben von: Mouna

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 08:42

Tja Mia,
das war wohl einer der Angst hatte seine Wurzeln zu verlieren und versucht hat sich krampfhaft daran festzuhalten. Sei froh das Du ihn los bist.
Ich finde das wirklich lieb von Dir, wie du das mitgemacht hast, obwohl es nicht notwendig war mit zu beten.
LG
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 08:46

kleine episode, die nicht im buch steht (gibts auch [Breites Grinsen] )
schiheb und ich waren unterwegs zu meiner anwältin um was zu regeln. ICH wollte teile vom motorrad abholen bei seinem freund, weil ICH fahren wollte.
er hätte sich aber nicht unbedingt von seinem plan abbringen lassen, zum anwalt zu fahren, da ER mir helfen wollte, und sich an dem tag dafür frei genommen hatte.
wir sitzen also im auto vor dem büro der anwältin, müssen eine halbe stunde warten, bis das büro aufmacht und ich weiß, sein freund wohnt drei straßen weiter.
"wo wohnt denn b.?" frag ich.
"oh, hier um die eck... wir gehen schnell die teile holen für die moto und kommen dann zurück."

ich mag auch die kleinen spiele.
"wo wohnt
Geschrieben von: Mialania

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 08:47

Martha, klar, ist es besser, wenn man schon von vornerein sich denken kann, dass er wieder streng gläubig wird, aber es muss ja nicht immer eintreten.

Mouna, hast mich wohl falsch verstanden, sorry. Ich habe nicht mit ihm gebetet, weil er damals noch meinte, dass ich ja eine riesige Sünde sei und da lohnt es sich nicht, zu beten. Ich brachte ihn nicht einmal in eine Moschee... [Schüchtern] Er betet erst wieder, seit ich mich von ihm getrennt habe.
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 08:50

ää, wir waren nicht mehr bei der anwältin, hat dann ein bischen länger gedauert bei dem freund, motorrad reparieren und fahren...
ein freund, der dabei war hat gegrinst, und meinte nur: weiß ich nicht, wie du das machst, machst du mit schiheb wie du willst, und kriegst du immer was willst du.
Geschrieben von: Silke!

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 08:51

Hallo Habiba-Katja,
nach diesem Posting kann ich dir nur wünschen,das dein Habibi nicht schneller ist als du .Wahrscheinlich wird er dich-sobald er seine Papiere in der Tasche hat- vor die Tür setzten,oder wie du so schön sagst in die Wüste schicken.
LG Silke
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 08:53

vielleicht gibt es irgendwann ein mitglieder treffen des forums in der sahara??? [Breites Grinsen] [Breites Grinsen] [Breites Grinsen]
so von ganz alleine, bei der menge, die hier in die wüste geschickt werden, müssen die ja schließlich mal aufeinandertreffen.
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 09:00

MArtha:
Zitat:
ich möchte MEINEN mann nicht mit putzlappen oder schürze sehen, hat für mich was entwürdigendes. vielleicht hat mich meine oma gaaaanz falsch erzogen.

komisch, wieso hat das nicth Entwürdigendes, wenn Du die Schürze trägst...ich finde, es hat was Entwürdigendes, wenn nur EINER in einer Partnerschaft die Schürze trägt...Ich finde Männder, die ohne zu maulen bei der Hausarbeit helfen, sexy, das zeigt mir nämlich, dass mein Mann kein Pascha ist, sondern für den Haushalt dieselbe Verantwortung übernimmt wie ich...und anscheinend nicht nur ich, wie man in einer Studie lesen kann, die besagt, dass Männer, die im Haushalt helfen, mehr Sex haben mit ihren Partnerinnen...

Zu aufgucken und runtergucken: Also wenn ich zu jemandem aufgucke, dann MUSS er doch zu mir runtergucken...ich mache mich dann doch klein...ich bevorzuge ein Gegenüber in gleicher Höhe... [Winken]
Geschrieben von: Gako

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 09:02

Also ich finde die Einstellung von Martha und Mouna super! [daumen] Ich habe von der "Emanzipation" noch nie viel gehalten und zähle mich auch nicht und niemals zu den "Emanzen"! Die Vorstellung, dass der Mann zuhause mit Schürze den Haushalt schmeißt und die Kinder versorgt, finde ich persönlich lächerlich. Ausserdem würde ich den Respekt vor dem Mann verlieren, da Hausarbeit - in meinen Augen - keine Arbeit für Männer ist! Wieso kann man die Rollenverteilung nicht einfach so lassen, wie sie schon seit hunderten von Jahren - meiner Meinung nach - gut funktionierte? Wenn man sich mal die ganzen jungen Frauen anschaut, sieht man wohin die Emanzipation führt. Die meisten von denen können nicht mal kochen, geschweige denn ein Hemd bügeln! Das finde ich sehr traurig für die Frauen! Ich weiß, ich werde von den meisten hier für meine Aussage bestimmt gleich total zerrissen, aber ich bin und bleibe der Meinung, dass die Frau sich um den Haushalt kümmert und der Mann die schweren Arbeiten im und rund ums Haus erledigt. Ich habe 6 Jahre mit jemanden zusammengelebt und da hat das prima funktioniert, obwohl wir beide arbeiten gegangen sind. Klar musste er kleine Sachen, wie z.B. seine Klamotten nicht überall hinwerfen, Klodeckel runter etc. selber tun, weil alles will ich ihm auch nicht hinterherräumen, aber das konnte ich ihm schnell beibringen [Breites Grinsen]

Die Aussage, dass es keine Kriege gäbe, wenn Frauen regieren würden, finde ich nicht richtig! Das kann man doch schon gut unter Freundinnen und Kolleginnen sehen. Solch ein Gezicke und diese Stutenbissigkeit gibt es unter Männer nicht! Wie sollte das denn in der Politik funtionieren?

Bevor jetzt das große rumgehacke losgeht: Ich will hier niemanden persönlich angreifen! Das ist einfach meine Meinung und die wollte ich mal loswerden!

[Lächeln]
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 09:09

..im nächsten Leben würde ich gerne Mann bei einer Frau wie Gako werden.... [Ha!] ...ich verspreche auch, den Klodeckel runterzuklappen...(wenn ich gerade mal dran denke)... [Breites Grinsen]
Für mich ist Emanzipation mit das Wichtigste für das ich mich einsetze...tja, so unterschiedlich können Meinungen sein... [Schüchtern]
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 09:11

katja:
männer, die im haushalt helfen, haben mehr sex mit ihren partnerinnen.
schön, wahrscheinlich, weil die "zicke" dann nicht so oft kopfschmerzen hat, die art "lohn" für hausarbeit gefällt mir gar nicht.

ich trage keine schürze, dafür muß ich meine klamotten öfter (selbst) waschen, außerdem sorg ich meistens dafür, daß mich beim putzen keiner sieht. [Breites Grinsen]

auch wir frühstücken jetzt im dunkeln, damit die "vitamine" erhalten bleiben [Breites Grinsen] [Breites Grinsen]

ich steh auf männer wie schiheb, die nicht wissen, wie die kühlschranktür aufgeht, (außer wenn eis für den whisky drin ist).
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 09:14

gako:
weil uns durch die medien vorgegaukelt wird, daß eine nur-hausfrau wertlos ist.
wäre es anders rum, und wir würden so manipuliert, daß nur hausfrauen hohes gesellschaftliches ansehen haben, kannst du mal sehen, wie viele seeeehr schnell ihren job kündigen würden.
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 09:24

MArtha,
komisch, wieso sprichst Du jetzt von "Zicke"? Ist eine Frau, die vielleicht ein anderes Männerbild als Du hat, eine "Zicke"?
Im übrigen..ich finde nicht, dass sich Männlichkeit dadurch definiert, dass MANN NICHT in der Lage ist, den vollen vom leeren Mülleimer zu unterscheiden und im Stehen pinkelt, da gehört für mich dann schon etwas mehr zu...und wenn ein Mann in Schürze lächerlich aussieht, oder beim Putzen, dann hat er eh ein Problem mit seiner Männlichkeit...einen wahren Mann entstellt nichts... [Breites Grinsen]
Ansonsten kann das jede Frau so halten wie sie will, aber die überzeugten Schürzenträgerinnen sollten doch bitte diejenigen, die die Schürze abgelegt haben auch akzeptieren...dankeschön!... [Winken]
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 09:32

Hallo,

ach, was wäre ich glücklich, wenn ich es mir leisten könnte "Nur-Hausfrau" zu sein. Stattdessen arbeite ich jeden Tag von 7.15 - mindestens 19 Uhr. Wenn dann die Hausarbeit nicht von allen (meine Kinder müssen auch helfen) gemeinsam erledigt werden würde, dann käme ich vermutlich gar nicht mehr ins Bett und könnte gleich wieder zur Arbeit gehen. Wenn mein Partner mir ein Leben als Nur-Hausfrau finanzieren kann, dann bin ich gern bereit, den Klodeckel runter zu klappen! (Ob ich das dann lange aushalte, weiß ich allerdings nicht.....) [Breites Grinsen]
Geschrieben von: Gako

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 09:41

Ich glaube ihr habt da etwas missverstanden. Ich will und werde weiterhin arbeiten gehen, auch wenn ich verheiratet bin. 1. ist dies in der heutigen Zeit nicht mehr tragbar und finanzierbar, wenn nur einer arbeiten geht und 2. wäre mir das viel zu langeweilig den ganzen Tag zuhause zu sein. Soviel Zeit nimmt der Haushalt (ohne Kinder) nicht in Anspruch!
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 09:47

und wenn man sich das aufteilt, hat man viel mehr Zeit füreinander, um schöne Dinge, wie z.B. Sex [Ha!] zu machen... [Winken]
Geschrieben von: Gako

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 09:51

@Katja
Hat denn eine Frau, die arbeiten geht und den Haushalt schmeißt, keinen Sex? Wo kommen denn all die Kinder her [Breites Grinsen]
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 09:56

...ich habe lieber Sex, wenn ich entspannt bin, und nicht, wenn ich abgelabbelt vom Kloputzen komme... [Ha!] oder über den vollen Mülleimer diskutieren musste....
Und Gako, jetzt verstehe ich Deinen Ansatz noch weniger: Du übernimmst praktisch den männlichen Part mit (Geld verdienen----passt ja auch nciht so recht in die traditionelle Rollenverteilung) und er muss aber vom weiblichen Part(Haushalt) nix übernehmen??? Warum? Du mutierst ja auch nicht zum belächelten Mannsweib mit Damenbart und tiefer Stimme, nur weil du etwas übernimmst, was nach traditioneller Rollenverteilung Männersache ist...warum verliert denn ein Mann seine Männlichkeit, wenn er umgekehrt das gleicht tut? [nixweiss1] ..verstehe ich jetzt echt nicht..Wenn die Rollen sich durch gesellschftliche und finanzielle Gegebenheiten verschieben, warum dann nur auf den Knochen der Frauen??? Also ich stehe nicht auf Doppelbelastung...
Geschrieben von: Gako

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 10:09

@Katja
Wie ich schon sagte, ist es in der heutigen Zeit nicht mehr möglich, dass nur der Mann arbeiten geht, ohne dass man dabei finanzielle Einbußen hat. Also müssen beide arbeiten gehen! Und wenn ich doch zuhause bleiben könnte, dann wäre ich den ganzen Tag alleine, denn die meisten Frauen müssen arbeiten. Hoffentlich ist es verständlich, wie ich das meine.
Ich hatte bisher immer entspannten Sex, auch wenn ich arbeite und Haushalt mache [Breites Grinsen] Man muss sich halt alles gut einteilen und organisieren, dann hat man auch keinen Stress!
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 10:16

Nee, MAN mus das nicht gut organisieren, Gako..FRAU muss das anscheinend gut organisieren...MAN muss ja anscheinend gar nix tun... [Ha!]
das andere habe ich immer noch nicht verstanden, du hast es auch leider nicht erklärt..warum Du in einer Männerrolle weiter weiblich bist und ein Mann in einer Frauenrolle lächerlich..es ist egal, warum du arbeiten gehst, Du tust es aber...und damit hat sich was in den Rollen verschoben....
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 10:19

Hallo Gako,

da komme mal bei mir vorbei und zeige mir mal, wie man das macht!
Was macht denn eigentlich Dein Mann, während Du putzt, kochst, Geschirr spülst, Wäsche wäscht und bügelst, einkaufst, etc..... Fußball schauen???
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 10:29

..und da schließt sich bei mir wieder der Kreis: da würde ICH dann den Respekt vorm Gatten verlieren... [Schüchtern]
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 10:30

Ich auch!
Geschrieben von: Gako

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 10:49

Und was wäre so schlimm, wenn er - während ich meine Arbeit erledige - Fussball schaut? Ich lege ja auch meine Füsse hoch, wenn er im Garten oder so rumwerkelt. Ich bin ja nicht 24 Std. am Tag mit dem Haushalt beschäftigt. Ausserdem sollte man auch berücksichtigen, dass die meisten Männer einen körperlich anstrengenden Job ausüben, und nicht wie ich, den ganzen Tag im Büro sitzen. Da kann ich doch nicht abends noch verlangen, dass er den Haushalt erledigt, oder?

Mein Schatz ist noch nicht bei mir in Deutschland, also lebe ich momentan alleine und muss auch alles alleine machen und schaffe das auch. Habe das auch damals mit 2 Personen geschafft und werde es - wenn mein Schatz endlich hier ist - auch wieder schaffen! Ist halt alles eine Sache der Organisation!
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 23:01

Zitat:
Und was wäre so schlimm, wenn er - während ich meine Arbeit erledige - Fussball schaut? Ich lege ja auch meine Füsse hoch, wenn er im Garten oder so rumwerkelt.
Haushalt ist etwas was regelmäßige Routine ist und täglich erledigt werden muss, mal im GArten arbeiten oder mal ein Loch in die Wand dübeln ist damit absolut nicht zu vergleichen...
Was so schlimm wäre? Ich denke mal, das muss ich jetzt nicht erklären...ich finde, es ist der Gipfel an unpartnerschaftlichem egoistischen Verhalten...
Zitat:
muss auch alles alleine machen und schaffe das auch.
Es ist dann aber das Doppelte an Schmutz, Abwasch, Wäsche, etc...

Mir persönlich ist das übrigens völlig egal, bedenklich stimmt mich nur, dass wohl künftig eine neue Generation Jungs zu Männern heranwachsen wird, die diese Erwartungshaltung an Frauen verinnerlicht haben...so wird sich dann wohl nie was ändern.. [Enttäscht] ..Schade...

Zitat:
dass die meisten Männer einen körperlich anstrengenden Job ausüben, und nicht wie ich, den ganzen Tag im Büro sitzen. Da kann ich doch nicht abends noch verlangen, dass er den Haushalt erledigt, oder?

doch, da man m.E. fürs Kochen oder Abwaschen nun nicht gerade Bärenkräfte aufwenden muss....

PS: Sind Arbeitslose Männer auch lächerlich, wenn sie den Haushalt machen?
Geschrieben von: meryam

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 23:18

Mein Schatz ist die meiste Zeit zu Hause und da ich den ganzen Tag arbeite, ist, bis ich nach Hause komme, die Wohnung aufgeräumt (inkl. Müll, rauswischen ect.). Und das macht er ganz alleine von sich aus, ohne das ich ihm sage:" Machst du bitte das und das...". Er bekommt dann immer ein Lob von mir, wie schön es doch aussieht und macht es dann nächstes Mal wieder. [Winken]
Wenn wir beide arbeiten, macht eben jeder was...( Und wir haben trotzdem immer noch Sex [Ha!] )
Liebe Grüße Meryam
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 23:19

Hallo Meryam,
eben, genau das meinte ich doch...
und wenn beide arbeiten macht jeder was... [daumen]
Geschrieben von: Gako

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 23:51

Wenn der Mann arbeitslos ist, dann sieht das natürlich wieder anders aus. Dann würde ich auch verlangen, dass er mithilft.

Meine Mutter findet meine Einstellung, obwohl es bei meinen Eltern genauso abläuft, ziemlich konservativ und altmodisch. Zum Glück leben wir ja in einem Land, wo jeder für sich selbst entscheiden kann was man wie handhabt. Und wie in vielen Dingen, wird man auch niemals alle auf einen Nenner bringen. Das ist auch gut so, sonst hätten wir hier ja nix zum Diskutieren [Breites Grinsen]
Geschrieben von: meryam

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 12:04

Übrigens:
Männlich finde ich ihn deswegen trotzdem. Ich fände es nicht männlich, wenn ich einen "Mann" hätte, der immer zu allem ja und (amen) sagt,aaaalles für mich tun und mir sozusagen in den Allerwertesten kriechen würde.
Und noch was: Ich glaube nicht, dass das unbedingt etwas mit der Nationalität zu tun hat. Mein Schwiegervater in spe hilft seiner Frau auch im Haushalt mit und sie sind beide den ganzen Tag zu Hause. Ich bin mir ziemlich sicher, dass mein Vater, auch wenn er in Rente ist, meiner Mutter nicht im Haushalt behilflich sein wird. Wenn sie viiiiel Glück hat, macht er vielleicht am Muttertag den Abwasch und das wars dann.
Soviel zum Thema und ich muß jetzt weiterarbeiten!
Liebe Grüße Meryam [winken3]
Geschrieben von: kate

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 13:28

Sagt mal, kann mir mal jemand sagen, warum ein Mann der seinen "Mann" als Vater und AHusmann steht immer unterschwellig als Schlappschwanz dargestellt wird? Wenn ein Mann das nun aber leiber machen möchte als jeden Tag zur Arbeit zu gehen und sich mit Kollegen rumzuärgern, warum muss frau dann den Respekt vor ihm verlieren?

Kann denn in unserer heutigen Zeit nicht jde/r leben wie er/sie will? Vielleicht geht der Mann ja z.B. viel besser mit Kindern um als die Frau, wiel er eben diese Eigenschaft hat? Und vielleicht kann frau viel besser arbeiten gehen, weil sie mehr Spass an ihrem Job hat, weil sie eben diese Eigenschaft hat? Ist es denn immer noch eine Frage des Geschlechts, wie die Rollen in einer Familie verteilt werden?

Ich habe nichts dagegen wenn Frauen sagen, ich möchte lieber zuhause bleiben, aber sie sollen dann doch bitte schön akzeptieren, dass auch mal ein Mann das sagt...

Und was die Hausarbeit angeht, auch da gibt es Rollenverteilung nach Fähigkieten und nicht nach Geschlecht... Mein Mann kann vielleicht die Bohrmaschine nicht so gut bedienen wie ich, kocht dafür evt. besser, wäre er nun ein Schlappschwanz, wenn ich das Loch bohre während er unser Abendessen zubereitet???

UNd bitte inwieweit hat sich denn das patriarchalische System so bewährt, dass man/frau nicht was daran ändern könnte? Jede/r nach seinen Fähigkieten, niemand soll sich zu etwas zwingen, wozu er keine Lust hat und was er nicht kann... In welchem Jahrhundert leben wir denn?

Also, ehrlich gesagt habe ich kein Problem damit wenn es jemand leiber klassisch mag aber himmelangst wird mir, wenn ich darüber nachdneke, dass Kinder weiterhin in ein Rollenschema gezwungen werden, dass nicht ihren Fähigkieten entspricht...

Mein kleiner Neffe spielt übrigens total gern mit Puppen und seine Schwester spielt mit seinen Freunden Fussball... Ist er ein Schlappschwanz und sie ein mannsweib???
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 13:31

Zitat:
UNd bitte inwieweit hat sich denn das patriarchalische System so bewährt, dass man/frau nicht was daran ändern könnte? Jede/r nach seinen Fähigkieten, niemand soll sich zu etwas zwingen, wozu er keine Lust hat und was er nicht kann... In welchem Jahrhundert leben wir denn?

Das war die Kernaussage, die ich meinte...habe ich aber nicht s treffen, kurz und knapp hinbekommen...Danke... [Lächeln]
Geschrieben von: Gako

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 14:29

@Katja
Nochmal zu Deiner Frage von weiter oben (sorry, hab ich überlesen). Also momentan lebe ich alleine und "muss" arbeiten gehen, denn wie soll ich sonst meinen Lebensunterhalt bestreiten? Wenn ich dann mal verheiratet bin und mein Mann nicht einen Haufen Kohle verdient, dann muss ich auch arbeiten gehen. Ich denke nicht, dass das "Arbeit gehen" eine typische Männerrolle ist, denn das hat die wirtschaftliche Situation Deutschlands mit sich gebracht. Ich finde es nicht emanzipiert, wenn eine Frau arbeiten geht. Außer wenn sie Kinder hat, dann sollte sie zuhause bleiben. Ich unterscheide aber zwischen reinen Männer- und Frauenberufen. Da Männer und Frauen auf unterschiedlichen Gebieten jeweils ihre Stärken und Schwächen haben. Z.B. fände ich es etwas seltsam, wenn ich beim Arzt von einem Arzthelfer empfangen werde oder mein Chef einen Sekretär hätte. Andererseits finde ich, dass z.B. Automechaniker ein Beruf für Männer ist. Ich hoffe Du verstehst mich jetzt etwas besser.
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 14:49

Hallo Gako,
wenn Du, wie in einem Deiner ersten Posts, von jahrhunderte alten bewährten Rollenverteilungen sprichst, dann ist in diesem Kontext Berufstätigkeit der Frau , ob nun aus gesellschaftlichen oder finanziellen Gegebenheiten sehr wohl eine "männliche" Rolle.
Dass Frauen überhaupt arbeiten "dürfen", ohne Einwilligung ihrer Ehemänner oder Väter ist übrigens schon Emanzipation pur. Auch wenn es Dir selbstverständlich erscheint, die Generation meiner Mutter (sie ist jetzt 61) musste von ihren Männern noch die schriftliche Erlaubnis einholen, um einen Arbeitsvertrag unterschreiben zu düfen. Das wird nur von den Jüngeren, für die das selbstverständlich ist, oft vergessen.

2.; also Arzthelferin ist weiblich und der große Halbgott in Weiss Arzt ist dann männlich? Komisch, ich finde Männer und Frauen für beide Seiten durchaus passend. Ich finde auch nichts Ehrenrühriges an einem Krankenpfleger....genauso ist meine ehemals beste Freundin Malerin, nein nein, nicht Künstlerin sondern Malerin und Tapeziererin. Da haben weder sie noch ihr Chef noch ihre Kollegen ein Problem mit. Ich fände es auch nett, mal eine kompetente Automechanikerin zu finden. Und wenn ich "Chefin" wäre, dann hätte ich gerne einen "Sekretär", einen charmanten kompetenten praktischen Mann einfach, der mir allen Stress von der Backe hält......(wenn's sowas denn gibt... [Winken] [Winken] )

3.; Eine Frau sollte dann zuhause bleiben, wenn sie das gerne möchte und für sich entschieden hat, und nicht weil sie "Mutter" ist. Kinder einer zufriedenen ausgefüllten berufstätigen Mutter geht es bestimmt besser als Kind einer unzufriedenen Hausfrau. Wenn eine Frau das für sich entscheidet, ist es ok, aber es steht uns nicht an zu entscheiden, dass die Frau generell ins Haus gehört.

Emanzipation ist nichts weiter als dieselben Chancen und Möglichkeiten im Leben zu haben wie Männer. Ob man meint, diese nutzen zu müssen oder nicht, steht auf einem anderen Blatt. Emanzipation sit aber nichts anderes als die Umsetzung des & 1 im Grundgesetz "Alle Menschen sind gleich".
Wenn damit komische Dinge wie "Mannsweiber" oder "Lesben" assoziiert werden, ist irgendwas falsch verstanden worden. Männer verteufeln das lediglich, weil sie Angst vor starken Frauen und Machtverlust haben. Warum Frauen damit offensichtlich solche Probleme haben, werde ich wohl nie verstehen... [nixweiss1]
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 15:09

Hallo Gako,

also ich habe zunächst eine Lehre als Mechanikerin und dann ein Ingenieursstudium gemacht. Bin ich jetzt ein Mann????? [Schüchtern]
Geschrieben von: Airforce

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 15:15

Aber Annegret.... [Breites Grinsen] [Breites Grinsen] [Breites Grinsen]

Das sollte ich dann jetzt auch fragen,ich bewege mich in einer absoluten Männer Domäne. Muss dazu noch Gabelstapler fahren und grosse Maschinen abbauen und in Container verladen. Trotzdem freue ich mich das ich das als "Frau" kann....ich habe es sogar in den letzten Jahren geschafft, dass Männer mich als Verhandlungspartner ernst nehmen und nicht mehr nach dem Inhaber der Firma fragen...
Geschrieben von: Airforce

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 15:17

Ach ja, ich spreche hier vom Handel mit neuen und gebrauchten Werkzeugmaschinen.....Knochenarbeit und viel Arbeit für wenig Lohn [Breites Grinsen] [Enttäscht]
Geschrieben von: dschadda

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 15:21

@Gako:

Vor Erfindung der Schreibmaschine war "Sekretär" ein fast ausschließlich von Männern ausgeübter Beruf, der ein wesentlich höheres Ansehen genoss, als der der "Tippse" von heute.

Man soll es nicht glauben, aber die Zeiten ändern sich, warum soll es heute nicht auch Automechanikerinnen geben???

Birgit
Geschrieben von: Mialania

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 15:22

Öhm... Eigentlich wollte ich ja Elektromonteur lernen. Auf dem Bau. Aber dann bekam ich eine Stelle als Informatiker. Voll in einer Männerdomäne. Wenn ich nochmals von Vorne anfangen müsste, würde ich Automechaniker in Angriff nehmen.

Lieber eine Bohrmaschine in der Hand als einen Putzlumpen... [Breites Grinsen]
Geschrieben von: taba*

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 16:57

ich muss jetzt auch noch mal meinen "senf" dazu geben... [Winken]

also, ich arbeite in einem typischen frauenberuf. ich bin (kinder)krankenschwester, z.zt. im ambulanten dienst. ich versorge nicht nur kinder, sondern auch erwachsene und vor allem senioren. und ich sage dir, gako, das ist ein knochenjob. so manches mal komme ich von der arbeit und weiss weder, wo mir der kopf steht (wegen des enormen zeitdrucks in diesem beruf), noch wie ich mich bewegen soll (weil ich unter schmerzen im schulter-und rückenbereich leide).
mein exmann hingegen sass während seiner arbeitszeit 8 stunden täglich vor dem pc.

nun sag mir doch bitte, wer in dieser situation die tägliche hausarbeit erledigen soll?

ich finde beide !!!

ich brauche z.b. regelmässig am abend einen sportlichen ausgleich, sonst wäre ich womöglich schon längst zusammengeklappt.
da finde ich es durchaus angemessen, wenn der herr des hauses auch mal einkaufen geht, die spülmaschine ein-oder ausräumt und den staubsauger durch die wohnung führt...

eigentlich finde ich es gut, dass in der heutigen europäischen gesellschaft die rollenverteilung nicht mehr so eng gesehen wird.
obwohl ich persönlich nun auch nicht gerade die "emanze" bin. ich sehe aus wie eine frau, ich fühle wie eine frau, ich denke wie eine frau, kurzum: ich bin eine frau.

zugegebenermassen neige auch ich im verliebten zustand dazu, dem mann meiner schlaflosen nächte, alles recht machen zu wollen ( seeeehr naiv!!! [Winken] [Breites Grinsen] [hammer] )... und ich bin damit schon diverse male auf die nase gefallen. (aber aus fehlern kann man ja lernen... [Lächeln] )

auch zum thema berufstätigkeit der frau habe ich ein wörtchen zu sagen:
1. es soll familien geben, die, mit dem gehalt des ehemannes allein, nicht auskommen.
2. viele frauen stecken viel zeit, kraft und geld in ihre ausbildung, dass soll mit dem kinderwunsch alles für die katz gewesen sein?

ich liebe meine kinder genauso stark wie eine "nur"-hausfrau und mutter und verbringe meine zeit mit ihnen intensiv. das ist es doch, was zählt, oder?

zum eigentlichen thema:

naiv ist es, zu glauben, dass man den partner kennt und zu behaupten, dass sich an der liebe zueinander nie etwas ändern wird.

man kennt sich selbst ja oft nicht wieder, wenn man mit unerwarteten situationen konfrontiert wird... ( habe es gerade am eigenen leib erlebt. ich wurde von einem entfernten bekannten am telefon belästigt und habe ihm (nach unzähligen versuchen, ihm meine meinung in ruhe zu sagen) derart niedergemacht (zum teil mit worten, von denen ich garnicht wusste, dass ich sie kenne [Boah!] ), dass ich anschliessend erstmal im spiegel geguckt habe, ob ich es wirklich noch bin...

das leben ist so facettenreich....
und... es gibt eben dinge zwischen himmel und erde, die können wir nicht vorhersehen...

das kann manchmal sehr traurig sein, aber auch positiv und interessant.

wir sollten alle versuchen, mit offenen augen durch die welt zu gehen. aber fehler werden sich nie ganz vermeiden lassen..., erst recht nicht, wenn etliche leute mit dem erhobenen zeigefinger voe einem auf und ab wippen... jeder muss seine eigenen erfahrungen machen...

ufff, viel zu langes posting....sorry [Breites Grinsen]

[winken3]
Geschrieben von: Gako

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 17:33

Ich würde nie jemanden wegen seiner Berufswahl oder seiner Lebenseinstellung verurteilen. Jeder soll das tun und lassen was er will und versuchen seine Träume und Ziele zu verwirklichen! Was ich bisher geschrieben habe, ist meine persönliche Meinung und danach lebe ich. Ich kann die Emanzen nicht verstehen, aber ich akzeptiere sie. Und wenn meine beste Freundin Baggerfahrer oder so wäre, dann wäre sie immer noch meine beste Freundin. Wie gesagt, ich möchte nicht, dass sich hier jemand persönlich angegriffen fühlt!

@taba
Ich bin nicht der Meinung, dass die Mütter nur noch für die Kinder da sein müssen und das Arbeiten für immer aufgeben. Das ist finanziell schon nicht möglich - den meisten zumindest. Aber ich finde es richtig, wenn sie die ersten drei Jahre zuhause bei dem Kind sind. Sobald das Kleine in den Kindergarten geht, kann Frau auch wieder arbeiten.
Meine Aussagen hier sind meine Einstellung. Ich würde mich niemals für einen Mann verändern oder mich ihm fügen. Ich habe diese Einstellung, weil ich es für mich richtig finde und bestimmt nicht, weil es ein Mann so will!
Geschrieben von: taba*

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 17:51

@ gako

Zitat:
Meine Aussagen hier sind meine Einstellung.

und

Ich habe diese Einstellung, weil ich es für mich richtig finde und bestimmt nicht, weil es ein Mann so will!

hört sich gut an [daumen]

aber:

Zitat:
Ich würde mich niemals für einen Mann verändern oder mich ihm fügen.
tut mir leid, gako, aber das glaube ich nicht. wir verändern uns alle, wenn wir neue menschen kennenlernen und erst recht, wenn er uns so nahesteht, wie ein (neuer) freund, liebhaber oder partner.
das muss ja nicht bedeuten, dass man (frau) sich dem mann fügt. sondern, dass man sich, im besten falle [Winken] gemeinsam, entwickelt.

und du solltest gerade jetzt in deiner beziehung zu einem tunesischen partner kompromissbereit sein.

liebe grüsse [winken2]
Geschrieben von: Snoe

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 20/11/2003 21:07

Hallo!
Interessante Diskussion führt ihr hier gerade!
Ich muss ja echt zugeben, dass ich doch ein paar Vorurteile habe, wenn ich das lese.
Ich denke immer, dass Frauen mit einer so konservativen Einstellung mindestens 30 Jahre älter sein müssten als ich.
Aber die meisten TeilnehmerInnen dieses Forums haben leider ihr Geburtsdatum nicht angegeben.

Also mal ganz ehrlich, wenn ich bemerke, dass einige Männer mittleren Alters sich noch nicht einmal selbstständig "erhähren" könnten ohne ihre Frauen...
Der Vater meiner Nachbarin isst Zwieback, wenn seine Frau nicht da ist!
Peinlich!

So kann man sich als Frau auch unabkömmlich machen!
Meiner Meinung hat das aber nichts mit einer gleichberechtigten Beziehung zu tun!

Ich finde keinen Mann lächerlich, der sich am Haushalt beteiligt! Ich würde es für selbstverständlich halten und nichts anderes akzeptieren!

Und zum Thema Kinder:
Mit welcher Begründung sollte eine Frau die ersten Lebensjahre des Kindes zu Hause bleiben? Glücklicherweise kann man heutzutage die "Elternzeit" zwischen Mutter und Vater aufteilen!
Und Männer haben die Fähigkeit genauso sensibel mit Neugeborenen umzugehen wie Frauen! Sowas belegen entwicklungspsychologische empirische Studien (Lamb & Goldberg, 1981; Parke & Sawin, 1977)!

Logischerweise folgt hieraus, dass aufgrund der wirtschaftlichen Situation in Deutschland derjenige zu Hause bleibt, der deutlich weniger Geld verdient.
Meistens ist das die Frau...aber warum?

Aber Schluss jetzt! Eine Diskussion über eine Geschlechtergerechtigkeit in Bezug auf Bezahlung in Form von "gleiches Geld für gleiche Arbeit" möchte ich hier nicht aufmachen!
Diejenigen unter euch, die sich durch dieses Thema angesprochen fühlen, werden mich verstehen!

@Gako
Ich habe nichts gegen deine Einstellung - ich kann sie nur nicht teilen! Ich bin nun einmal etwas anderer Meinung!
Tu dir und der nächsten Generation nur einen Gefallen und erziehe deinen männlichen Nachwuchs, falls es solchen in der Zukunft geben wird, bitte nicht zur Unselbstständigkeit! Es hilft jedem sich selbst versorgen zu können! Auch Männern!

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!

Liebe Grüße!

Snoe [winken1]
Geschrieben von: Habiba

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 01:00

Hallo zusammen !!

Wollt mich auch nochmal zu wort melden ! Hab ja gewusst dass fast alle gegen meine Meinung sind aber so bin ich nunmal und mein Freund weiss das !! Ich find es nur gerecht wenn entweder beide die selbe Religion ausüben oder jeder seine eigene aber ich finde es für mich unmöglich zu akzeptieren, dass mein mann der absolute Moslem wird und ich eine Ungläubige das passt nicht und das weiss mein Freund, ich habe längere Zeit mit meinem Freund in Tunesien gewohnt und er hat mich erlebt wie ich wirklich bin !! Ich habe fast immer das letzte Wort und habe meistens die Hosen an wenns um Entscheidungen geht !! Er nätte mich schon lange verlassen können wenn er das nicht akzeptiert !! Und überhaupt wer auch immer behauptet es wird nicht funktionieren ich werde das Gegenteil beweisen, mein Freund wird kein praktizierender Moslem dafür liebt er mich zu sehr, und er weiß er würde mich damit verlieren !!
Wie sagen alle immer in einer binationalen Ehe muss mann abstriche machen warum sollte die Frau sich immer daran gewöhnen, dass der Mann ein Moslem ist wie wäre es wenn der Mann sich einfach daran gewöhnt, dass er eine ungläubige geheiratet hat und nicht mehr in der islmaischen Welt wohnt und hier einfach als nicht praktizierender Moslem in D lebt. Ich habe ihn als nicht praktizierend kennen gelernt und so sollte es auch bleiben.
Wenn er kein Schweinefleisch mehr essen will ok ich bin vegetarierin, wenn er nicht mehr rauchen will ok ich bin Nichtraucher, will er nicht mehr trinken ok denn ich mag nicht wenn er besoffen ist, sollen unsere Kinder arabische Namen haben ok ich liebe diese Namen, soll unser Sohn beschnitten werden ok hab ich auch nichts dagegen, will er Ramadan machen ok mach ich mit, sollen islamische Feiertage gefeiert werden kein Problem so ich gestehe ihm schon einiges ein aber geht er 5 mal am Tag beten, liesst die ganze Zeit im Koran oder geht in die Moschee dann ist das zuviel des guten ! Alles nur das nicht !! Damit komme ich nicht klar, ich weiss nicht warum es ist einfach in meinem Kopf, solange er nicht den Moslem raushängen lässt bin ich zufrieden ! Ich kenne jemanden der sich kurz vor seiner heirat entschlossen hat zum praktizierenden Moslem zu werden und er hat sich komplett für mich zum negativen verändert !! Aber ich kenne auch viele paare die einfach genau so leben wie ich es mir vorstelle ohne beten mal ein Glässchen Wein am Abend oder auch mal Schweinefleisch wenns nix anderes gibt ! Und die sind alle über 30 ! Ich weiß nicht was ihr für männer habt oder für Männer kennt aber ihr kennt noch lange nicht alle arabischen Menschen und niemand kann mir erzählen, dass millionen von menschen sich irgenwann besinnen zu praktizieren dann könnte man auch glatt sagen die ganze Welt wird sich besinnen irgend eine Religion zu praktizieren so ein blödsinn es wird immer Menschen geben die ihre Religion nie wirklich korrekt ausüben genau wie ich !!! Religion Religion Religion immer nur Religion ich kanns nicht mehr hören ! Meine Meinung ist sowieso die, dass es nur eine Religion auf der Welt geben sollte, eine oder keine !!! Von mir aus auch nur den Islam vielleicht wär ich dann gläubig wer weiss !!

Gibt es überhaupt jemanden hier der mich versteht, was ich damit sagen will oder habt ihr alle nur "wirkliche Moslems" zu Hause sitzen !!

Aber wer es mag, wenn der mann praktizierender Moslem ist dem soll es gegönnt sein.

@ Claudia Poser : wie kommst du darauf mir zu sagen ich sollte lieber nicht heiraten bist du Hellseherin oder was, ich würde nie jemandem abraten zu heiraten, jeder muss selbst sehen wo er bleibt !!! An deiner Stelle würde ich mich mit solchen Aussagen lieber zurück halten !!

Ich habe in den letzten 7 Jahren viel durchgemacht meine gesamte Familie ist gegen diese Liebe und jetzt wird mir hier gesagt, dass es nicht halten wird nur wegen der Religion !

Naja für manche Menschen ist Religion alles aber für mich gibt es weitaus wichtigeres im Leben meinen Freund mit eingeschlossen, die Religion bleibt erstmal an aller letzter Stelle !!!

In diesem Sinne
Bis dann Katja

Und jetzt könnt ihr wieder auf mich [hammer]
Geschrieben von: Soly_Z

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 02:21

Du scheinst also doch Religiosität nicht völlig abzuscheuen, ist schon mal beruhigend, denn sonst wären die Probleme vorprogrammiert. Wir haben nicht behauptet, dass alle Männer ab 30 100% religiös werden, aber meist etwas religiöser als im Teeny-Alter.
Deinen Freund ständig zu unterdrücken und ihn nach Deiner Pfeife tanzen zu lassen kann sich gegen Dich wenden, und zwar genau nach 3 Jahren, wenn er dann seine Papiere hat, und das wünsche ich Dir nicht! Eins solltest Du noch wissen, für Moslems hat Religion einen höheren Stellenwert als für die Menschen in Europa, und ich habe gemerkt, wie im Laufe der Jahre viele in meinem Bekanntenkreis, wo ich immer dachte, die können nie religiös werden, auf einmal mutiert sind. Das kommt jedenfalls häufiger als man denkt vor, und das sollte Dir bewusst sein.
Ich kenne weder Dich noch Deinen Freund, deswegen kann ich auch nicht vorhersagen, wie es bei Euch laufen wird, und weiss auch ger nicht wie reif Ihr beide seid. Ich wünsche Euch viel Glück und alles Gute für die Zukunft!
Geschrieben von: Habiba

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 04:34

Also hab kurz nachdem ich hier mein Posting geschrieben habe mit meinem Freund telefoniert um das wirklich nochmal abzuklären (Soly mein Freund wird 33 glaube reif genug) hab ihm auch nochmal gesagt, dass ich ihn innerhalb der 3 wieder zurück nach Tunesien schicke wenn er sich mehr als 50 % ändert oder wenn die Änderung später eintreten sollte dann trenne ich mich von ihm. Das weiß er klipp und klar !! Er meinte nur ich soll mir nicht so einen misst durchlesen der hier manchmal verzapft wird, damit macht man sich total verrückt. Also ich werd mich nicht mehr aufregen schreibt was ihr wollt ich bleib bei meiner Meinung. Wenn ihr nicht einsehen wollt, dass es auch Tunesier gibt die nicht praktizieren wollen wie mein Freund, dann lasst es ! Und ich will nix mehr davon hören, dass mein Freund sich ändern wird, keiner von euch weiss das und keiner von euch kennt ihn also ! Wenn es in 3 Jahren das Forum noch gibt werde ich berichten wie es gelaufen ist !! Ihr glaubt nur das was ihr in der überzahl seht aber glaubt mir es gibt auch Ausnahmen, Paare die das nicht so engstirnig sehen mit der Religion wie ihr !!
Geschrieben von: Gako

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 06:45

@taba
Ich finde, dass es ein großer Unterschied ist, ob ich Kompromisse eingehe oder mich jemanden füge! Mir ist bewusst, dass ich - gerade - in einer binationalen Beziehung viele Kompromisse eingehen muss! Und das tue ich auch gerne. Aber mich jemanden fügen, unterwerfen oder mich um 180° ändern, würde ich nie tun. Irgendwo sollte man doch immer noch sich selbst treu bleiben.

@snoe
Keine Panik! Falls ich mal Kinder haben sollte, dann überlasse ich ihnen die Entscheidung und werde ihnen bestimmt nicht meine konservative Einstellung aufdrücken! Meine Mutter hat es uns auch selbst überlassen und mein Bruder kann kochen, waschen, bügeln etc. (zum Glück, denn seine Freundin kann von alle dem überhaupt nix!) und er macht es sogar gerne!
Geschrieben von: Claudia Poser-Ben Kahla

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 07:01

Habiba Katja, ich schrieb nicht das ich dir abrate zu heiraten und das deine Ehe nicht gut gehen würde nur wegen einer Releigion, ich schrieb dies in dem Zusammenhang wenn man so eine Einstellung hat, wie du es schreibst dann wird eine Ehe nicht gut gehen.

Hellseherin braucht man dann nicht sein, man braucht nur mal die Augen öffnen und in die Welt zu schauen und da wird man sehen wieviele Ehen gerade Binantionale Ehen wegen Religionen kaputt gehen.

Dies ist meine Meinung, warum soll ich damit Vorsichtig sein, verträgst du meine Meinung nicht, komisch ist das du auf meine Worte eingehst, die anderen spiegelten genau dies auch wieder.

Es ist und bleibt natürlich deine Entscheidung, aber man kann einen Mann der Muslim ist nicht umerziehen und sagen, wenn er beginnt zu beten dann ist die Liebe vorbei, auf welchen Grundlagen besteht bei dir eine Liebe dies ist für mich abslout nicht nachzuvollziehen.

Claudia
Geschrieben von: Doreen

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 07:10

Guten Morgen Habiba,

vielleicht wird er sich seiner Religion nicht besinnen dahingehend das er anfängt zu 5x am Tag beten und in die Moschee geht.
Allerdings es gibt es noch andere gravierende Dinge die geschehen können und die nicht nur mit der Religion sondern auch mit seiner Erziehung zu tun haben und dem Umfeld was er in seinem ja schon etwas längeren Leben hatte. Und somit mit seinen teilweise schon gefestigten Ansichten zu bestimmten, wichtigen Dingen des Lebens(die unweigerlich mit seiner Religion zusammenhängen) und die manchmal nicht offensichtlich sind.
Unter vielen anderen zum Bsp. dazu wie Kinder, vor allem Mädchen, aufwachsen und erzogen werden sollen.

Es sagt sich vorher so leicht "ich schick ihn dann in die Wüste" aber wenn du ihn wirklich liebst wird das sicher nicht so einfach wie du jetzt noch denkst. Es kann passieren, das du dann versuchen wirst Kompromisse einzugehen.

Ich habe mal so ähnlich gedacht wie du (nicht ganz so "radikal" und hart), aber ich habe viel gelernt. Es kommt machmal ganz anders im Leben als man es sich je hätte träumen lassen.

Ich wünsche dir viel Kraft, ich glaube das du sie brauchen wirst.

Doreen
Geschrieben von: Claudia Poser-Ben Kahla

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 07:15

Doreen [daumen]

Claudia
Geschrieben von: Gako

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 07:27

@Habiba
Wenn ich es richtig verstanden habe, dann bist Du nicht gläubig! Wieso willst Du dann Ramadan mitmachen? Mit welchem Hintergrund?

Ist es nicht etwas naiv von Dir zu denken, dass er für Dich seine Religion aufgibt, bzw. nicht religiöser wird? Das ist seine Kultur und ich denke nicht, dass er da viel Rücksicht nehmen wird. Mein Freund ist auch Moslem, aber kein wirklich praktizierender! Er macht Ramadan mit und ißt kein Schwein, trinkt aber Alkohol (aber nicht viel und auch nicht oft). Er weiß auch, dass ich nicht gläubig bin und respektiert das, genauso respektiere ich seine Religion. Wenn er meint, er müsse diese irgendwann stärker ausleben, dann soll er das tun. Solange er mich da raushält. Es ist doch seine Kultur! Wie fändest Du es denn, wenn er Dich verlassen würde, weil Du Weihnachten feierst?
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 07:37

Hallo Katja,
ich verstehe sehr gut, was DU meinst.
Ich sagte ja schon in der Seite davor, es geht hier nicht um Ramadan oder Alkohol, Weihnachten, etc. sondern darum, ob es überhaupt möglich ist, mit einem strenggläubigen Moslem als Nicht-Muslima zu leben. Ich denke mal, das wäre für beide Seiten ausgesprochen unerquicklich.
Und ich weiss auch nciht, was die anderen sich hier so empören: Wenn ein Mensch sich um 180 Grad wendet, finde ich es gerechtfertigt, wenn man eine Trennung in Erwägung zieht.
Würde mein Mann auf einmal religiöser Eiferer, egal ob Moslem, orthodoxer Jude, Moralkatholik, tja...dann muss man die Beziehung neu definieren.
Also Katja, lass' Dich hier nicht runtermachen, Du hast alles Recht der Welt, das zu sagen und an die anderen: Was hat das damit zu tun, dass Katja ihren Freund nicht liebt? Sie liebt ihn jetzt, so wie er ist. Aber wenn aus einem offenen jungen Mann ein Eiferer wird, wer von Euch nimmt sich das Recht heraus zu sagen "Dann hast Du ihn nie geliebt" wenn Du ihn verlässt.
Gruß
Katja
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 07:45

Und dieses ganze Gerede von "jeden Mann wird religiöser"..."damit muss man rechnen" ..."das muss man akzeptieren"...
Tja, dann muss der religiöse gewordene Gatte halt im Ernstfall damit rechnen, dass man selber nicht gewillt ist, sein Leben umzukrempeln für eine religion und sich trennen...aber ich kann doch nicht von vorneherein davon ausgehen, dass der Mann streng religiös wird....Und wenn ja, bleibt es immer noch meine Entscheidung, ob ich so leben möchte, ohne dass jemand den moralischen Zeigefinger erhebt...
Verstehe ich nicht... [nixweiss1]
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 07:46

PS: Naiv ist auch, wenn man meint, man könne mit einem strengreligiösen Menschen leben und für sich selber wird sich nichts ändern!
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 07:47

Hallo,

ich glaube das Problem an dieser ganzen Diskussion ist, daß nicht klar definiert wurde, wer ein gläubiger Moslem ist. Ist es jemand, der 5x am Tag betet, oder ist es jemand, der Ramadhan macht usw. Vielleicht sollte man sich mal darüber unterhalten. So, wie Habiba es in ihrem 2. Posting schrieb, kann ich ihre Einstellung nachvollziehen. Das kam aber in dem ersten Beitrag nicht so raus

Zitat:
Mein Freund ist sich im klaren, dass er bei mir in Deutschland kein ausübender Moslem werden kann, dafür werde ich sorgen !!
Für mich klang das ziemlich diktatorisch.
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 07:54

Sie hat halt einen etwas barschen Ton... [Breites Grinsen] was aber an den Fakten nichts ändert....
macht es einen Unterschied ob sie da lange drumrumredet oder es so sagt...??? Der Intoleranz wird sie doch eh bezichtigt werden!
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 08:02

In Tunesien meinen die Menschen, daß sie ausübende Muslime sind, wenn sie so leben, wie wohl die Mehrheit unserer Männer lebt. Ich hatte das als Grundlage für mein Posting gesehen. Ausübend heißt für mich konkret: kein Schweinefleisch, kein Alkohol (schön wär's), Ramadhan usw. Wenn man "ausübend" dann aber über 5maliges Beten etc. definiert, dann sieht das bei mir auch anders aus, da ich der Meinung bin, daß das ganz sicher auch großen Einfluß auf mein Leben hätte. So tolerant kann vermutlich kaum jemand sein.
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 08:03

ebent! [Winken]
Geschrieben von: Doreen

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 08:12

manchmal hat "lange drum rumreden" auch was damit zu tun, etwas ausführlicher über eine Sache nachzudenken. (Ich will damit nicht sagen, das Habiba das nicht tut). Ich spreche aus eigener Erfahrung, wie oft sage ich: wenn..., dann..., ohne mir über die letztendlichen Konsequenzen im Klaren zu sein. Und dann kommt wie so oft der [hammer]
Wenn er sich darüber im Klaren ist und sie aber gleichzeitig dafür sorgen will, das er nicht so wird, hört sich tatsächlich sehr radikal und absolut kompromisslos an.
Was kann "Frau" denn dann tun, inwiefern dafür sorgen? Es bleiben 2 Wege: Trennung oder versuchen damit umzugehen. Wie der Versuch damit umzugehen aussieht? Keine Ahnung, dafür sind die Menschen und die Situationen viel zu unterschiedlich um das vorhersagen zu können.

Doreen
Geschrieben von: Silke!

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 08:16

Hallo Annegret,
ich glaube,da haben wir wohl Habibi Katja alle missverstanden,ich bin auch davon ausgegangen,das sie grundsätzlich gegen alles ist ,was den Islam betrifft.Was sie aber aufzählt,was sie sehr wohl akzeptieren wird,unterscheidet sich ja auch nicht,vondem ,was ich unter einem praktizierendem Moslem in Deutschland verstehe.
LG Silke
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 08:20

Doreen, klar...aber zum versuchen damit umzugehen:
Kennst Du Frauen, die mit tatsächlich praktizierenden Moslems (nicht die Rosinenrauspicker!) leben?
Das geht nur, wenn frau ihre Identität aufgibt, das geht hin bis zur Konversion (passiert häufiger als man denkt)..
Man kann nicht mit seiner europäischen Identität und Mentalität unbesorgt weitermachen, wenn man einen streng Religiösen neben sich hat...wie soll das gehen?
Und ich glaube auch, wenn es so weit ist, stellt sich die Frage der Auseinandersetzung nicht sonderlich lange...denn die Gemeinsamkeit des Lebens bröckelt ja irgendwann weg..die Ziele sind unterschiedlich und und und...die Basis wird irgendwann fehlen...und wenn Katja sagt, dass ihr das vorher schon klar ist, finde ich das völlig in Ordnung...
die Frage bleibt übrigens (wie immer) offen, wie setzt sich denn dann der streng Religiöse damit auseinander? Wäre ja auch mal interessant...aber das wäre ja wohl (auch wie immer) zuviel verlangt...Auseinandersetzung und Anpassung ist wohl immer noch eine Domände der Frauen!
Geschrieben von: Gako

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 08:22

@Katja
Naiv ist vielleicht das falsche Wort. Egoistisch hätte es besser getroffen!
Klar bin ich nicht ganz unberührt, wenn mein Freund/Mann seine Religion richtig praktiziert. Ich meinte eher, dass er nicht verlangen kann, dass ich konvertiere bzw. wieder gläubig werde. Das geht nicht, denn dann würde ich es nur ihm zuliebe tun und nicht weil ich daran glaube!
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 08:38

nicht ganz unberührt, Gako? Bist Du schon mal in islamischen Frauenforen gewesen? Davon kann man nicht ein bisschen berührt werden, das krempelt dein ganzes Leben um!
Es geht hier doch um Partnerschaft: Eine Partnerschaft wird doch gegründet nicht nur weil man sich liebt, sondern auch weil man gemeinsam etwas im Leben erreichen möchte, einen teil seines Weges gemeinsam gehen, gemeinsame Grundanschauungen und -übereinkünfte hat. Wie kann denn eine Partnerschaft, die zwischen 2 Menschen geschlossen wurde, in der Religion keine wesentliche Rolle spielte, Bestand haben, wenn einer sich um 180 Grad dreht. Und glaube mir, streng praktizierende Moslems wenden sich komplett.
Geschrieben von: Doreen

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 08:48

ich kenne Frauen die mit einem tatsächlich praktizierenden Moslem zusammenleben. Und es sind Männer dabei, die Ihre Frauen respektieren, die Ihre Religion anders, besser auslegen und leben als "die Rosinenrauspicker". Ich gebe zu, es sind nicht viele.
es gibt auch Frauen, die auch vorher schon ganz anders gelebt haben, die nicht so starke Persönlichkeiten sind, die sowieso schon andere Ansichten über das Zusammenleben haben.
Darum sag ich ja auch: es kommt auf die jeweiligen Menschen an, es gibt Paare, bei denen geht's gut (auch ohne Aufgabe der Identitiät) und dann wieder welche, wo es nicht klappt.
Und ganz sicher gibt es auch streng religiöse Männer, die sich auch mit den Ansichten der Partnerin auseinandersetzen, zwar sehr wenige, aber es gibt sie. Vor allem die, die vorher nicht sehr religiös waren, die viel Verstand haben und ihre Frau anscheinend genug lieben und die aus eigener Erfahrung das "andere Leben" kennen.

Ich kenne sehr extrem schlimme Beispiele, aber eben auch gute. Das Leben hat immer wider Überraschungen parat! In jeder Hinsicht.

Doreen
Geschrieben von: Clabou

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 08:55

Hallo Habiba,

habe jetzt erst diese 4. Seite gelesen. Was mir aufgefallen ist:

Zitat:
ich habe längere Zeit mit meinem Freund in Tunesien gewohnt und er hat mich erlebt wie ich wirklich bin !! Ich habe fast immer das letzte Wort und habe meistens die Hosen an wenns um Entscheidungen geht !! Er nätte mich schon lange verlassen können wenn er das nicht akzeptiert !!
Geschrieben von: Clabou

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 09:00

Fortsetzung folgt:

Zitat:
Ich habe in den letzten 7 Jahren viel durchgemacht meine gesamte Familie ist gegen diese Liebe und jetzt wird mir hier gesagt, dass es nicht halten wird nur wegen der Religion !

Ich komme jetzt nicht mit der Religion. AAAber, kann Dir nur viel Glück wünschen, daß es mindestens nochmal 7 Jahre hält. Der Alltag in Tn sieht anders aus, als hier in D. Mal gespannt, ob Du, wenn ihr mal verheiratet seid und zusammen lebt, ob Du noch lange immer nur Du das letzte Wort haben kannst. Irgendwann stinkt es ihm vielleicht mal gewaltig - so nach den ersten 3 Jahren.

Das ist meine Meinung und die bleibt auch meine Meinung.

Clabou
Geschrieben von: winnola

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 09:02

hi hir,

wow wart ihr fleißig am schreiben.

Silke, meine mann ist 2 jahre hier und er hat s halt einfach noch nicht gemacht mit dem geldabheben, das war halt so das ich das geld verwalte und er sein "taschengeld" bekommt [Winken] .
ich wollte nicht das meine tochter muslima wird weil ich für mich nicht möchte das sie z.B. als jungfrau in die ehe gehen muss das sie nicht mal einen freund haben kann mit dem sie auch allein mal was machen kann ,das waren die hauptgründe , sie sind einfach viel zu sehr eingeschränkt und ein junge im endefeckt nicht.
dennoch möchte ich meine tochter so erziehen das sie nicht mit jedem ins bett hüpft und auf den richtigen wartet und wenn sie wie ihr vater moslem werden will dan ist das ok denn dann hat sie ihre eigene entscheidung getroffen und kann es mir nie zum vorwurf machen.
unser kleines hat termin am 7.01.04 also noch 6 wochen , ich hoffe das "es" sich nicht all zu lange zeit lässt , wenn es ein mädl wird soll sie jamila heißen und
Geschrieben von: Mialania

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 09:22

winnola... war dein posting schon fertig? [Durcheinander] das geht doch noch irgendwie weiter [Breites Grinsen]
Geschrieben von: Clabou

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 09:31

...vielleicht hat sie auch zu schnell auf "Antwort erstellen" geklickt, so wie ich vorhin auch?
Geschrieben von: Mialania

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 10:01

Ja, aber du hast danach noch weitergeschrieben...
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 10:30

Vielleicht wollte das Kind ja auch keine 6 Wochen mehr warten..... [lachen2]
Geschrieben von: jambo

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 10:54

@Habiba:
Ich finde Deine Einstellung mit den Hosen anhaben und so ein wenig extrem. In dem Fall glaube ich auch wie die anderen, dass es ziehmlich Probleme geben kann mit Deinem tunesieschen bald Mann....aber ich verstehe Dich absolut mit der Meinung, dass er hier nicht streng praktizierender Moslem werden kann.Oder besser gesagt: Du willst keinen solchen Ehemann! Stimmt's ?Habe ich Dich so richtig verstanden? ICh muss sagen, das würde ich auch nicht aushalten. Moslem sein oder strenger Moslem sein und den anderen seine Meinung vorschreiben lassen und nichts anderes akzeptieren.....müsste ich auch nicht haben.
Und übrigens mein Mann wird jetzt 40 und hat sich auch nicht gewandelt, je länger desto mehr versteht er dass im Islam auch nicht alles Gold ist was glänzt!!
[Breites Grinsen] Sorry, wahrscheinlich werde ich jetzt hauffenweise Aerger von Einigen bekommen! [hammer]
Ich finde Frauen eigentlich naiver, die eben denken, jaja der mann ist Moslem, kein Problem, da wird schon irgendwie gehen, Kinder haben wir ja noch nicht, dann betrifft mich das mal noch nicht.....bei diesen wird es auch nicht klappen. Du hast doch die Meinung, wenn dein Freund so bleibt , dann geht es, wenn er sich wandelt, dann halt nicht! Ich finde das ehrlich!

Viel Glück!
Geschrieben von: Silke!

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 13:16

Hallo Winnola,
Hab auch den Rest deines Beitrages vermisst,vielleicht reichst du den noch nach?!!
Glaubst du,wenn du deine Tochter nicht als muslimisches Mädchen erziehst,dein Mann ein freizügiges Leben deiner Tochter akzeptieren wird?
Ob gläubig oder nicht,in dieser Hinsicht sind doch die meissten Tunesier sehr konservativ,gerade was die eigenen Töchter betrifft.
Und glaube mir, auch deine Tochter wird Muslima werden-es würde mich sehr wundern,wenn dein Mann in Tunesien erzählen würde,"meine Tochter ist religionslos".Er lässt dich vielleicht in der Hoffnung sie gehört keiner Religion an,aber für ihn ist es 99%klar:die Kinder haben automatisch die Religion des Vaters.Bevor ich aber da was falsches behaupte,eine Frage an alle mit Kindern:ist euer Mann auch davon ausgegengen,das die Kinder automatisch seinen Glauben haben,oder nicht???!!!
LG silke
Geschrieben von: jambo

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 14:09

Wir haben 3 Kinder. Bei uns war das nie abgemacht, aber ich wusste, wenn ich einen Tunesier heirate, wird er das wünschen. Mein Mann denkt einfach seine Söhne sind Moslem. Was heisst das aber? Wir haben sie eintragen lassen als Muslime. Sie sind alle beschnitten. Wir praktizieren aber weder den islamischen Glauben, noch speziell den Christlichen.
Für mich existiert einfach Etwas an das ich glaube....Was das ist, kann ich nicht beschreiben. So ist es auch für meine Kinder. Wir essen auch ALLE Schweinefleisch. Bei uns war das alles eigentlich NIE ein Problem!

Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass das sehr grosse Probleme geben kann, wenn man da nicht einer Meinung ist oder Kompromisse eingehen kann....
Geschrieben von: Mouna

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 20:27

Hallo zusammen,
ich weiss nicht ich habe das Gefühl das Habiba ihren Mann mit dem Aufenthalt erpresst.
Die Sätze sind ja hammerhart.
Wenn ich der Mann wär hätt ich auf Deutschland gesch... als unter deinem Stiefel zu leben.
Solche krassen Äusserungen. Er macht das was ich will sonst...., was ist das denn bloss für ein Mann!!!!
Gruss
Geschrieben von: Mouna

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 20:39

Und ich geh noch weiter Habiba war schon mal verheiratet mit einem Deutschen und der hat es auch nicht bei ihr ausgehalten.
An Deiner Stelle Mädchen würde ich echt mal meine Einstellung zum Leben und der Partnerschaft ändern. Und ich würde mal meine Ängste und Komplexe ablegen. Das ratet Dir eine 23 jährige Du bist noch nicht so weit. Mach Dir Dein Leben mal einfacher, anstatt Menschen unter Deiner Hand zu führen, sondern miteinander nicht gegeneinander.
Gruss
Geschrieben von: ximena

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 21:53

@ mouna

weißt du, ich glaube habiba hat einfach eine extreme art sich auszudrücken und hat sich höchstwahrscheinlich sehr über manche beiträge hier aufgeregt. ich finde, sie hat doch deutlich genug erklärt, was sie akzeptiert und was nicht, und wenn er das genauso weiß, dann ist das doch in ordnung, dann ist er selber schuld, enn er sich so extrem verändern würde, weil er ja weiß, daß sie das nicht mitmachen würde...ich finde, man sollte nicht gleich über jemanden so urteilen...wir wissen nicht, ob sie wirklich so mit ihm umspringt...und wenn ja, dann finde ich, ist das ihre sache. aber gleich zu sagen:" was ist das denn für ein mann?" du kennst ihn nicht und auch sie nicht und deswegen sollte man nicht gleich so harte aussagen fällen...gut, sie macht auch so arge aussagen, aber mein gott...dann lasst sie halt...sie ist nur ehrlich, was sich nicht so viele getrauen sich wirklich solche sachen einzugestehen...

ich persönlich würde z.B. schon akzeptieren, daß mein schatz ( er ist jetzt 28 also hat er noch zwei jährchen [Breites Grinsen] [Winken] [Breites Grinsen] ) plötzlich anfängt, seine religion zu praktizieren, aber ich weiß nicht, ob ich damit klar kommen könnte, wenn er unserer tochter (irgendwann mal vielleicht, bin ja noch nicht so weit [Breites Grinsen] ) einfach sachen verbietet aufgrund seiner religion, also männer in manchen sachen bevorzugend behandeln würde...ich bin zwar nicht die emanze, aber ich finde, wenn man den sohn so erzieht, dann auch die tochter genau so ohne unterschiede wegen dem geschlecht...vielleicht werde ich deswegen mal probleme haben, aber einstellungen ändern sich sowieso andauernd, man kann nie und nimmer fix etwas fürs ganze leben behaupten, weil immer mehr eindrücke auf uns einwirken...
Geschrieben von: Habiba

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 21/11/2003 23:34

Danke an Alle die mich verstanden haben !!

@ Mouna wie kommst du darauf, dass ich schon mal verheiratet war ? Oder hab ich das jetzt falsch verstanden ???

Meine Worte klangen vielleich so hart, weil ich in dem Moment sehr schlecht drauf war, mein Freund würde das verstehen, weil er weiß, dass ich sehr aufbrausend sein kann und ihm manchmal Dinge an den Kopf knalle die mir später leid tuen !! Und so hab ich das vielleicht auch in dem Moment gemacht und gesagt dass ich fast immer die Hosen anhab, das haben manche vielleicht gleich falsch intepretiert !! Er kennt mich nur so, dass ich oft meine Meinung durchsetze aber wenn er mal aus sich raus kommt dann freue ich mich richtig auf eine Diskussionsrunde und dann passiert es auch häufig, dass er seinen Kopf durchsetzt er ist halt der ruhige part von uns beiden, er holt mich immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurück, wenn ich mal wieder durchdrehe !!!

In diesem Sinne !!
Katja [winken2]

PS: Wollte vielleicht mit meinen Postings ein bisschen Pfeffer in die Runde bringen !! [Winken]
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 22/11/2003 19:21

wenn ich euch jetzt erzähle, daß meine tochter (11) zu hause helfen muß, und mein sohn (10) fast gar nicht, dann werd ich hier wahrscheinlich gesteinigt. [Enttäscht] [Enttäscht]
aber ich würd NIE auf die idee kommen, ihn das badezimmer putzen zu lassen. mal abtrocknen, oder einkaufen, aber das wars, und wenn ich ihn zu was anderem auffordern würde, würd er sowieso nur sagen: eh fatma, mach selbst.
[Enttäscht] grübel.... muß er bestimmt mal ne araberin heiraten.
macht auch nix. ist wahrscheinlich besser für ihn.
Geschrieben von: Doreen

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 22/11/2003 20:22

das muss wie alles andere auch jeder selber wissen.
Ich fordere meinen Sohn auch nicht dazu auf, er tut aber einiges von alleine. Wenn nicht würde ich Ihn allerdings sehr wohl dazu auffordern, er macht genauso viel Dreck (oder mehr?!) wie alle anderen, ich bin nicht seine Putzfrau und seine Schwestern auch nicht.
Es gibt einige Sachen die ich alleine säubere, aber auch nur, weil ich mir dann auch sicher bin, das es auch wirklich sauber ist.  -
Er weiß auch sehr genau das wir dann ALLE mehr Zeit haben für die schönen Dinge des Lebens!  -
[Breites Grinsen]
Geschrieben von: Nadja Mai

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 22/11/2003 20:31

@ martha :

Ich schreibe hier nur selten und wir kennen uns nicht, aber beim Lesen deiner Beiträge habe ich so einen unstillbaren Drang verspürt, mich zu übergeben. Sorry !

Die "Übermacht" der Männer hat auch nur deshalb so eine große Überlebenschance gehabt, weil es genug Frauen wie dich gab.

Na wenigstens mußt du dich niemals mit dem Thema Scheidung auseinander setzen, denn dein Mann verläßt dich sicher nicht !!

Wem der Schuh paßt, der zieh ihn sich an ??

[daumen]
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 23/11/2003 23:20

@Doreen @Nadja Mai: [daumen]
PS: Männer, die auf solche Frauen stehen, die sie zu ihrer persönliche Putzfrau degradieren können, sind eh die größten Weicheier, die rumlaufen....ein "richtiger" Mann mit Grips hat sowas überhaupt nicht nötig und präferiert sicherlich eine "richtige" Frau und nicht das Weibchen oder die Putze....
Und mir persönlich ist es wurscht, ob es viele solcher Kerle und viele solcher Putzweibchen gibt...denn für so einem Mann würde ich nicht 1 Sekunde meiner Zeit verschwenden...
Ist doch schön, dass es diese Spezies auf beiden gibt, können sie sich doch gegenseitig in dem Glauben sonnen, sie sind "richtige Kerle" und "Superfrauen"...
Nee Martha, ich hoffe, Dein Mann heiratet eine Eruopäerin und lernt noch, dass Frauen für mehr da sind als für die Bequemlichkeit und die Libido...
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 23/11/2003 23:42

...deinen Sohn meine ich natürlich...tschuldigung [Schüchtern] ...dein Mann hat ja schon eine Europäerin geheiratet und muss es nicht lernen, das bleibt ihm ja dann wohl Gott sei Dank erspart... [Ha!]
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 24/11/2003 23:53

wie schön, daß ndie menschen verschieden sind, da hat mein sohn vielleicht 'ne chance, zu finden was IHM gefällt, nicht euch.

wenn er mich verläßt, ist sicher seine mutter wieder für ihn da. [Breites Grinsen] [Breites Grinsen]

so wie ich die wäsche für meinen sohn wasche, wenn SEINE Europäerin abhaut.

nadia mai:
übergib dich ruhig, ist ja nicht mein klo.
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 24/11/2003 12:59

Jetzt mal im Ernst Martha, was ich echt nicht verstehe, wenn Dein Sohn sagt "Ey mach selber Fathma" wenn DU IHN bittest, was zu tun..findest du das lustig?
Ich meine, DU redest soviel über Respekt, ich dachte, dazu gehöre auch, Jungs beizubringen Respekt gegenüber Mädchen und Frauen zu haben??? [Schüchtern]
Geschrieben von: Gako

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 24/11/2003 13:48

Kann mir bitte mal einer erklären, wieso man plötzlich eine "Putze", "Weibchen" usw. ist, nur weil man das macht, was die Mutter, Großmutter, Urgroßmutter etc. auch schon immer gemacht haben? Wieso ist es auf einmal was Negatives, wenn man den Haushalt macht und sich um die Kinder sorgt? Das würde mich echt mal interessieren.
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 24/11/2003 14:00

Komisch, ich dachte, seit Urgroßmutters Zeiten habe sich was verändert? Wenn ich so manches Post hier lese, könnte man ja meinen, es werde sich die Zeit wieder gewünscht, wo Frauen am Herd waren und noch nicht mal wählen gehen durften..
Und solche Sprüche wie "ey, mach mal selber" hätte ich schon zu Urgroßmutters Zeiten nicht schön gefunden...
Und wenn man Jungs großzieht, und ihnen nicht beiringt, dass auch sie was zum Haushalt beizutragen haben, dann finde ich das einen Rückschritt...
Aber egal...es gibt Gott sei Dank genug tolle Frauen, die dieses Stadium des sich Opferns für den Mann überwunden haben...
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 24/11/2003 14:03

im übrigen fände ich es schön, wenn Männern vermittelt werden würde, dass Frauen in fast allen Dingen (bis vielleicht aufschwer körpeliche Sachen) mindestens genau so gut sind wie Männer und ihre Fähigkeiten nicht beim Kloputzen nach dem Stehpinkeln verschwenden müssen....
Geschrieben von: Mialania

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 24/11/2003 16:12

Also, die einen spielen hier die volle Emanze und die anderen sind die braven Hausmütterchen... [hilfe]

Ich finde, dass beide gleichviel tun sollten. Warum ist es erniedrigend, wenn Mann Schürze trägt und kocht? Kann mir 'mal einer sagen, wie viele Chef-Köche, äh, Köchinnen es gibt? Kochen ist ein Frauenjob? Oder ist das wieder nicht dasselbe?

Ein Ex von mir meinte, dass - falls wir zusammenziehen - die Miete prozentual aufteilen würden. Ich fand das eigentlich eine gerechte Idee. Wieso kann man das denn nicht auch mit der Hausarbeit machen?? Wer mehr Zeit hat, macht mehr. Einmal laufe ich zum Mülleimer und einmal er. Oder man teilt die Hausarbeiten fix auf. Ich koche, er wäscht ab.

Wenn man seinen Partner von vorne bis hinten bedient, wenn man auch einen 100% Job hat, ist das doch nicht fair. Wo bleibt denn die Zeit für sich selbst? Wenn beide gleichzeitig mit anpacken würden, hätte man doch auch mehr Zeit füreinander...

Die schlimmsten Männer sind die, die ihre Frauen nur kritisieren und selbst keinen Finger rühren. Und die ärmsten Frauen sind die, die sich so ausnutzen lassen.

Ist jetzt so meine Meinung.

...man darf über mich herfallen...
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 24/11/2003 17:00

Ich wollte nur mal ganz vorsichtig daran erinnern, daß wir das Jahr 2003 haben, nicht 1903!

Hallo Martha,

was sagt denn Deine Tochter dazu, wenn sie im Haushalt helfen muß, ihr Bruder aber nicht?
LG Anna
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 07:27

@Mia: Guck mal, ich habe genau Deine Meinung...bist Du jetzt ne Emanze oder bin ich keine? Das regt mich auf hier, ständig dieser Begriff "Emanze"...anscheinend wissen hier einige gar nicht, was das ist...Ist man denn ne Emanze, wenn man nicht so leben möchte wie Urgroßomi????
Verstehe ich nicht...
übrigens Gako: Im Mittelalter hatte sich das auch für die männlichen Machthaber bewährt, Hexen zu verbrennen..nach Deiner Argumentation
Zitat:
nur weil man das macht, was die Mutter, Großmutter, Urgroßmutter etc. auch schon immer gemacht haben
würde das heute immer noch passieren...
Man sollte doch ab und zu mal die gesellschaftlichen Gegebenheiten überprüfen und ggf. modifizieren!
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 07:56

katja:
ja, fatma findet lustig. er sagt es ja im spaß, und wenn ich ihn ärgern will, nenn ich ihn abdul.
muß eigentlich alles immer bierernst sein???

anna:
sie schmiert ihm die butterbrote. kennt sie nicht anders. na ja, tunis macht sich halt bemerkbar. sie ist so großgeworden, und für sie ist es normal. dafür fragt mein sohn seine schwester vor jedem essen, welches glas sie möchte, ob und wieviel sie trinken will, er geht ihr schokolade kaufen, wenn sie welche haben will (von seinem geld) .. schiheb ist auch so.

wo hab ich denn geschrieben, daß männer pöbelnd auf der couch sitzen sollen???
ich hab nur kein problem mit der traditionellen rollenverteilung.

und meine kinder gott sei dank auch nicht. auch wenn meine tochter ab und zu gerne fußball spieltm BEIDE kinder nie mit puppen spielen wollten, owohl sie welche hatten.

und mal ganz im ernst: ich war nicht immer so, ich bin eigentlich mehr als junge groß geworden, es hat lange gedauert, bis ich an der weiblichen rolle die vorzüge entdeckt hab. DEN weg kann ich meiner tochter doch ersparen, der war nicht so empfehlenswert.

ich hab kein problem mit emanzen, sollen sie machen, wie sie's für richtig halten, aber die meisten wollen mich reformieren. warum denn, ich will gar nicht reformiert werden. ich hab auch nicht gesagt, ihr sollt alle euren männern das klo putzen und die schuhe zubinden (das mach ich auch, aber freiwillig und zum spaß) und würde EIN mann von mir verlangen, daß das essen fertig ist, oder das klo geputzt wird, er könnte zu seiner mutter gehen. Solange es aber meiner ist, und ich will, daß das so bleibt, mach ich das von alleine. Was ist daran soooo schlimm??? streite ihr ruhig, wer was tut, ich hab keinen nerv, mich um nebensächlichkeiten zu streiten, ich bin auch nicht DIE hausfrau, haushalt ist für mich was, was unbemerkt nebenbei funktionieren muß´, und mit solchen diskussionen bekommt die putzerei eine wertigkeit, die ihr gar nicht zusteht.
Geschrieben von: winnola

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 08:12

hi , besser spät als nie ,gell.

also weiter im text , wenns ein junge wird wird er samir oder sinan heißen da haben wir uns immer noch nicht entschieden .

silke, nein ich sehe das garnicht ein das es einfach moslem wird , wieso soll er das recht haben und ich nicht denn glauben einfach so mal geben zu lassen ??? ich muss auch sage´n ich lege keinen wert darauf das es katholisch wird , aber eben kein moslem , nur wenn es das irgendwann mal selbst will ,und ob du mir es glaubst oder nicht , meine schwiegereltern heißen es ok , sie sind zwar nicht begeistert aber sie akzepieren es , wie gesagt es ist ja in ihren augen nichts verloren , wenn sie ihren sohn gut gezogen haben und er es seinem kind auch gut bei bringen kann wird es sich sowieso dafür entscheiden , aber wir haben auch ein alter ab 10-14 ausgemacht solange soll es die zeit haben um sich mit dem moslemischen glauben näher bringen zu lassen und den richtigen weg zu finden.
wieso soll sich ein "tunesier " einfach rausnehmen dürfen das sein kind moslem wird? das sehe ich echt nicht ein , mein mann wusste das ich eine europäerrin bin und hat sich für mich entschieden also muss er auch meine kultur verstehen und ich nicht immer nur seine , und ich kann es nicht verstehen das es für uns europärrinen immer selbstverständlich sein soll das zu akzeptieren was der tunesische mann will, ich für meinen teil denke das ich genug verständniss für meinen mann und seine kultur hab , also soll er auch mir verständniss entgegenbringen.
also jetzt könnt ihr wieder alle über mich herfallen , da steh ich aber drüber denn ich lasse mich nicht unterkriegen [lachen2] .

LG
nic
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 08:22

Möönsch Winnola: [daumen2] [daumen2] [Breites Grinsen]
Geschrieben von: Mabrouk

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 08:43

Also es muß doch eine Selbstverständlichkeit sein daß der Mann, wenn beide arbeiten gehen, im Haushalt mithefen muß, so haben sie doch mehr Zeit füreinander. Und nach Zeitplan wer was macht, finde ich auch nicht so ideal. Jeder Partner sollte das machen was so zusagen seine Stärken sind. Ich habe mich mit meiner Frau nie abgesprochen wer was macht. Ich mache das was ich besser machen kann als sie und umgekehrt.
Und daß Männer gibt die noch im Stehen pinkeln, daran sind die Frauen alleine schuld, weil sie so eine Sauerei zulassen.
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 08:51

Mööönsch Mabrouk: [daumen] [daumen] [Breites Grinsen]
Geschrieben von: Snoe

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 08:57

@ Mabrouk: [daumen] [daumen] [winken1]
Geschrieben von: ximena

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 09:30

@ martha

oh man, du findest es lustig ihm seine schuhe zuzubinden? du hast aber ein komisches verhältnis zu spass... [Breites Grinsen]
Geschrieben von: Gako

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 09:31

Um mal meine Einstellung zu verdeutlichen: Ich will sicherlich nicht die Zustände, wie sie im Mittelalter herrschten! Denn dann müsste ich auf den ganzen elektronischen Luxus etc. verzichten. Es gäbe keine Autos, keiner von uns hier wäre jemals in Tunesien gewesen! Ich befürworte den Fortschritt in jedem Fall! Aber Fortschritt heißt für mich nicht, dass mein Freund/Partner/Mann putzt, kocht, bügelt etc. und praktisch "meine" Aufgaben erledigt. Wenn ich mir bildlich vorstelle, dass der Mann in Schürze am Herd steht, oder in Gummihandschuhen das Klo schrubbt - ich weiß, ist jetzt etwas übertrieben dargestellt - , ist für mich ungewohnt und komisch. Genauso, wenn sich der man zum Pinkeln hinsetzt! Das habe ich noch nie verboten und werde ich auch nicht. Ich bin mir nicht zu fein dazu, das Klo dann zweimal täglich zu putzen!
Geschrieben von: Mialania

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 09:35

@ Mabrouk

Wow [Boah!] [daumen]
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 09:36

Gako, wieso sind das "Deine" Aufgaben?
Wieso bist Du Dir nicht zu fein, SEINE Sauerei auf dem Klo (und den Kacheln und dem Boden)wegzumachen, und dann auch noch 2x täglich?
Ich kann das nicht verstehen...wenn ich mir überlege, welches Frauenbild damit weitertransportiert wird, wird mir ganz anders....echt...
Geschrieben von: Mialania

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 09:40

@ Gako

Du willst den Dreck von deinem Mann putzen? Und das freiwillig? [hilfe] Ich bin mir ja auch nicht zu fein, das Klo zu putzen, aber den Urin zu schrubben finde ich widerlich. Wenn er nicht zielen kann, soll er sich hinsetzen oder selbst putzen.

Ich dachte immer, eine Beziehung besteht aus geben und nehmen und nicht nur aus Geben der Frau... [nixweiss1]
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 09:45

Mia Du olle Emanze!...Geben und Nehmen..tsss. [Breites Grinsen] [Ha!]
das Schicksal einer Frau ist dienen, dienen, dienen!
LG
Katja
Geschrieben von: Mialania

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 09:47

Aha und die Frau muss dann glücklich darüber sein, dass sie Essen und Kleidung bekommt und die ganze Zeit Kinder auf die Welt setzt???
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 09:50

Die Frau muss glücklich darüber sein, dass sie dienen darf! Du hast das alles nicht verstanden... [Schüchtern]
Geschrieben von: winnola

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 10:48

gako, dank dir gibts es noch solche männer die es als selbstverständlich sehen das es der frau ihre aufgabe ist den urin zu schrubben und das 2 mal am tag ??? unvorstellbar!!!
und deine aufgabe??? das kann doch nicht dein ernst sein , wer bitte hat diese aufgaben vergeben ? die männer?? deine schwiegermutter???
also meine schwiegermutter hat mir damals gesagt als wir zusammen gezogen sind , mein mann kann waschen kochen und sogar putzen , nehm es ihm bitte nicht ab , bei uns muss jeder mithelfen. und das hatte mich damals schon gefreut und es freut mich immer noch wenn ich z.B. samstag nach der arbeti heimkomm und die wohnung ist pickobello und die wäsche gewaschen und essen gekocht un dich komm heim und kann einfach nur mal ausspannen , dafür erledige ich eben andre dinge die er nicht machen muss , und ich empfinde esauch nicht als selbstverständlich das daß so ist , ich bin immer stolz auf ihn wenn er mir so eine freude bereiten will und das weiß er denn deswegen macht er es ja dann auch [lachen2] .
und im sitzen pickeln tut er auch net , aber er trifft oder wischt!!!
ich finde es schade das es heutzutage noch so gesehen wird das die frau für haus und kinder zuständig ist und der mann nur seinen 38,5 std. job nachzukommen hat , und das im jahre 2003 !!!

und ich will mich auch auf keinen fall als emanze presentieren , das ist doch wieder ganz was andres , als wenn man sich gegenseitig respektiert und zusammen hilft wo es geht, denn da fängt doch die liebe an ,oder?

Lg
nic
Geschrieben von: Snoe

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 23:17

Hier könnte man echt auf die Idee kommen, dass einige Leute die anderen nur reizen wollen!
Anders kann ich mir diese Einstellungen nicht erklären!

Emanzipation: 1) Befreiung aus einem Zustand der Abhängigkeit, Verselbständigung; 2) rechtliche und gesellschaftliche Gleichstellung (der Frau mit dem Mann). Duden. Das Fremdwörterbuch. Mannheim, 1982.

Warum sollte dieser Begriff negativ besetzt sein, so wie es hier bei einigen Statements durchklingt?

Und das Sitzen der Männer beim "Toilettengang" halte ich nicht für eine Folge weiblicher Emanzipation. Ich würde es eher als selbstverständliche Rücksichtnahme bezeichnen. Denn es gibt auch Menschen, die sich rein anatomisch begründet setzten müssen.
Mit Fairness hätte das nichts zu tun, wenn ich meine eigene Toilelle vor jeder Benutzung säubern müsste, damit ich nicht in die Gefahr laufe hinterher duchen zu müssen. Kennt ihr Michael Mittermeier? "Der Spritzstreuungsfaktor ist einfach viel zu groß!"

Aber...putzt weiter den Dreck eurer Männer weg, wenn ihr damit glücklich seid! Grundsatzdiskussionen sind ja auch viel zu anstrengend, genauso wie selbstbewußte Frauen!?

Zum Glück gibt es auch noch Männer, die nicht das putzende Heimchen am Herd bevorzugen! [Winken]
Geschrieben von: Gako

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 23:48

Ich habe bestimmt nicht diese Einstellung, damit ich andere reizen kann. Nein, das ist eben meine Einstellung! Ich finde daran nichts negatives oder unterwerfendes, nur weil ich den Haushalt mache! Ich habe auch nicht das Gefühl, dass ich damit meinem Mann diene! Er dient mir auch nicht, wenn er Gartenarbeit oder sonstiges macht! Für mich sind die Aufgaben einfach so verteilt. Ich: Haushalt, Er: alles rund ums Haus und die schwierigen Sachen. Ich bin damit glücklich und fühle mich absolut nicht als "Putze" oder "das Heimchen am Herd". Mein Freund kann auch kochen, putzen etc. Hat er von seiner Großmutter gelernt. Wir wohnen zwar noch nicht zusammen, aber wenn es mal soweit ist, dann kann er gerne mithelfen - muss er aber nicht - aber die Hauptarbeit mache ich dann doch lieber selber. Zum Glück hat die Natur es so eingerichtet, dass nur die Frauen Kinder kriegen können. Sonst würde das - dank der Emanzipation - auch noch an die Männer abgeschoben werden!

Leider hat mir immer noch niemand genau begründet, was daran so schlimm ist! Ist ja nix Neues, sondern nur die Fortsetzung einer alten Tradition. Oder?
Geschrieben von: winnola

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 12:00

gako , das ist ja jetzt ganz was andres das du da schreibst , denn dein mann tut ja doch was , den garten machen, aber wie wenn ihr nicht zusammen wohnt das sind ja zwei verschiedene stiefel . dann musst du aber auch nicht 2 mal täglich das clo putzen , sonst würdest du wahrscheinlich auch anders reden , wenn es fakt wäre.
und wenn ihr mal zusammen wohnt und du die hausarbeit machst und er den garten sind es doch auch geteilte aufgaben , das wäre dann ja auch wiederrum ok.
aber du hast ja so getan als wäre es selbstverständlich zu dienen , also für mich ist es so rüber gekommen , aber wenn ihr nicht mal zusammen wohnt kannst du doch garnicht mitreden , wie es wäre wenn ??? oder seh ich das falsch ??

und das du hier keinen provozieren willst denk ich aber auch soweit herholen wollen wir es doch nicht.

Lg
nic
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 12:08

Zitat:
Zum Glück hat die Natur es so eingerichtet, dass nur die Frauen Kinder kriegen können. Sonst würde das - dank der Emanzipation - auch noch an die Männer abgeschoben werden!

Das würde von den Männern aber nie übernommen werden...das tut nämlich weh und ist lästig... [Breites Grinsen]

"dank der Emanzipation", wenn ich das höre...dank der Emanzipation darfst du einen Beruf haben! Dank der Emanzipation darfst du deine eigenen Entscheidungen treffen...hast Du nicht die Definition gelesen?
Was daran schlimm ist, schreibe ich nun zu, 3. Mal: Dass sich in Männern weiter manifestiert, dass Frauen für sie der Pputzlumpen sind...mal krass gesprochen...
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 12:30

ich find interessant, daß im rahmen der vielgelobten emanzipation hausfrauen zu putzlumpen degradiert werden, mich hat noch nie ein mann schief angeguckt: wie du arbeitest nicht?? (nicht jetzt und nicht persönlich, ALLGEMEIN)fast jeder mann ist nämlich der meinung, daß frauen, gerade wenn sie kinder haben, überwiegend nach hause gehören, die diskrimination der hausfrau kommt durch die arbeitende frau: guck mal was ich kann.

hab 5 kinder und ein riesenhaus, dann kannst du es dir leisten eine PUTZFRAU zu haben.
hab 2 oder drei kinder und eine wohnung: wie, du arbeitest nicht??? nein, da wär ich nicht zufrieden......
also ich für meinen teil bin sehr zufrieden, wenn ich zeit für die familie hab,
allerdings muß sich mein mann trotzdem nicht zur putzfrau entwickeln.
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 12:33

übrigens find ich, daß männer, die die kühlschranktür nicht finden, und zum putzen nicht taugen, viel mehr respekt vor der hausarbeit haben, als die, die wissen, daß es eigentlich nihct viel arbeit ist. [Winken]
sie danken es halt auf ihre weise.
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 12:33

Zitat:
die diskrimination der hausfrau kommt durch die arbeitende frau: guck mal was ich kann.

..so kann mann natürlich das Pferd von hinten aufzäumen und zu der Logik gelangen, die berufstätigen Frauen seien schuld an der Diskriminierung der Hausfrauen...
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 12:36

was ist denn daran so falsch??
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 12:38

außer, daß es diskriminierung heißt? [Breites Grinsen]
Geschrieben von: Gako

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 12:39

Wie ich in meinem vorherigen Antworten schon geschrieben habe, sieht die Rollenverteilung für mich so aus, dass ich den Haushalt mache und der Mann Garten etc. Auch habe ich geschrieben, dass ich das genauso geführt habe, als ich sechs Jahre mit meinem Ex-Freund zusammen wohnte. Er war auch Stehpinkler - seine Freundin nach mir hat ihm das abgewöhnt! Weichei! - und ich habe das Klo geputzt! Also ich kann schon mitreden!

Für mich ist es nicht selbstverständlich zu "dienen", aber selbstverständlich, dass der Haushalt mein Reich ist!
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 12:42

ich glaube, das wort reich trifft den nagel auf den kopf.
es ist doch eine frage der einstellung und der assoziation.
in tunesien hab ich überwiegend frauen kennengelernt, die stolz auf ihren haushalt und ihre familie waren, hier stöhnt fast jede (meine mutter auch) was sie so alles für ihre familie tun muß.
wenn man es gerne tut, fühlt man sich weder als putzlumpen, noch als dienerin.
natürlich heißt es geben und nehmen, aber doch nicht 1:1, und auch nicht unbedingt zeitgleich.
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 12:47

ich finde in diesem Kontext das Wort "Rollenverteilung" schon komplett daneben...
Und der Mann ist ein Weichei, dessen Männlichkeit davon abhängt, in welcher Position er unriniert!
Geschrieben von: winnola

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 12:48

gako, sorry das hab ich dann wohl überlesen.

martha , deine arrgumente hauen mich fast vom hocker , so hätte ich dich echt nicht eingeschätzt , sieht mal ma wieder wie wenig man doch von einander weiß [Winken] .
siehst du dich denn als heimchen am herd?

katja , sind wir mal einer meinung ?????????? [Breites Grinsen]
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 12:50

ach so, und UNSERE Wohnung ist auch nicht mein "Reich"...das richte ich ja auch nicht alleine ein...das ist vielleicht UNSER Zuhause...
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 12:51

Winnola, ich habe unsere Meinungsüberschneidung vorhin schon mit Entsetzen zur Kenntnis genommen [Winken] ..tja, das sind wir wohl total einer MEinung...dann biste wohl auch ne olle Emanze...so wie Mia und ich... [Winken] [Breites Grinsen] [Ha!]
Geschrieben von: dschadda

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 12:56

Natürlich kann man sich nur noch der Hausarbeit widmen, wenn die Kinder aus dem Gröbsten raus sind (also so ca. nach 18, 19 Jahren). Denn die tunesischen Ex-Animateure, Ex-Kellner, Ex-Verkäufer werden hier in Deutschland ja mit Spitzenverdienerjobs zugeschmissen. Auch tunesische Akadademiker werden händeringend gesucht. Da kann Frau natürlich beruhigt in ihrer Mutterrolle aufgehen. Vorausgesetzt man hat schon ein Haus, bevor man geheiratet hat. Ächz.
Geschrieben von: Gako

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 12:57

Ich würde nicht sagen, dass die berufstätigen Frauen schuld an der Diskriminierung sind. Bin ja selber berufstätig. Aber die Emanzen tragen einiges dazu bei bzw. erst durch diese Frauen, haben wir den Ruf einer "Putze" wegbekommen!
Wie ist das eigentlich? Ihr verlangt von den Männern, dass sie euch helfen. Helft ihr ihnen denn auch? Wäre ja nur gleichberichtigt, wenn ihr den Garten umgraben würdet, den Ölwechsel am Auto macht, oder irgendwas im Haus repariert.
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 13:12

Was ist eine Emanze, Gako?
Wie ich meinem Mann helfe?
Ich nehme ihm Behördenkrams ab, erinnere ihn an bestimmte Dinge, tippe für ihn seine Lebensläufe und Bewerbungen, lerne mit ihm für den Führerschein, und und und....
wir haben keinen Garten und ein Loch kriege ich zur Not noch selbst in die Wand....auch weiss ich, was man mit einem verstopften Ausguss macht und wie man Wände streicht und Türen lackiert...für mein Fahrrad habe ich einen Wartungsvertrag...
Dschadda: [daumen2] [daumen2] [daumen2]
Geschrieben von: Cheker

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 13:12

Das mit dem Garten setzt voraus, dass man einen hat........und man kann gerne zu Hause bleiben, aber ich denke viele von uns sind die jenigen, die zumindestens in der ersten Zeit der Ernährer der Familie sind, denn bis der Ehemann eine richtige Arbeit gefunden hat, vergeht doch ein wenig Zeit...............da finde ich es auch nicht zu viel verlangt, wenn der Mann auch mal den Putzlappen in die Hand nimmt.
Wenn beide zu 100% arbeiten, sollte Arbeitsteilung gemacht werden.
Geschrieben von: winnola

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 13:12

katja , *freu*!!!
es liegt vielleicht am aid [Winken] .

gako, selbstverständlich , wir machen eigentlich alles zusammen . ich wechsle sogar selbst meine reifen am auto , nur heuer darf ich nicht hat mein mann gesagt da ich ja hochschwanger bin [Ha!] .
aber öl wechsel mach ich , reifendruck überprüfen usw. musste ich ja vor meiner ehe auch alles allein machen , mit dem garten hab ich es nicht so aber ich geh mit und gieß halt a weng , dann meint mein bub , nein nicht von oben lass mal ich mach das , also da hab ich dann doch kein talent.
ihr müsstet mal sehen wie toll mein mann nähnen kann , und ich kann nicht mal eine grade linie nähen , muss ich das jetzt unbedingt lernen das ich das in zukunft übernehemen kann??? so ein schmarrn , oder , ich koche dafür meistens auser am we da kocht er , und einkaufen ist auch ehr mein ding , da er ja kein auto hat , wasserkästen holen wir dann aber wieder zusammen .

ich finde schon das wenn eine frau alles für ihren mann macht , sie nicht genung von ihm respektiert wird und der "putzlappen" ist , danken es euch denn eure männer? oder sehen sie es als selbst verständlich?

warum soll es eigentlich wieder normal sein das die frau alles für ihren mann macht , aber der mann nicht alles für sie??? das ist ja wieder eine logik . sollen uns doch die männer verwöhnen bis zum abwinken , und wir würden aussterben wenn die männer die kinder bekommen müssten , diese schmerzen hält doch kein mann aus , er würde nicht mal die 9 monate durchhalten, wenn ich jetzt sagen darf es ist schon anstrengend den ganzen tag 9 stunden zu stehen und das 5 tage die woche und dann soll man noch nach hause und dem mann den popo abputzen?=?
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 13:16

Mein Mann näht auch, ich kriege noch nicht mal den Faden in die Maschine eingefädelt... [Breites Grinsen] ..dafür kenne ich mich besser mit PC und Handy aus...ist mein Mann jetzt ein Weichei und ich ein Mannsweib???
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 13:18

Was ist dabei, wenn man den Garten umgräbt, einen Ölwechsel macht oder z.B. den Syphon der Spüle auswechselt? Ist das etwa Männerarbeit? Das sind bis auf das Gartenumgraben Arbeiten, die ich besser kann, als mein Mann und deshalb mache ich das normalerweise. Dafür ist es für ihn auch absolut kein Problem, die Spülmaschine auszuräumen, das Bad zu putzen oder andere Hausarbeiten zu machen.
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 13:21

@Gako: Du schreibst, wir verlangten von unseren Männern, dass sie uns HELFEN...das ist schon der falsche Ansatz...das assoziiert ja schon, das sei unsere Aufgabe, und Mann lässt sich herab und hilft dem Fraule...nee nee...das hat nix mit helfen zu tun..das nenne ich partnerschaftliches Miteinander Umgehen...ganz einfach...ich habe in meinem ganzen Leben noch keinen Mann gebraucht, der mir hilft...
Geschrieben von: meryam

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 15:20

Hallo,
wieso kann das Geben und Nehmen "natürlich" nicht 1:1 sein??
Muß der Mann etwa mehr geben? [Winken]
LG Meryam
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 15:30

winnola:
heimchen ? [Breites Grinsen] [Breites Grinsen]
sicher nicht, ich war immer frei.
am herd ? nur wenn wir hunger haben, wenn ich satt bin kanns auch schon mal vorkommen, daß alle anderen gucken müssen, wo sie bleiben. Es mault dann aber auch keiner.

das einzige was ich nicht mag, sind männer, die hausarbeit machen.
scheint ja üeraus exotisch zu sein.

katja:
bei dem, was du so alles kannst, solltest du dir vielleicht eine frau suchen??? [Breites Grinsen]
nicht böse werden.
übrigens find ich voll ok, wenn ihr euch ergänzt, und beide zufrieden seid.
tun wir auch, nur eben anders.

Ein mann mit putzlappen ist nicht MEIN mann, ich hab nie behauptet, er ist KEIN mann. ICH will MEINEN mann nicht so sehen, das ist alles.
und meinen sohn auch nicht unbedingt.
Geschrieben von: Soly_Z

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 15:59

Ich denke, jeder sollte das machen, was er am besten kann, und das variiert von Mensch zu Mensch. Hauptsache, beide Partner sind zufrieden. Manche finden die traditionelle Rollenverteilung gut, andere weniger.
Geschrieben von: Mouna

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 16:21

Hallo zusammen,
erstens Aid Mabruk, an alle die heute feiern.

Ich weiss gar nicht was man so auf Martha rumhackt. Wenn Sie damit glücklich ist!
Es ensteht hier immer der Eindruck, das manche Frauen unbedingt zeigen wollen, daß sie stark sind, weil sie Reifen wechseln können usw.
Das heisst man müsste sich doch ein wenig minderwertig vorkommen, das man immer Vergleiche zieht, und man die sogennante Männerarbeit besser kann. Uninteressant.
Jeder kann alles. Aber ich möchte gar nicht alles können, wie gesagt, die schweren Aufgaben übernehmen die Männer. Für mich ist Freiheit was ganz anderes, als zu zeigen das ich Reifen wechseln kann. Ausserdem besteht eine Partnerschaft aus Mann und Frau. Ich weiss nicht, aber ich denke manche Frauen können ihren Männer gewaltig auf den Nerv gehen mit diesem Thema, vielleicht merken es einige nur nicht.
Ein Mann ist ein Mann, und eine Frau eine Frau.
Dieses zwanghafte männlichsein geht mir wirklich auf den Nerv.
Ich bin eine Frau und bin stolz darauf, ich muss niemanden etwas beweisen.

Weil wenn man etwas beweisen möchte zeigt man automatisch das der Mann das bessere Geschlecht ist, und wir nachholbedarf haben.
Gruss
Geschrieben von: Mabrouk

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 16:27

Putzen und sauber machen können die Frauen bestimmt besser, dafür gibt es viele Aufgaben die die Männer übernehmen können.
Ich kümmere mich z.B. um die Finanzen, also alles was mit Versicherungen , Banken usw. zu tun hat. Darüberhinaus gehören Einkaufen, Spülmaschine ein- und ausräumen, Frühstückmachen und anschließend aufräumen, kochen (tunesisch), mein Arbeitszimmer sauber halten und manchmal auch Fensterputzen zu meinem Aufgabenbereich.
Also putzen, waschen und bügeln lasse ich es lieber meine Frau machen. Sie kann es vieeel besser und gründlicher.

Und Ölwechsel lasse ich demnächst von winnola machen. [Breites Grinsen]
Geschrieben von: vera015

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 16:47

also ich persönlich finde, dass man am anfang noch ziemlich naiv ist, weil man total locker auf alle leute zugeht und sich nix böses denkt!
jedoch wer schlechte erfahrungen macht, wird von selbst misstrauischer!
ich glaube auch, dass es schon viele schwarze schafe in tunesien gibt, wo manche deutschen frauen noch ihr blaues wunder erleben werden!
aber vielleicht is meine einstellung auch nur so krass, weil ich persönlich enttäuscht wurde!
also kann ich mich auch irren!
habe aber auch sehr viel negatives im netz gelesen!
bis bald!
vera
Geschrieben von: dschadda

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 16:49

Irgendwie reden wir hier aneinander vorbei. Es geht nicht um zwanghaftes Männlichsein. Es soll Frauen geben, die zu doof zum Kochen sind, denen brennt sogar Wasser an. Ebenso gibt es Männer, die ein Blutbad anrichten, wenn sie einen Nagel in die Wand hauen. Käme jemand, z.B. aus der lieben Verwandtschaft, auf die Idee, dem Mann höflich mitzuteilen, dass jeder Depp in der Lage sein sollte, einen Nagel in die Wand zu schlagen? Eher nicht, wahrscheinlich würde man dem armen Hascherl doch gerne helfen, wo er doch soooooo unbegabt ist. Bei der Frau würde man dagegen ihre hausfraulichen/weiblichen Qualitäten anzweifeln, ihr nahelegen, doch noch mal bei Mutti in die Lehre zu gehen, einen Kochkurs bei der VHS zu machen, weil wir Frauen ja sooooooo flexibel sind. Und sowas ärgert mich, obwohl ich kochen und einen Nagel in die Wand schlagen kann.
Geschrieben von: Mouna

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 16:55

Man stelle sich mal vor das in den Märchen von dem Ritter und der Prinzessin, alles umgekehrt wär. Also eine Ritterin kommt und rettet den Prinz, wie albern.
Ich glaub die Männer werden für uns echte Frauen immer die Ritter bleiben, und wir für sie die Prinzessin. Ist doch ein so schönes Gefühl.
Geschrieben von: dschadda

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 17:07

Vor lauter schönem Gefühl heul' ich hier gleich meine Tastatur voll [Winken] .
Geschrieben von: Mouna

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 17:15

Nicht doch gleich weinen. Ich hoffe Du hast einen echten Ritter zu Hause, der Dir sagt Rapunzel lass Dein Haar fallen [Breites Grinsen]
LG
Geschrieben von: Gako

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 17:18

@Katja
Zu Deiner Frage, ob Du ein Mannweib bist und Dein Mann ein Weichei. Nimm das bitte nicht persönlich, aber ich würde sagen Ja! Da es ja nicht meiner Vorstellung der Rollenverteilung entspricht.
Die Frage, was ist eine Emanze, will ich hier nur ganz kurz beantworten (sonst sprenge ich noch den Server [Breites Grinsen] ). Eine Emanze ist - in meinen Augen - eine Frau, die so sein will wie ein Mann und nicht wie eine Frau (ich meine jetzt nicht körperlich). Sie beansprucht die Rechte der Männer, aber die Pflichten als Frau lehnt sie ab.

@all
Ich kann auch viele Sachen, die ein Mann kann. Aber ich lebe momentan alleine und habe keine männliche helfend Hand zur Seite. Wenn ich dann - endlich - mit meinem Schatz zusammenlebe, dann muss er diese Dinge tun und ich widme mich wieder nur meinem Beruf und dem Haushalt. Ich bin also absolut nicht das arme hilflose Weibchen, das total aufgeschmissen ist ohne Mann!
Geschrieben von: dschadda

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 17:24

Nee, nee, die Haare lasse ich lieber nicht fallen, die fallen grundsätzlich nach vorne und ich seh' nix mehr (und den Ritter dann auch nicht).

Guats Nächtle!
Geschrieben von: Kopfkissen

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 18:10

Klassisch rollenverteilung is ja was schönes, aber ich glaub kaum, dass man in der heutigen Zeit von einem Gehalt leben kann.
Und ich persönlich seh es nicht ein, dass ich nach einem 8 Stunden Tag noch einkaufen, kochen, waschen, putzen... soll, während mein Schatz auf dem Sofa. Ich finde, wenn beide arbeiten gehen, sollten auch beide einen Teil vom Haushalt übernehmen. Und wenn er nunmal besser Putz, warum nicht? Mein Schatz ist um einiges ordentlicher als ich. Dafür hat er überhaupt kein Händchen für´s Geld. Und an´s Bügeleisen lass ich ihn auch nicht nochmal [Breites Grinsen]
Wenn beide Partner den Haushalt gerecht aufteilen hatt man auch viel mehr Zeit füeinander.

P.S. Ich wurde auch schon von meinem Schatz aus der Küche geschmissen, als ich gespült hab, weil er eigentlich dran war.
Noch ist er fast vorbildlich [Breites Grinsen]
Geschrieben von: Doreen

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 18:47

das ist es auch was ich schon mal sagte: wenn alle mithelfen das zu tun, was nun mal zu tun ist haben alle mehr Zeit für die schönen Dinge des Lebens.  - Was dann letztendlich jeder macht kommt drauf an was grade zu tun ist.
Aber pauschal sagen: ich mach nur die Putz-und anderen Hausarbeiten weigere ich mich einfach. Es bleibt ja nicht dabei: Arzttermine, Elternversammlungen, Kindergeburtstage, Behördengänge (Formulare,Formulare) und und und...wenn ich das nicht vernünftig aufteilen kann-wozu brauche ich dann einen Mann??? Zum Geldverdienen und für Sex, und dafür hab ich statt 3 4 Kinder, nee danke.
Und mal was zum starken Geschlecht und Kinderkriegen: die Natur weiß warum Frauen die Kinder bekommen, Männer würden das gar nicht aushalten. Sie sind das starke Geschlecht was die Muskelkraft angeht,  - das war's aber auch schon mit stark. Ist der Mann erkältet ist er fast tot, ist die Frau krank muss sie ganz nebenbei mal so wie immer den ganzen Haushalt schmeißen-und schafft es auch. Von konstruktiver Problembewältigung und schweren Entscheidungen treffen wollen wir mal gar nicht anfangen.
Um Missverständnissen vorzubeugen: ich weiß das nicht alle Männer so sind, aber ein Grossteil (bin schon was älter [Breites Grinsen] )ist so.
Ich bin auch keine verbitterte olle Oberfeministin a'la Alice Schwarzer, es sind Erfahrungen, und zwar nicht nur meine. Puh!!!
Geschrieben von: uli

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 19:07

@gako: RECHTE und PFLICHTEN einer frau/eines mannes?
wo steht, was rechte und pflichten einer frau sind, und was die eines mannes? ich dachte immer, laut verfassung haben maenner und frauen die gleichen rechte und pflichten?!

hab ich da in der schule nicht aufgepasst?
Geschrieben von: uli

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 19:14

@doreen: soweit ich weiss, ist es sogar erwiesen, dass maenner schlechter mit stress, insbesondere mit emotionalem stress umgehen koennen.

Vielleicht ist hasuarbeit ja einfach zu stressig fuer manche maenner? und erst der emotionale stress, wenn sie von anderen maenner oder frauen wie martha dabei erwischt wuerden. waer ja nicht auszuhalten, die wuerden glatt herzrasen kriegen, erstmal einen trinken gehn muessen und sich beim andere weicheier und warmduscher anpoebeln austoben, um diesen ganzen stress abzubauen.
unter diesen umstaenden seh ich schon ein, dass frau, die ihren mann ja liebt, lieber selber putzt.
du nicht?
Geschrieben von: Snoe

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 20:39

Was ist an einer klassischen Rollenverteilung so schlimm?

Ich möchte das mal vorwiegend aus meiner eigenen Position beurteilen:
Ich bin mittlerweile 26 Jahre alt und stecke noch mitten in meinem Studium. Darin stecke ich noch, da ich nach meinem Abi erst eine betriebliche Ausbildung gemacht habe.
Bis ich mit diesem Studium und eventuellen Fortbildungen fertig bin, werde ich bestimmt 30 sein.

An dem Punkt wird sich irgendwann die Frage stellen, ob ich mich in meinem "Wahlberuf" verwirklichen will, oder ob ich doch noch Kinder in diese Welt setzte!

Bist du als Frau mit einem Kleinkind berufstätig, kannst du davon ausgehen, dass dich deine Umwelt schief ansieht.
An eine Frau werden heutzutage viel zu viele Erwartungen gestellt: Sie hat berufstätig zu sein, sie muss eine gute Mutter und Ehefrau sein, sie muss ihren Haushalt ordentlich führen!
Wenn der Staub in den Ecken liegt, fällt das meistens nicht auf den Mann zurück, selbst wenn er die Aufgabe des Saugens übernommen hat! Frau ist trotzdem verantwortlich!
Geht das Kind mit einem Jahr in die Kita, wird über die Frau geurteilt, nicht über den Mann.
Und so weit ich weiß, ist er an der ganzen Sache zu 50 % beteiligt!

Und Männer können es genauso gut - wenn sie wollen!

Ich für meinen Teil finde es ungerecht, dass ich mich entscheiden muss! Warum sollte sich nicht auch der Mann entscheiden? Warum sollte nur der männliche Teil das Privileg haben Kinder in die Welt zu setzten und beruflich erfolgreich zu sein?

Und sowas bringt u.a. die jahrelang vollzogene, in den Hirnen festgesetzte Rollenverteilung!

Ich bin nicht für einen Rollentausch, sondern wie die Definition von Emanzipation schon sagte, für rechtliche und gesellschaftliche Gleichstellung! Und die gesellschaftliche Gleichstellung gibt es auch in Deutschland noch nicht; dieses nicht zuletzt wegen altertümlicher, verkrusteter Rollenvorstellungen!

Sorry, aber ich rege mich bei solchen Themen immer etwas auf!
Solange beide Partner ihr Leben gemeinsam planen, nicht selbstverständlich von einer "klassischen" Verteilung ausgehen und damit im Endeffekt zufrieden sind, ist doch alles in bester Ordnung!

Ach und wo ich gerade das Buch hier liegen habe:
EMANZE: (junge) Frau, die sich bewußt emanzipiert gibt und sich aktiv für die Emanzipation einsetzt. (Wieder Fremdwörterbuch des Dudens)

Und noch mal zur Abgrenzung:
FEMINISMUS: 1. Richtung der Frauenbewegung, die, von den Bedürfnissen der Frau ausgehend, eine grundlegende Veränderung der gesellschaftlichen Normen (z.B. traditionelle Rollenverteilung) und der patriarchalischen Kultur anstrebt.
2. das Vorhandensein oder die Ausbildung weiblicher Geschlechtsmerkmale beim Mann oder bei männlichen Tieren.

Schönen Abend noch!

Snoe [winken1]
Geschrieben von: ximena

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 21:03

also bei meinem jetzigen schatz (und hoffentlich für ewiger schatz [Breites Grinsen] ) hab ich von vornherein (gleich bei unserer ersten guten unterhaltung) ihm erklärt, daß ich nicht kochen kann (oder wahrscheinlich doch, bin aber zu faul) und nur dann aufräume, wenns wirklich notwendig wird, ich also nicht die perfekte hausfrau bin und wenn er so jemanden sucht, daß er bei mir falsch ist...er hat das akzeptiert aber auch gemeint, daß wenn das mit uns halten sollte, wir immer alles gemeinsam machen oder untereinander aufteilen....mit dieser einstellung von ihm bin ich absolut zufrieden, klingt nämlich in meinen ohren sehr vernünftig [daumen]

meinen exfreund konnte ich nach drei jahren schon nicht mehr ertragen, weil er immer nachhause kam und sich darüber aufregte, daß ich ihm nichts gekocht und nicht aufgeräumt habe (da war ich 17/18/19!!!!!!!!).......und schon war er weg vom fenster, weil so wird kein mann mit mir mehr umspringen, garantiert nicht!

aber wißt ihr, es wird immer frauen geben, die alles für den mann machen werden, weil sies eben gern tun, und auch wenn der größte teil der anderen frauen diese nicht verstehen wird bzw verstehen kann...sie sind eben so und lasst sie einfach...man wird diese (fast) nie von ihrer einstellung wegbringen können und wir könnten jahrelang so weiterdiskutieren...

und ich persönlich habe den größten respekt vor frauen, die gleichzeitig arbeiten, sich um den haushalt, die kinder und auch noch um den ehemann kümmern können [daumen] ich hoffe echt, daß ich das mal alles schaffen werde, denn ich sehe meine zukunft nicht zuhause.......
Geschrieben von: ximena

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 21:06

was zum beispiel würden denn "nur" hausfrauen machen, wenn sie ihr mann verlässt? ich mein, wenn sie keine arbeit oder ausbildung haben? sind denn nicht "nur" hausfrauen total von ihren arbeitenden männern abhängig?
Geschrieben von: schaf

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 22:21

Genau so hab ich das auch gemacht und es kam : WAS?! [Boah!] Du kannst nicht kochen?! [Boah!]
Aber er hat sich beruhigt, muss er auch.
Zu der Sache mit den Hasusfrauen, die abhängig sind von ihren Männern- hast du vollkommen recht!
Meiner Mamita ist genau das passiert- aht ihren Beruf für Kinder und Familie aufegegeben. Nach 25 Jahren verlässt sie dann ihr liebender Ehemann und sie steht da, mit Ende 40 und somit schlechten Berufsaussichten. Wenn er nun mal sich weigern würde Unterhalt zu zahlen würde ein Gerichtsstreit losgehen usw... Was jetzt nicht heißen soll, dass ich meiner Mama nicht dankbar bin für alles was sie für uns gemach hat, aber sie hat dabei einfach zu wenig an sich gedacht und das ist nun der Dank dafür... [hammer]
Oder- ich mein, du wärst ja wahrscheinlich i nder gleichen Situation wie ich stell dir mal vor du heiratest mal deinen Schatz und bist mit deinem Studium fertig. Garantiert werden wir mal mehr verdienen als unsre Tunesier- oder auch als so mancher deutscher Mann, kann passieren. Da wärs doch ziemlich bescheuert wenn die Frau bei eventuellen Kindern bleibt und soit das höhere Gehalt wegfällt, oder?!
Abgesehen davon- ich quäl mich doch nicht durch Abi und Studium um dann Heimchen am Herd mit Baby im Arm zu werden [Wütend]
Nönönönönönö [hilfe]
Geschrieben von: ximena

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 22:37

@creeks

man bin ich froh, daß ich nicht die einzige auf dieser welt bin, die mit 20 noch nicht kochen kann...muß ich gleich meiner mama sagen, denn die hält mir das immer vor [Breites Grinsen]

wenn ich irgendwann kinder bekomme, was ich unbedingt mal will!!!, dann werd ich natürlich ein/zwei jahre zuhause sein, aber sicher nicht für immer...und daß hab ich ja meinem schatzi auch schon alles gesagt. Seine worte: ich finde das wunderbar, daß du so denkst, ich will, daß du dein studium auf alle fälle absolvierst, damit du später in deinem beruf spitze sein kannst.
ich sag ja, ich hab meinen traummann gefunden [Breites Grinsen]
Geschrieben von: ximena

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 22:43

außerdem, wer kann uns denn garantieren, daß unser mann für immer bei uns bleiben wird? ich finde, man sollte auch das alles mal so sehen und sich nicht ganz so abhängig (finanziell) vom mann machen, denn wenn so etwas passiert (was ich niemanden wünsche), dann steht man da, ohne job, jahrelang nicht in der arbeitswelt gewesen, wird man dann auch höchstwahrscheinlich in unserer heutigen zeit auch keinen job mehr finden, selbst 30 jährige haben schon ein problem am arbeitsmarkt...und dann hat man das große problem...
Geschrieben von: schaf

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 22:43

Hihi, aber wneigstens mach ich nicht sowas :
Wir hatten mal Hauswirtschaft in der 9.Klasse. Plötzlich riecht es total verbrannt und es kommt Rauch aus einem der Töpfe. Drin war nur ein brauner Haufen. Was es war?! Ein Klassenkamerad hat einen Brühwürfel in den Topf geschmissen und gewartet bis daraus Brühe wird... Wie er sich das wohl gedacht hat wo das Wasser herkommt?! Wir lachen ihn heut noch aus [Breites Grinsen]
Aber is doch wahr- was baruchen wir schon groß?! Da tuns ALDI-Fertiggerichte auch mal oder das leckere Mensaessen. Is mir viel zu aufwendig für mich alleine richtig zu kochen!
Hey, das hat mir Yassin gestern auch erst wieder gesagt, obwohl er vorher trotzig rumgequengelt hab warum alle ständig nach Tunesien kommen und nur ich nicht. Naja, erzähl ich dir wann anders ausführlicher, du musst mir eh noch was erzählen zwecks dem Antrag [Boah!] Hab das im Forum gelesen und mich hats fast umgehauen!
Geschrieben von: schaf

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 22:45

Hat sich jetzt voll überschnitten, aber is ja wurscht
Geschrieben von: ximena

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 22:48

was glaubst du, wie es mich erst recht umgehauen hat [Boah!] [Boah!] [Boah!] [Boah!] [Boah!]

juhuuuuuuuuu, der erste mann in meinem leben, der um meine hand angehalten hat [Breites Grinsen] und vielleicht der letzte hehe [Breites Grinsen]
Geschrieben von: ximena

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 22:50

aber ich kann wenigstens nudeln kochen [Schüchtern] ist doch schon ein anfang, oder? [Breites Grinsen] und natürlich die heißbegehrte österreichische spezialität: Sachertorte [Breites Grinsen]
Geschrieben von: schaf

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 22:53

Wow [Boah!] Sachertorte?! Is ja schon der Wahnsinn! Ich kann Pizza, da bin ich schon mächtig stolz drauf [Breites Grinsen] (also ich mein jetzt selber gemachte)
Wenns keine Nudeln mit Fertigsoße gäbe würds mir auch übel gehn! In Tunesien sinddie wohl schwer zu finden, überleg dir das nochmal [Breites Grinsen]
Geschrieben von: schaf

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 22:55

Um meine Hand hat noch keiner angehalten [weinen1] Da kriegt man ja Depressionen! So und darauf ess ich jetzt Schokolade! [Breites Grinsen] (Is doch immer wieder gut Ausreden dafür zu finden)
Geschrieben von: ximena

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 22:59

ma, red bitte nicht von meiner heißgeliebten schoki...würd auch sooo wahnsinnig gern, hab aber absolut nix da und außerdem hatte ich gestern ne wurzelbehandlung und jetzt fieber....ich will jetzt bitte eine bemitleidung sowas in der art wie "ach, du arme" [Breites Grinsen]
und sowas muß mir natürlich genau vor meinem urlaub passieren [Wütend]
Geschrieben von: schaf

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 23:04

Hmmmmmmm, miammiam, die zarte Edel-Rahm Schokolade vom Plus zerschmilzt grade auf meiner Zunge und schmeckt einfach so köstlich cremig und wunderbar schokoladig...

Höhö, nee im Ernst- hast du wirklich blöd erwischt so kurz vorm Urlaub DU ARME!
Aber- Hauptsache küssen geht [Breites Grinsen]
Geschrieben von: ximena

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 23:08

danke danke für das mitgefühl und für die rücksichtnahme mit der schokolade [weinen1]

aber jetzt mal wirklich: GUTE NACHT und süße täume!!!! vergiß aufs zähneputzen nicht [Breites Grinsen]
Geschrieben von: schaf

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 25/11/2003 23:12

Wieso? Braune Zähnchen haben doch auch was! Schlaf gut, träumen tuste eh süß, brauch ich dir ja nicht mehr wünschen [Breites Grinsen] [winken1]
Geschrieben von: Habiba

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 01:07

Ich würde meinem Mann auf jeden Fall mithelfen beim Umgraben oder sonstigen schweren Arbeiten, denn das hab ich von meiner Mutter gelernt die mit meinem Vater 2 Häuser gebaut hat, und ich hab natürlich kräftig mitgeholfen, wären meine Mutter
und ich nicht gewesen, wäre mein Vater ziemlich hilflos dagestanden !!

Ein gutes Beispiel : Hab erst vor kurzem allein meine Sommerreifen auf Winterreifen gewechselt obwohl dies z.B. eine typische Männeraufgabe ist !

Jeder hilft jedem !
Das ist mein Motto, also kann er auch im Haushalt helfen, (auch kein Problem für meinen Vater) !!!

Also ich werde alles mit meinem Mann teilen !
Ich helfe ihm und er hilft mir, genau wie ich es gelernt habe !!
Geschrieben von: Gako

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 07:17

@Uli
Natürlich steht nirgends geschrieben, was die Rechte und Pflichten der Männer und Frauen sind. Das hat die Tradition mit sich gebracht. Es steht ja auch nicht geschrieben, wie man Weihnachten feiert. Ist halt Tradition.

Also, wenn ich die Aussagen der Frauen um die 20 hier im Forum lese, wird mir ganz anders. Wenn die nicht mal in der Lage sind, sich selbst was zu kochen. Dadurch machen die sich doch auch von den Männern abhängig, da ja erwartet wird, dass der Mann was zubereitet. Oder wollt ihr ständig nur von Fertiggerichten und Dosenfutter leben? Mir persönlich wäre es peinlich, als Frau zu zugeben, dass ich nicht kochen kann!

Aber man wird hier wohl nie auf einen Nenner kommen! Ihr habt Eure Meinung/Einstellung und ich meine! Ich kann damit sehr gut leben und ihr wohl auch! Aber trotzdem hoffe ich, dass es in Zukunft nicht noch mehr Frauen gibt, die genauso denken wir ihr. Wo soll das denn nur hinführen?
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 07:40

Zitat:
Wo soll das denn nur hinführen?
Zu Artikel 1 Grundgesetz: Alle Menschen sind gleich.... [Winken]
Geschrieben von: Kopfkissen

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 07:42

also Gako, ich bin auch um die 20 und kann kochen (wenn ich will). Und das noch nicht mal schlecht. (Zumindest hat's bisher noch jeder gegessen)
Aber nur weil ich kochen kann, heißt das doch nicht, das ich den kompletten Hauhalt schmeißen muss, oder?
Ich glaub, da hat jeder so seine eigene Meinun, und wenn beid Partner sich einig sind, wie man es macht, ist es doch ok.
Geschrieben von: Doreen

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 07:48

Guten Morgen,

@Gako
Was meinst du denn wo das hinführen kann?????
Würde mich mal interessieren [Winken]

Doreen
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 07:57

Zitat:
@Katja
Zu Deiner Frage, ob Du ein Mannweib bist und Dein Mann ein Weichei. Nimm das bitte nicht persönlich, aber ich würde sagen Ja! Da es ja nicht meiner Vorstellung der Rollenverteilung entspricht.
Die Frage, was ist eine Emanze, will ich hier nur ganz kurz beantworten (sonst sprenge ich noch den Server ). Eine Emanze ist - in meinen Augen - eine Frau, die so sein will wie ein Mann und nicht wie eine Frau (ich meine jetzt nicht körperlich). Sie beansprucht die Rechte der Männer, aber die Pflichten als Frau lehnt sie ab.

Gako, auch nicht persönlich nehmen, aber ich lache mich gerade scheckig... [Breites Grinsen] [Breites Grinsen] [Breites Grinsen]
Deine Definition von Emanze ist echt göttlich...etwas Naiveres habe ich selten gehört, sorry..und diese Aussage hätte echt von nem Mann kommen können.... [Breites Grinsen] [Breites Grinsen]
Die Pflichten der Frau...*gröhl*..also langsam glaube ich, Du bist ein fake und willst uns veräppeln... [lachen2] [lachen2] [lachen2]
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 08:00

es gibt doch so viele leute, die für einen kochen:
maggi, pfanni......
dann reicht allerdings natürlich ein gehalt nicht mehr.

"warum haben frauen so kleine Hände?"
"damit sie beim putzen besser in die ecken kommen."
"warum haben frauen so kleine füße?"
"damit sie näher am herd stehen können."

hahahahahahahahahahaha.
immer wenn ich diese witze einer "emanzipierten" frau erzähle, regen die sich tierisch auf, das macht spaß.
ich für meinen teil steh da drüber.
übrigens sind nicht nur die gehirnhälften von männern und frauen unterschiedlich ausgeprägt, bizeps, trizeps und beckenbodenmuskel auch.

aber bei all dem hat die natur bestimmt nur einen fehler gemacht. der liebe gott wollte mal sehen, ob die "richtigen" frauen sich über die naturgesetze hinwegsetzen können.

uli und co:
lest doch noch ein bischen über die rechte der frauen und streitet mit euren männern.....
die anderen frauen werden sich drüber freuen.

mouna:
ich empfinde es nicht so, daß einer auf mir rumhackt, sie verstehen mich nur nicht, aber sie werden schon noch drauf kommen, es ist ja noch nicht aller tage abend, und für den weg und das ergebnis tun sie mir heute eigentlich schon leid, denn da wäre vieles nicht nötig.

nochmal, besonders katja:
wenn ihr so zufrieden seid, dann ist das schön für euch, und ich bin der letzte, der dich vom gegenteil überzeugen will. bei einigen hier, die mir seitenweise ihr leid in pns mitgeteilt haben, weiß ich aber, daß genau da der hase im pfeffer liegt, deshalb tun sie mir leid. sie sind das, was man "betriebsblind" nennt.
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 08:10

@Martha
...
Zitat:
und ich bin der letzte, der dich vom gegenteil überzeugen will.
bist Du ein Mann???? oder warum bist du DER letzte??? [Boah!]
Seitenweise ihr Leid in PNs? Was für ein LEid? Das habe ich nicht verstanden, mit dem betriebsblind...kannst du das nochmal erläutern???

Über diese Witze kann ich übrigens genauso lachen wie über Männer-, Polen-, Tunesier-, Blondinen- und was weiss ich was Witze....man lacht halt besoners gerne über das nicht politisch korrekte... [Winken]
Zitat:
lest doch noch ein bischen über die rechte der frauen und streitet mit euren männern.....
die anderen frauen werden sich drüber freuen.

welche anderen Frauen? Oder meinst Du die Frauen, die dann scharenweise zulauf von diesen Weicheiern kriegen, die hilflos vor der Waschmaschine stehen und Urinspritzer im Bad männlich finden??? [lachen1] [lachen1] [lachen1]
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 08:14

Hallo Martha,

vielleicht führst Du mal Deine These mit der "Betriebsblindheit" etwas näher aus, damit es alle verstehen können.
LG Anna
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 08:25

katja:
DER MENSCH ich bin der letzte mensch, der....

ich bin keine der
StudentInnen
DoktorInnen
AnwärterInnen....

ich sag auch nicht bankkauffrau, sondern bankkaufmann, weil der begriff kaufmann im gesetz geregelt ist,
ich verzichte nicht auf die frau, es ist mir einfach nicht wichtig, wie das wort heißt.

du kannst das nicht verstehen mit den pns, weil du mir ja keine geschrieben hast.
ich bin nur oft verwundert, was manche in ihren pns schreiben, über die offenheit freu ich mich ja, und ich beantworte sie ja auch (auch wenn es ab und zu etwas dauert (hallo birgit, antwort kommt...), aber wenn dann HIER einer das gegenteil behauptet, und auch noch, daß er damit glücklich lebt, dann fällt mir ab und zu die kinnlade auf den boden.

betriebslind sind leute, die aufgrund der gewohnheit, routine, des alltags ihr problem nicht erkennen. dafür gibt es im gewerblichen bereich unternehmensberater und im privaten therapeuten. das ist auch keine beleidigung, ich sprech mich ja auch selbst nicht davon frei, das kommt überall vor. es war nur eine feststellung.
man merkt nicht, daß ein problem um einen herum anwächst zum sch***haufen, und daß der immer größer wird. man sitzt ja mittendrin und es geht langsam. jeder, der es von außen betrachtet, sieht es sofort, daß es schon bis zum hals steht, da es aber mit nassen füßen angefangen hat, und man sich an den zustand gewöhnt, bekommt man selbst gar nicht mit, WIE SEHR daneben das ist.

ich danke euch schon jetzt, daß ihr mir meinen haufen erklärt... [Breites Grinsen] [Breites Grinsen]
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 08:31

Danke für die genaue Erklärung von Betriebsblindheit...jetzt weiss ich aber immer noch nicht, wo der Hase im Pfeffer liegt??? [Schüchtern] ...oder ist mein kleines Frauchenhirn zu klein für sowas???? [lachen2] [lachen2] [lachen2]
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 08:33

Hallo Martha,

wenn ich Dich jetzt richtig verstehe, meinst Du, daß viele Ehen scheitern, weil die Männer im Haushalt helfen müssen/sollen/wollen. Weil Männer lieber ein kleines, dummes Etwas haben möchten und keine intelligente Partnerin, mit der man sich die anfallende Arbeit teilt. [nixweiss1]
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 08:37

@Anna, nur absolut uninteressante Männer geben sich mit einem kleinen dummen Etwas zufrieden... [Winken]
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 08:38

wenn ich das jetzt genauer erklären muß, kreig ich einen haufen mails von den betroffenen. wär nicht fair.
ich versuchs mal, ohne wiedererkennungswert:

wenn mich jemand ochenlang mit mails bombadiert, daß die ehe nicht funktioniert, und ratschläge von mir möchte, und die ehe nicht funktioniert und kurz vor der scheidung steht, und das, weil der mann sich einfach eine frau wünscht, keinen kumpel, und ich dann hier von der selben person lese, daß sie darauf besteht, daß er dinge tut (von denen ich weiß, daß er sie ja nicht tut und es täglich streit gibt) und wenn diese person dann hier schreibt, wie ach so glücklich ihr mann mit seiner emanzipierten frau ist, und daß diese lebensform die einzig wahre ist, und ich weiß, daß er ständig auf der flucht ist, weil ich auch noch leute aus dem privaten umfeld kenne,
DANN rollen sich mir alle nägel hoch, wenn mich so jemand runtermacht, weil ich mich nicht ums kloputzen streite.

so, ich habs jetzt extra ein bischen übertrieben dargestellt.
BITTE keine pns, ich hab keine namen und keine details veröffentlich.
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 08:40

puhh, bin ich froh, dass ich Dir noch nie ne PN geschickt habe... [lachen2] [lachen2]
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 08:41

Wie definierst Du "Frau" und wie "Kumpel"?
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 08:48

anna:
in den speziellen fällen die ich meine, haben die frauen ihre rolle als frau mehr oder weniger auf der suche nach der gleichberechtigung verloren.
was bringt denn der ewige kampf um die gleichberechtigung, wenn am ende jahrelang täglicher streit und scheidung stehen, obwohl man sich eigentlich liebt??
was hat das denn noch mit liebe zu tun??

katja:
zu den pns:
über 90% der pns sind einfach ehrlich, und ich hab auch ein paar ganz gute kontakte dadurch bekommen. ich kann in aller regel auch pn und forum trennen.
bitte laß es ruhen, sonst wird der wiedererkennungswert sehr groß, ich weiß, daß von den angesprochenen nicht nur mails an mich verschickt werden, sondern einige leuten die mailbox vollgeschrieben wird, immer mit dem gleichen resultat: 0
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 08:56

Ich habe doch garnichts zu den PNs geschrieben? Warum soll ich das ruhen lassen? Ich wies nur daraufhin, dass ich es nicht war... [Winken]
Zu den Frauen, die sich auf der Suche nach der Gleichberechtigung verloren haben:...ich glaube eher, es sind die Männer, die sich verlieren, wenn ihr festgefügtes Frauenbild ins Wanken gerät und sie komplett verunsichert werden...
"Obwohl man sich eigentlich liebt?" Liebe ist doch kein feststehender Zustand....und wenn die Liebe nicht stark genug ist/war, sowas auszuhalten...tja..das ist dann nicht gut..aber die Lösung kann ja nicht sein, brav zurück an den Herd zu trotten... [nixweiss1]
Geschrieben von: Silke!

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 08:57

Hallo,
jetzt muss ich mich doch auch mal einmischen.Ich verstehe nicht,warum es bei euch immer nur zwei Frauentypen gibt,die sich so krass unterscheiden.Meiner Meinung nach ,kann man auch aus beiden "Sorten" bestehen.Wenn man den Haushalt schmeisst,ohne den Mann daran zu beteiligen,muss man nicht zwangsläufig dumm sein.Mein Mann ist oft Geschäftlich in Tunesien-wir sehen uns recht selten-wenn er in Deutschland ist,arbeitet er auch von 6.00Uhr an und ist oft erst um 19.00Uhr zu Hause_soll ich dann noch auf Mithilfe im Haushalt bestehen?Das wär doch dann wohl Doofheit,wenn uns so noch die wenigen gemeinsamen Stunden verloren gehen würden.
Und nochmal zum Thema dumme Hausfrau-was glaubt ihr,wieviel Intelligenz dazu gehört,einen 300qm Haushalt mit 3 Kindern zu organisieren-da ist doch so mancher Bürojob weniger anspruchsvoll.
Also,man kann sehr gut kluge Ehefrau-Hausfrau-und Kumpel in einem sein.
LG Silke
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 08:59

dann trotte du in die garage, ich bleib lieber in der küche und mach mit meinen kleinen händen weihnachtsputz.

übrigens:
wenn jetzt hier jeder erklärt, wen ich nihct gemeint hab, hätt ich auch gleich schreiben können, wer es war. [Winken]
genau deshalb wollte ichs vermeiden.
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 09:02

Weißt Du Martha, das Problem sehe ich schon auch. Doch ist es nicht so, daß wir hier in D alle zu selbständigen Frauen erzogen werden und unser Leben entsprechend eingerichtet haben. Tunesische Männer sind natürlich daran nicht gewöhnt und entsprechend sind die Probleme, die dann zwangsläufig auftauchen, vorprogrammiert. Bei uns bedeutet Frausein nicht, daß man von morgens bis abends das Klo putzt, sondern dazu gehört eben viel mehr. Die Frauenrolle hat sich im Laufe von vielen Jahren hier in Europa geändert und das hat sich auch mittlerweile in Tunesien rumgesprochen. Unsere Männer haben gewußt, worauf sie sich einlassen. Nur weil ich mehr leiste, als den Dreck meines Mannes wegzuräumen, bin ich doch immer noch eine Frau.
Geschrieben von: Martha

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 09:02

silke:
es bezog sich hauptsächlich auf die frauen, die mitarbeiten (oder in fällen mit tunesischen ehemännern) alleine arbeiten, weil er keinen job findet.
ansonsten bin ich deiner meinung.
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 09:14

übrigens Martha hast DU selber erklärt, dass ich es nicht war [Winken]
@Anna:
Zitat:
Die Frauenrolle hat sich im Laufe von vielen Jahren hier in Europa geändert und das hat sich auch mittlerweile in Tunesien rumgesprochen. Unsere Männer haben gewußt, worauf sie sich einlassen. Nur weil ich mehr leiste, als den Dreck meines Mannes wegzuräumen, bin ich doch immer noch eine Frau.

[daumen] [daumen]
Genau so ist es. Ich glaube, das nährt in Männern einen Versagenskomplex...ihr vermeintlich angestammtes Recht auf Omnipotenz in allen Bereichen wird angekratzt....das ist das Problem...
Geschrieben von: Gako

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 09:35

@Katja
Wieso findest Du das naiv? Ich verstehe echt nicht, was daran naiv ist.

@Doreen
Natürlich im Chaos! Wenn die Frauen sich zu fein sind einen Finger im Haushalt zu rühren und Männer es eben nicht so gut hinbekommen, wie wir Frauen, dann kann das nur im Chaos enden!

@Annegret
Zu Deine Aussage, dass Männer lieber ein kleines dummes Etwas haben. Wieso sind Frauen, die den Haushalt schmeißen und arbeiten gehen denn dumm? Dann könnte ich doch auch sagen, dass Frauen, die sich im Haushalt von ihrem Männern helfen lassen müssen, dumm sind. Denn sie bekommen es wohl alleine nicht auf die Reihe!
Meine Sicht der Rollenverteilung bzw. Aufgabenverteilung hat nichts damit zu tun, dass ich einen tun. Freund habe. So dachte ich auch schon, als ich mit einem dt. Mann zusammen lebte.

@silk a.
[daumen]
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 09:42

Hallo Gako,

Zitat:
Zu Deine Aussage, dass Männer lieber ein kleines dummes Etwas haben
Das war keine Aussage, das war ein Nachfragen!
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 09:45

@Gako:
Zitat:
Natürlich im Chaos! Wenn die Frauen sich zu fein sind einen Finger im Haushalt zu rühren und Männer es eben nicht so gut hinbekommen, wie wir Frauen, dann kann das nur im Chaos enden!

Wieso bekommen Männer das nicht so gut hin? Gibt es da irgendwo ein Haushaltsgen? Oder ein Putzchromosom? [Durcheinander]

Warum das naiv ist? Weil es so ein herrlich infantiles einfaches Bild ist: Frauen, die wie Männer sein wollen und nicht wie Frauen"....Wahrscheinlich sind die dann auch alle lesbisch und schminken sich nicht... [lachen2] [lachen2] [lachen2]
Eine emanzipierte Frau will nicht wie ein Mann sein, sie möchte nur die gleichen Rechte und den gleichen Anteil der Ressourcen, das ist alles....
sind für dich Ärztinnen, Richterinnen, Politikerinnen, Managerinnen, etc. "Emanzen"? Oder sind nur die Emanzen, die dann nach ihrem 14 Stundentag nicht mehr Urin von den Kacheln und der Klobrille schrubben???
Geschrieben von: uli

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 10:40

@martha: nach deiner these muesste man davon ausgehen, des am verhalten der frau liegt, ob eine ehe funktioniert/gluecklich ist, oder nicht.
ich finde das ist der aelteste und gefaehrlichste trugschluss von frauen, der sie oft viel zu viel mitmachen und aushalten laesst, als gut fuer sie ist.
manche lassen sich schlagen und glauben, sie muessten einfach als (ehe-)frau noch besser werden, dann wuerde das schon funktionieren. (extremes beispiel).

emanzipation fuer mich: erkennen, dass sie als person mit ihren beduerfnissen und gefuehlen genauso wertvoll sind wie maenner und das gleiche RECHT haben, diese zu erfuellen. und das am besten sich selbst und nicht von jemand anderem abhaengig machen.

ob man sich das nun mit frauenschlaeue erschleicht oder mit kopfhoch und kaempfen erzwingt, sind doch nur zwei wege dazu. (allerdings ist einer davon ehrlicher und auf lange sicht vielleicht von mehr bestand!)

was man wohl im allgemeinen als mannweiber bezeichnet, sind oft frauen, die TATSAECHLICH nichts anderes machen, als maenner, naemlich ihre ziele verfolgen, und zwar offen "egoistisch" wie das maenner auch tun. nur dass es bei maennern nicht als egoistisch wahrgenommen wird, bei frauen aber als verwerflich.
irgendwie sind ja eh IMMER die frauen schuld, wenn beziehungen nicht laufen. sie sind ja sogar schuld, wenn maenner fremdgehen. (irgendwas macht sie falsch...)
genau das hast du ja auch durchblicken lassen.

wenn du das mal nicht auch betriebsblind ist.
Geschrieben von: ximena

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 10:46

schönen guten morgen an alle!

@liebe gako

ich glaube kaum, daß es zu irgendetwas argen was die menschheitsgeschichte so gravierend verändern wird, führen wird, wenn die 20 jährigen mädels nicht mal kochen können [Breites Grinsen] außerdem sagten wir ja, daß wir schon könnten, nur eben zu faul sind und für eine person allein macht das auch nicht spaß...

ich werde sicher mal aus liebe zu meinem zukünftigen auch mal in der küche stehen und ihm was gutes zubereiten...

aber jetzt mal zurück zu meiner frage: wie stellen sich "nur" (ich hab nur unter anführungszeichen gesetzt, weil ich weiß, daß das auch gewaltig viel arbeit ist) hausfrauen das denn vor, wenn der mann sie verlassen würde? wie würdet ihr ohne einen eigenen job mit den kindern zurecht kommen?
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 10:56

Da klagt man dann Unterhalt ein - ist doch ganz einfach. Das Problem liegt bei vielen tunesischen Männern nur da, daß die meisten sehr schlecht bezahlte Jobs haben und da nicht so viel zu holen ist, wie z.B. bei einem deutschen Mann, der wenigstens eine Ausbildung gemacht hat (Achtung: Ironie!) [Ha!]

Aber jetzt mal im Ernst: das Geld, das viele ehemalige Animateure, Kellner usw. hier verdienen reicht doch in meisten Fällen, nicht für eine Familie und den Frauen bleibt überhaupt nichts anderes übrig, als zu arbeiten. Nicht halbtags, sondern oft als Hauptverdiener. Wenn man sich die Last des Geldverdienens teilt, warum nicht auch die der Hausarbeit? Ich verstehe echt nicht, wo das Problem liegt, gemeinsam zu Kochen, zu putzen oder sonstwas. Durch diese Arbeitsteilung bleibt dann doch wenigstens noch etwas gemeinsame Zeit übrig. Jeder tunesische Mann wird nach Kennenlernen des deutschen Alltags einsehen, daß es eigentlich gar nicht anders geht.
LG Anna
Geschrieben von: ximena

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 23:02

@anna

[daumen] stimme dir vollkommen zu...ich bin auf alle fälle dafür, daß man sich ergänzen und alles miteinander machen sollte...ich werd mir sicher nie ssgen lassen:"du bist eine frau, du machst das und das, und ich bin ein mann, meine aufgaben sind die und die"
Geschrieben von: Claudia Poser-Ben Kahla

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 23:09

Ich verstehe so manches hier nicht, manche Frauen finden es schön für den Mann alles zu machen, und haben die Einstellung das die Frau für den Haushalt zuständig ist, solange die Frau sich darüber nicht beklagt das es so ist ist es doch für diese Familie okay, wobei ich es auch anders sehe und auch hier bei uns alle alles gemeinsam machen, mein Vater ist sich nicht zu fein mal die Küche zu wischen, gerade in den zeiten wo ich operiert wurde und nicht laufen + knien konnte.
Er wäwscht auch ab und auch ich mache Feuer im Kamin, was für manche vielleicht Männer arbeit ist.

Gemeinsam ist es doch viel schöner, und man gleicht sich aus, der eine kann dies besser der andere das aber in heutigen Jahrhundertt eine direkte Aufgabenteilung im Haushalt und Familie sehe ich als unangebracht.

Claudia
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 23:14

@Claudia @Anna @Ximena: [daumen] [daumen] [daumen]
Geschrieben von: Claudia Poser-Ben Kahla

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 23:16

Katja es ist doch die realität die wir hier beschreiben sicher gibt es auch noch Familien die absloute Aufgabentrennung haben, was ich abslout nicht unterstütze ist wenn die Tochter dem Sohn die Aufgaben erfüllen muß dies finde ich nicht okay, denn beide Kinder egal ob Junge oder Mädchen müssen lernen verschiedene Dinge zu erledigen, und beim Brote schmieren beginnt es und aufhören tut es nie.

So erzieht man doch die Kinder und so werden sie später auch mal sein.

Claudia
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 23:17

genau, nämlich Menschen...nicht Männer und Frauen...sehe ich genauso
Geschrieben von: Kopfkissen

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 23:18

@ximena
Mit Kochbuch kann jeder kochen, der lesen kann. Und nachdme du ja studierst kannst du mit ziemlicher warscheinlichkeit lesen. Also hast du gelogen [Breites Grinsen]
Geschrieben von: Claudia Poser-Ben Kahla

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 23:25

Martina sicher kann jeder kochen der lesen kann, aber man muß auch oft rechnen können denn wenn auf einer Suppentüte steht 3/4 Liter Wasser sollte man wissen wieviel dies ist [Breites Grinsen]

Claudia
Geschrieben von: ximena

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 23:27

@kopfkissen

ich hab ja auch etliche kochbücher hier bei mir herumstehen, aber bin viel zu faul da mal reinzuschaun und für mich allein koch ich sicher nicht [Breites Grinsen] aber deswegen hab ich auch sicher etliche mängel (vitamine, eisen, magnesium, kalzium....)

aber irgendwann, das versprech ich euch, werd ich mal was ganz tolles zubereiten [Breites Grinsen] [Breites Grinsen]
Geschrieben von: Kopfkissen

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 23:28

ich hab nen Messbecher, wo das draufsteht [Breites Grinsen]
dafür muss ich rechnen wenn das 750 ml steht [Breites Grinsen]
Geschrieben von: ximena

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 23:30

@claudia

uiuiui, mit mathe hab ichs aber nicht so...... [Schüchtern] was mach denn jetzt? ich glaub, ich muß da mal meinen schatz um rat fragen [Breites Grinsen] [Breites Grinsen] [Breites Grinsen] ....
Geschrieben von: schaf

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 23:32

@Annegret:

Unterhalt einklagen ist klar, aber: Das Gehalt des Mannes teilt sich dann auf 2 Haushalte auf, da muss man dran denken! 2 Mieten +Nebenkosten werden fällig, Versicherugnsdinge ändern sich, wenn nur ein Auto vorhanden ist muss ein 2.her, wenn man bisher in einem Einfamilienhaus gewohnt hat wird es verkauft, wenn man Pech hat mit Verlust etc.
Es ist also fast immer ein finanzieller Abstieg vorprogrammiert. Diese Abhängigkeit will ich nicht!

Jau nd Gako- zu deinem posting sag ich lieber nichts mehr, sonst wirds übel [hammer]
Wenn ich mich mit Kochbuch an den Herd stelle krieg ich bestimmt auch nen Schweinebraten hin, aber soll ich das für mich alleine machen?! Stell dir mal vor was ich da ausgeben würde für die Zutaten, geschweige denn wieviel Zeit dafür drauf geht! Später werde ich das sicher mal für meinen Mann tun, aber nicht immer. Er kann das genauso! Da muss man sich halt abwechseln, ganz einfach. Er kann ja einen vor Männlichkeit strotzenden Braten machen [Breites Grinsen]
Ich weiß auch nicht was daran unmännlich sein soll wenn ein Mann mal abspült oder sonstwas macht. Wenn er alleine wohnt muss er das auch machen, also warum soll ich das plötzlich alles übernehmen- nur weil ich zufälig eine Frau
bin?! [Boah!] Mit Verlaub, aber das ist Schwachsinn!
Geschrieben von: ximena

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 23:37

@creeks
auch schon aus dem bettchen gehüpft?

mit verlaub zu deiner letzten aussage: [daumen] [daumen] [daumen] [daumen] [daumen] [daumen]
Geschrieben von: schaf

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 23:39

Achso- Wo das hinführen soll?!

Na zur Apokalypse, is doch eh klar! Alle Kriege dieser Welt werden es nicht schaffen den Weltuntergang herbeizuführen- nein, unsere fehlenden Kochkünste sind es! [lachen1] [lachen1]
Geschrieben von: ximena

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 23:45

echt, ich sitz da und kann nur mehr lachen [Breites Grinsen]

auf silkes hauptthema zurück zu kommen: bei dieser unterhaltung sehe ich mich eindeutig nicht als die naive, aber jeder hat so seine naivitäten und sollen es ruhig ausleben, wenn die familie damit einverstanden ist und man selber es auch ist....
Geschrieben von: schaf

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 23:54

Hey, ich hab mich heut um 9 aus dem Bett gewälzt um mein Gesundheitszeugnis abzuholen! Dafür hätte ich jetzt eigentlich nen Kurs- aber muss ja nicht sein, ne! [Breites Grinsen]
Luschtig tralalafind ichs auch, schau mer mal wies weiter geht [Breites Grinsen]
Geschrieben von: ximena

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 23:57

@creeks

[Boah!] brav, echt!

ich muß jetzt mal gleich weg meine letzten besorgungen machen [Lächeln] aber werd mit einem grinsen durch die stadt laufen, daß ist sicher [Breites Grinsen]
Geschrieben von: schaf

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 12:01

Kann ich mir vorstellen... [hammer]
Dann wünsch ich dir mal auf diesem Weg einen guten Flug und eine wunderschöne Woche! Genieß es, lass dich verwöhnen und wenn du wieder da bist kannst dich bei mir ausheulen [Breites Grinsen]
Viel Spaß, pass auf dich auf und bleib saubär [Breites Grinsen]
Geschrieben von: ximena

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 12:06

@creeks

ich nimm dein angebot ernst, daß ich mich dann bei dir ausheulen kann (wünsch dir jetzt schon viel spass mit mir, wenn ich wieder da bin hehe [Breites Grinsen] )

aber ich schau sicher noch heut nachmittag bzw. abend hier rein, damit ich nochmal ein grinsen auf mein ach so hübsches gesicht bekomm [Winken] [Breites Grinsen] [Breites Grinsen]
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 13:31

Hallo creeks,

ich schrieb doch "Ironie" [Breites Grinsen]
Geschrieben von: Dino

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 13:36

Also, ich finde, wir sollten mit "Gako" gar nicht diskutieren, sie lebt ja mit ihrem Schatz noch gar nicht zusammen - lieber erst mal abwarten. Auch wenn sie ihrem 1. Partner (wahrscheinlich ein Deutscher) alles recht machen wollte - war anscheinend nicht richtig, sonst wäre sie ja noch mit ihm zusammen....., sie vergißt (oder weiß noch nicht), daß es mit einem ausländischen Partner anders wird. Da sind neben der Hausarbeit auch noch die ganzen Behördengänge, Vorstellungstermine, Bewerbungen tippen usw.usw. zu bewerkstelligen.
Und wenn der Schatz nach 2-3 Monaten immer noch keine Arbeit hat, zuhause rumlümmelt, jammert, daß ihm langweilig ist und sie gestreßt von der ARbeit, vom Einkaufen kommt, freut sie sich auf alle Fälle darauf, für ihn zu kochen, zu putzen, sich mit ihm zu vergnügen....

Über Martha's Einstellung schreib ich lieber gar nichts, da ist bereits Hopfen und Malz verloren
Geschrieben von: Gako

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 14:42

@Dino
Wenn Du hier schon Deinen Senf dazu tust, dann solltest Du die ganzen Beiträge vorher auch durchlesen! Dann würdest Du sicherlich selbst merken, dass Du völligen Unsinn von Dir gibst! Bisher fande ich diese Diskussion richtig interessant, da niemand persönlich wurde! Aber Du nimmst Dir hier einfach das Recht heraus, mir Dinge zu unterstellen, die Du überhaupt nicht beurteilen kannst!

1.) Ja, ich war mit einem Deutschen zusammen! Kommt in Deutschland öfters vor!
2.) Ich habe ihm nichts rechtmachen wollen, sondern ich machte den Haushalt gerne! Nicht weil es der Mann verlangt! Hat bisher auch noch keiner!
3.) Wieso ich mich von ihm getrennt habe, geht Dich wohl nichts an. Deine Vermutung ist einfach lächerlich! Wir wären heute auch nicht mehr zusammen, wenn er den Haushalt gemacht hätte.
4.) Natürlich bin ich mir bewusst, dass ich mich für meinen Partner um viele Dinge (Behördengänge etc.) kümmern muss. Auch ist mir klar, dass er nicht gleich Arbeit findet und wenn, dann verdient er bestimmt nicht soviel wie ich! Ich habe vorher schon geschrieben, dass ich jetzt und auch in Zukunft arbeiten gehe, da es finanziell besser ist.
5.) Tschuldigung, dass er mein erster tunesischer Freund ist. Du kamst wahrscheinlich auf die Welt und warst bereits mit einem Tunesier verheiratet!

Ich höre mir gerne Kritik und andere Meinungen an, wenn Sie sachlich sind und nicht persönlich werden. Aber Deinen Beitrag finde einfach nur kindisch und unreif! Vielleicht solltest Du erstmal durchlesen, bevor Du es abschickst?!
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 14:55

@Gako, stimmt, das wollte ich Dir auch noch sagen...ich finde es toll, wie sachlich und unemotional Du hier deine Meinung vertrittst...obwohl du ja viele Andersmeinende hier hast...Hut ab! Ich wäre schon zickig geworden...und das meine ich jetzt ernst! [Lächeln]
Geschrieben von: Gako

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 15:01

@Katja
Danke! Ich finde, dass man super mit Dir diskutieren kann (natürlich auch mit einigen anderen Mitgliedern), obwohl man absolut nicht derselben Meinung ist. [daumen]

Ich musste mich eben echt zusammennehmen, um nicht ausfällig zu werden, denn das ist nicht mein Niveau!
Geschrieben von: ximena

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 16:31

@gako

ich glaub, ich wäre an deiner stelle schon total ausgerastet...ich find das echt toll, daß du zu dem stehst, was du tust und ich persönlich hab auch gar nichts dagegen, was du vertrittst, nur ich würde das halt nicht so machen, aber respekt!

ich sag ja, wenn man sich in dem wohl fühlt, was man tut, dann passt doch alles!

und ich finde diese diskussion hier diemal auch gar nicht so übel, weil gottseidank niemand den anderen beschimpft oder irgendwelche worte in den mund nimmt, die den anderen verletzen könnten...

großes lob an alle, die normal diskutieren können!
Geschrieben von: Mouna

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 18:02

@ Katja:
Zitat:

Warum das naiv ist? Weil es so ein herrlich infantiles einfaches Bild ist: Frauen, die wie Männer sein wollen und nicht wie Frauen"....Wahrscheinlich sind die dann auch alle lesbisch und schminken sich nicht...

Genau Katja und eines hast Du vergessen, die Lesbentolle [lachen1] [lachen2]
Geschrieben von: Mouna

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 18:19

Also ich finde das nicht gut wenn Männer sowie Frauen nicht kochen können. Da hat man doch irgendwie keine Geschmacksnerven. Nur immer Dosenfutter, ekelhaft. Ich habe mir letztens sowas mal geholt, aus Neugier, ich habe es weggeschmissen, weil es nach Katzenfutter roch [lachen1]
Das sehe ich bei uns auf der Arbeit, die meisten können gar nicht kochen, meistens nur viel essen [lachen1]
Aber den Unterschied kennen halt nur die Leute die kochen.

Kein Mann ist glücklich mit einer beherschenden Furie.
Und ich finde Kumpels sein in einer Beziehung schadet nur, dafür hat man Freunde. Man ist Partner, ja, aber keine Kumpel. Muss sich ja noch interessant finden, da ist ja kein Reiz, wenn man seinen Mann als Kumpel bezeichnet.
Die Männer sind meiner Meinung nach unglücklich, wenn sie nicht unsere Ritter sein können.
Mag zwar altertümlich klingen, meine aber das das so ist.
Und eine Verweiblichung der Gesellschaft schadet nur, jeder soll das bleiben was er ist.
Oder sollen wir den Männern heiratsanträge machen oder sollen wir Gentlewoman sein, ne danke auf bestimmte Annehmlichkeiten möchte ich nicht verzichten, schließlich bin ich die Prinzessin.
LG
Geschrieben von: ximena

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 18:43

@mouna

für mich ist die perfekte partnerschaft, wenn man partner und freund in einem ist...ich weiß nicht, aber ich möchte mich mit meinen freund genauso unterhalten können wie ich mich mit meinen freundinnen bzw freunden unterhalte, aber deswegen heißt das doch noch lange nicht, daß ich keine prinzessin bin [Breites Grinsen]

und wer sagt dir, daß wir uns nur aus dosenfutter ernähren?
es gibt genügend andere arten wie man sich ernähren kann ohne unbedingt kochen zu müssen...z.B. brot, salat, müsli, schokolade [daumen] früchte...und wenn man gute beziehungen zu einem zustellservice hat, bekommt man dort extrem verbilligt sein essen [Breites Grinsen] dann gibts noch mitten in der nacht, wenn der heißhunger kommt den lieben mc donalds, obwohl, daß hängt einem dann mit der zeit schon beim hals heraus, dann gibts noch die mama, die einen zum essen einlädt und und und...wir haben doch noch genug zeit uns unser leben hinter dem herd vorzustellen und uns damit anfreunden können
Geschrieben von: Mouna

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 19:00

Hallo X. (abgekürzt)
also da Du auch zum Club der Prinzessinen gehörst, gratuliere ich Dir erstmal. [Breites Grinsen]

Ich glaub unsere Ritter möchten nicht unbedingt wissen, welche Kosmetik oder wie Enthaarung funktioniert (Werbung für mein Thema Sauna u.Hammam [lachen2] ). Ritter müssen nicht alles wissen, wir Prinzessinen wollen doch geheimnisvoll und interessant für hoffentlich einige oder sehr lange Zeit bleiben.
[Winken]
Für Geheimnisse und Problemchen sind unsere geliebten Freundinnen zuständig. Welcher Prinz versteht schon was von lästern und tratschen.

Ich wollte dich mal fragen zu welcher Sorte von Prinzessin Du gehörst?
Bist Du eher ein Aschenputteltyp oder eher Schneewittchen [lachen1]
LG
Geschrieben von: Mouna

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 19:06

Ach noch zum kochen. Es tut mir leid, mich kannst Du nicht mit Müsli oder Brot abservieren. Da muss ein Spanferkel oder für Muslime ein Spanlamm her. [Breites Grinsen]
Entschuldige wenn ich behaupte, das die jüngere Generation von Deutschen nichts mit kochen am Hut hat.
Damals bin ich zu meiner Klassenkameradin zum lernen für unsere Hauptprüfugung gegangen.
Es sind sage und schreibe ungelogen 5 Stunden vergangen. Da bin ich über meinen Schatten gesprungen, was Hunger so ausmacht, und habe gefragt, ob es denn nichts gibt. Sie sagte nur Sonntags wird nicht gekocht. Da hab ich mir nur gedacht kein Wunder das Du so Dünn bist, diese Sonderregelung schien für alle Tage der Woche zu gelten [Breites Grinsen]
Schlimm Schlimm liebe Leute,
bei mir geht keiner raus bevor er nicht satt oder sagen wir es so: vollgefressen ist.
Ich liebe Gastfreundschaft und kochen. Übrigens tunesisch kochen habe ich von meinem Mann gelernt.
LG
Geschrieben von: ximena

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 19:10

@mouna

ich glaub, ich bin manchmal die prinzessin auf der erbse [Breites Grinsen]

okay, über solche themen red ich natürlich nicht unbedingt (aber manchmal schon) mit meinem schatz, wobei ich dazu sagen muß, daß ich wenn ich jetzt so recht überlege, nie über solche enthaarungsthemen rede [Schüchtern] ich kann mir nämlich nicht wirklich vorstellen, daß so ein thema länger als 5 minuten beanspruchen würde [nixweiss1] aber man kann mich ja aufklären [Breites Grinsen] schminken tu ich mich auch nicht...finde natürlichkeit schöner, aber egal...

trotzdem, irgendwie muß ein freundschaftsverhältnis auch unter partnern da sein....

leider kann ich mich jetzt nicht länger zu diesem thema äußern, aber in einer woche schau ich wieder vorbei...viel spaß noch beim diskutieren!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Geschrieben von: Claudia Poser-Ben Kahla

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 20:36

Dino ich möchte jetzt mal hier dahin stellen bei wem Hopfen und Malz verloren ist und ich finde es echt nicht okay wie du schreibst.

Gago schreibt sachlich, nett und vertritt ihre Meinung und ihren Standpunkt du kommst daher und schreibst persönliche Angriffe.
So stellte es sich für mich dar. Auch gegenüber Martha vielleicht sollte man sich an der eigenen Nase fassen, eh man so los legt.

Claudia
Geschrieben von: schaf

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 26/11/2003 20:49

Oh mann Annegret, [Schüchtern]
hihi, da hab ich mal wieder zu schnell gelesen und hab doch glatt die Ironie überlesen...
Tut mir sehr leid! Ich war da grad die Postings von GAko gewöhnt und da hat deins(wenn man die Ironie überliest) so schön reingepasst ins Schema... Also, verbuchs unter meiner Schuseligkeit [Breites Grinsen]
Geschrieben von: Gako

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 27/11/2003 08:16

Ich stehe immer zu meiner Meinung und zu dem was ich sage! Selbst wenn 100 Leute einer anderen Meinung sind, bleibe ich bei meiner! Ich bin eben kein Mitläufer! Ich höre mir gerne die Einstellungen anderer an. Kann sie zwar oft nicht nachvollziehen, aber ich respektiere sie.

Ich finde bei einer Diskussion sollten die Leute schon sachlich bleiben. Es sollte niemals so ausarten, dass man sich hinterher nicht mal mehr in die Augen gucken kann. Eine Diskussion ist eben kein Krieg, sondern nur ein Meinungsaustausch! Zum Glück gibt es zu allen Themen immer verschiedene Meinungen und zum Glück hat jeder Mensch (oder fast jeder) seine eigene. Das macht doch erst die Persönlichkeit eines jeden aus.

Tja, scheinbar hat sogar Dino gemerkt, wie daneben ihr Beitrag hier war. Sonst hätte sie sich nochmal gemeldet.
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 27/11/2003 08:23

Hallo Gako,

ich teile Deine Meinung, was Diskussionen betrifft. Ich denke aber auch, wir sollten mal wieder über dieses Thema reden, wenn Dein Freund Dein Mann geworden ist und einige Zeit mit Dir zusammen gelebt hat [Winken] .
LG Anna
Geschrieben von: Mialania

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 27/11/2003 08:26

Hallo Gako

Kann deine Einstellung auch nicht nachvollziehen, aber ich respektiere sie [Breites Grinsen]

Die Diskussion ist auf jedenfall interessant. Hätte ich von einigen Frauen nicht erwartet, dass sie "so" sind... [Boah!]

Aber was soll's [Lächeln] Ich bin ja weder mit einer verheiratet noch werde ich es je sein [Breites Grinsen]

...plötzlich mutiere ich auch zu einem Hausmütterchen, wenn ich heirate!!! [Boah!] [Breites Grinsen] Aber da ich ja nie heiraten will... *puh*
Geschrieben von: Gako

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 27/11/2003 08:28

Hallo Annegret

das können wir gerne tun. Ich bin ja selbst gespannt wie das alles so wird [Breites Grinsen]
Geschrieben von: schaf

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 27/11/2003 09:06

Ich hab grade erst Marthas Beitrag gelesen, ibn welchem sie schreibt ise würde niemals auf die Idee kommen ihren Sohn zum Badputzen aufzufordern, ihre Tochter hingegen sehr wohl.
Ich persönlich finde das nicht richtig! Da braicht man sich nicht wundern woher dieses Machogehabe kommt, wenn die Mütter das auch noch unterstützen! [Wütend] Is doch kompletter Schwachsinn- inwiefern würde es denn dem kleinen Pascha schaden mal das Bad zu putzen und den Dreck weg zu machen, den er selbst mit verursacht hat?!
Wie stellen diese Mütter sich das denn vor, wenn ihre Söhne mal alleine wohnen werden, weil sie Hotel Mama z.B. wegen einem Studium verlassen müssen?! Wird dann die Schwester dort vorbeigeschickt um zu putzen?! [hammer]
Also echt, ich finde das unmöglich. Die lieben Söhne werden sich später mal zu gut für alles sein und wehe der Frau wenn sie nicht spurt!
Oh mann, da könnte ich mich noch ewig drüber aufregen, aber ich lass es jetzt lieber. Aber wo steht denn, dass ein Mädchen zum Putzen und ein Junge zum Füße hochlegen erzogen werden soll?!
[hammer] [hammer] [hammer] [hammer] [hammer]
Geschrieben von: Mialania

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 27/11/2003 09:09

Mir stellt sich dann halt einfach die Frage, wer dann das Bad putzt, wenn ein Junge alleine wohnt... Kommt dann auch die Mama regelmässig vorbei zum Putzen? Oder wird die Schwester vorgeschickt? Man zieht nicht ohne Freundin aus?

Und wenn man jetzt sagt, dass er das dann ja alleine putzen kann/soll/wird... Wie denn? Er musste es ja nie und hat's nie gelernt!
Geschrieben von: schaf

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 27/11/2003 09:14

Ja genau Mia, hab ich ja auch geschrieben... Wahrscheinlich muss dann die Schwester auf eigene Kosten hinfahren und putzen und essen für die nächsten Wochen vorkochen und einfrieren... Nee, also echt! [Wütend]
Geschrieben von: Mialania

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 27/11/2003 09:22

Sorry creeks, wollte nicht dein Posting wiederholen [Breites Grinsen]

Bei meinem Ex war es aber ähnlich, die Mutter fuhr mit dem Zug eine halbe Stunde... Damit sie ihm zwei Mal im Jahr die Wohnung gründlich putzte und ich wurde angemotzt, wenn ich nicht abstaubte oder den Boden wischte [Wütend] Mann, hat mich das genervt... Aber bei ihm zu Hause war das ja so klar, wehe du hast etwas gemacht, das "ihre" Aufgabe war. Die drei Jungs kommandierten sie ja auch nur rum und der Vater war zuerst dagegen, dass sie arbeiten wollte... [Schüchtern] Und das sind alles "reine" Schweizer...

Ich putze doch nicht die Wohnung von meinem Freund, wohne doch nicht immer dort... 'mal helfen ja, aber wenn er duscht und dann erwartet, dass ich den Abwasch einer Woche plus Staubwischen und Boden säubern mache... Ne ne...

Mittlerweile ist er 30 und wohnt wieder zu Hause... Herrjemineh, bin ich froh, bin ich nicht mehr mit ihm zusammen... Wegen dieser Putzerhei hätten wir uns höchstens jeden Tag die Köpfe eingeschlagen...
Geschrieben von: schaf

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 27/11/2003 18:54

[Breites Grinsen] Mia, da kannst du aber wirklich froh sein!
Ich finde das alles andere als männlich, wenn die Mami zum Putzen kommen muss! da bewirkt diese Erziehung total das Gegenteil, sory! Meine Fresse, mit 30 noch zu Hause wohnen, was für ein Mann [lachen1] [lachen1] Da zieht man sich ja wahre Prachtburschen ran [katze2] Ich werd ganz wuschig [Breites Grinsen] [Breites Grinsen] Höhö
Geschrieben von: schaf

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 27/11/2003 19:02

Da fällt mir noch was ein:
Heute im Bus- ein etwa 5jähriger super schnuckeliger kleiner Kerl, spricht mal deutsch, mal arabisch, bleckt einer alten Frau die Zunge. (Der Papa steht übrigens daneben mit einem Kinderwagen inklusive Baby)
Die alte Dame hält dem kleinen Kerl eine Predigt, dass man das nciht macht etc. Als Papa samt Kindern aussteigt sagt der kleine im Hinausgehen zu der Frau: Wenn man Bruder groß ist schlagen wir dich [Boah!]
Krass oder? Ich war total geschockt, ich war bis dahin doch so entzückt von dem Süßen und dann kommt sowas... [hammer]
Geschrieben von: Claudia Poser-Ben Kahla

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 27/11/2003 20:43

Es ist eine reine Erziehung für später wie die Kinder den eigenen Haushalt erledigen, wenn sie dies als Kind nie machen mußten werden sie es auch später nie können und machen. Egal ob Junge oder Mädchen sie sind beide in der gleichen Pflicht dies zu lernen und zu erledigen.

In der Schule lernen doch die Kinder auch alle das gleiche egal ob Junge oder Mädchen, warum soll dies im Haushalt nicht so sein? Martha deine Einstellung verstehe ich da auch nicht und finde es nicht gerecht dem Mädchen gegenüber.

Claudia
Geschrieben von: Silke!

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 27/11/2003 21:38

Hallo Claudia,
obwohl ich ja bei uns zu Hause für den Haushalt"zuständig"bin,wird aber unser Sohn nicht von seinen Pflichten verschont.Er ist zwar noch nicht mal 5Jahre alt,aber warum soll er nicht mithelfen ,nur weil er ein Junge ist?Klar muss die grosse Schwester mit 9 Jahren schon mal mehr machen,aber wenn er meint er muss beim Essen rumferkeln,muss er sich auch den Sauger holen und es wieder wegmachen.Klappt zwar nicht so gut,aber da geht es mir ums Prinzip.
Tischabräumen,Abfall runtertragen geht auch schon-zwar mit viel gemaule,aber er macht es. [Wütend]
Warum sollte ich da auch einen Unterschied machen,will ja keinen Pascha erziehen.
LG Silke
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 28/11/2003 07:15

Zitat:
Meine Fresse, mit 30 noch zu Hause wohnen, was für ein Mann Da zieht man sich ja wahre Prachtburschen ran
Ja, das sind ja italienische Verhältnisse...da wohnt Mann im Schnitt bis 32 bei La Mamma!... [Ha!] ..und dann halten sie sich noch für unwiderstehlich...  -
Also das mit dem "Wenn mein Bruder groß ist, schlagen wir Dich" ist ja der Hammer, konntest Du Dir eine Bemerkung verkneifen? Unglaublich, echt..Rotzlöffel...und der Vater muss ja auch ne Klatsche haben...  -
Geschrieben von: Anonym

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 28/11/2003 07:33

Hallo,

ich denke, daß man bei allem, was man bei der Erziehung macht, überlegen sollte, was das für Folgen haben kann. Bei der Erziehung seiner Söhne sollte man bedenken, auf welchen Typ Mädchen ein normaler deutscher Junge in einigen Jahren treffen wird. Die Mädchen werden heute in der Regel zu selbständig denkenden und handeldenden Menschen erzogen. Sie gehen zur Schule, machen eine Ausbildung, stehen "ihre Frau" im Job, sind finanziell unabhängig und bekommen mit Sicherheit Lachkrämpfe, wenn sie auf einen Typen stoßen, der meint, sie solle seinen Dreck weg machen, während er sich eine Fußballübertragung ansieht. Ich kenne in meinem Umfeld jedenfalls kein Mädchen, das dazu bereit wäre. Sie regen sich höchstens über derart verzogene Jungs auf und machen sich über diese lustig. Man sollte sich bei derartigen Dingen, doch wirklich über die Folgen im Klaren sein. Mit einer derartigen Erziehung, macht man seine Kinder langfristig zu Außenseitern, die auch im Erwachsenenalter noch an Mama's Schürze kleben.
LG Anna
Geschrieben von: Doreen

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 28/11/2003 08:07

Guten Morgen,

dass sehe ich auch so, Anna.
Wenn ich mir meinen Sohn (17) so ansehe wie er mit seiner Freundin umgeht, dann denke ich immer so: scheint ja bei uns funktioniert zu haben. Für ihn sind solche Dinge selbstverständlich, er sieht keinen Unterschied, bloß weil er ein Teil mehr hat als sie [Breites Grinsen]
Sie ziehen dieses Wochenende in ihre erste gemeinsame Wohnung, und ich bin echt froh zu wissen, das er so viel mitbekommen hat das er dort alleine klarkommt. Sicher werd ich in der ersten Zeit ab und zu mal nach dem Rechten sehen [Winken] , aber natürlich nur so [Breites Grinsen] , nicht zum kontrollieren oder zum putzen.

Einen schönen Tag für alle [winken3]
Doreen
Geschrieben von: Claudia Poser-Ben Kahla

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 28/11/2003 14:16

Silke so sehe ich es auch und so schrieb ich es ja auch, meine Worte sind auf Marthas Bericht gerichtet denn da muß der Sohn nicht den Staublappen in die Hand nehmen, denn die Tochter ist dafür da. Um dies mal kurz zu sagen jeder kann es in dem Beiträgen noch mal lesen,

Annegret [daumen]

Claudia
Geschrieben von: schaf

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 28/11/2003 14:59

Ja Katja, gute Frage- ich war so perplex, dass ich kein Wort rausbekommen habe und erstmal überlegen musste ob ich das jetzt wirklich richtig verstanden habe. War ja grade dabei ihn anzuhimmeln und mich zu fragen ob ich auch so was niedliches zustande bringen würde und dann das! Bis ich wieder klar war, waren die schon längst ausgestiegen...

Hab übrigens grad echte selbergemachte Pizza vorbereitet [Breites Grinsen] Bin stolz auf mich, dat kann keine Supermami besser [tanz1]
Heut kommt der mit dem Brühwürfel vorbei (hab ich irgendwo hier mal erzählt), der wohnt inzwischen auch alleine, mal sehn wie sehr er schon abgemagert ist [Breites Grinsen]
Geschrieben von: Silke!

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 28/11/2003 18:22

@ Claudia

Hallo Claudia,wusste ich,das Du Martha meintest,hab mich auch nicht angesprochen gefühlt-wollte nur meine Meinung zu diesem Thema kundtun.Da Du die letzte warst,die was dazu geschrieben hat,hab ich halt dich "angesprochen"
LG Silke
Geschrieben von: indovina

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 28/11/2003 19:16

Also jetzt muß ich mich doch mal kurz melden.
[Breites Grinsen] [Breites Grinsen]
Ich bin schon seit einiger Zeit Verfechterin der gesetzliche Festlegung, daß jeder Mann mindestens ein Jahr selbständig (ohne Hilfe von außen [Winken] ) einen eigenen Haushalt führen muss, bevor er den "Zusammenleb-Führerschein" erhält. (Verwendung von Dosenfutter, Suppen-tütchen und Gefrierkost sind aber als legal zu werten)

[tanz1]
Geschrieben von: Kopfkissen

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 28/11/2003 21:35

Ich muss sagen, ich hab meinen Ex-Freund zu einem recht brauchbaren "Hausmann" erzogen.
Am anfang hat er nichmal nen Staubsauger bedienen können.
Mittlerweile kann man ihn sogar ein 3 Gänge Menü kochen lassen.
Also selbst wenn Mama da einiges verpasst hat, kann man da noch nachsteuern.
Seine jetzige Freundin is mir ziemlich dankbar [Breites Grinsen]
Geschrieben von: Claudia Poser-Ben Kahla

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 29/11/2003 20:34

Silke dann ist es okay

Claudia
Geschrieben von: winnola

Re: Bitte nicht so naiv!!! - 01/12/2003 14:07

es ist doch schön wenn man zusammen hilft , dann hat man auch genug freizeit zusammen und nicht die frau putzt und der mann hängt vor der klotze , würde das euch gefallen???
und wenn ich wie habiba z.B. auch reifen welchseln können , liegt es wohl daran das wir vorher deinen dummen gefunden haben der uns das abnimmt , oder? also ich bin stolz darauf das ich es kann , denn ich brauch mal auf keinen mann warten der mir hilft wenn ich einen geplatzten reifen wechseln muss ,und mit emanze hat das sicherlich nichts zu tun , ich bin aber gern selbstständig und mag nicht gern andre bitten müssen. und ein mann kann doch auch sexy mit nem lappen in der hand sein ,oder ??? also für mcih schon , aber kann es auch akzeptieren wenn das für andre nichts wäre ist ja auch jedem seine einstellung.
ich bin froh das ich für meine person so einen mann gefunden hab , denn mit einem andren würde ich sicher nicht klar kommen und das ist doch auch schon ein grund mehr zum glück.
und ich bin auch erst 25 aber kann gut kochen und täglich gutes frisches , und nichts aus der dose oder päckchen, aber ich muss sagen mir macht das auch spaß und ich sehe es nicht als arbeit , aber genauso genieß ich es wenn wir mal essen gehen das ist halt einfach mehr gemütlich.

Lg
nic