Tunesien Diskussions und Informationsforum Tunesien Informations- und Diskussionsforum
Jawhara FM Mosaique FM Impressum Zum Überprüfen Ihres Browsers können Sie diesen Link benutzen
Herzlich willkommen beim Tunesienforum und viel Spaß beim fairen Diskutieren!
Unsere Moderatoren sind: Alina 7ayati, Claudia Poser-Ben Kahla und Uwe Wassenberg.
TunesienCom Galerie
Der Flughafen Enfidha/Hammamet - Bilder von Walter
Hammamet Fotos von Walter
Djerba Fotos von Walter
Wer ist Online
0 Mitglieder (), 552 Gäste und 8 Spiders online.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Forum Statistik
7395 Mitglieder
27 Foren
20547 Themen
360383 Beiträge

Besucher Rekord: 2047 @ 10/07/2012 21:29
Neueste Mitglieder
mike58, Djerbamaus2013, Julepupule, 4x4utea, Sunflower80
7395 Registrierte Benutzer
(Views)Populäre Themen
War jemand im caribbean world oder sun beach resort? 17320253
Warum fahren deutsche Frauen allein nach Tunesien in den Urlaub??? 992830
Magic Life Club 946023
erster sex für tunesier mit touristen?? 484137
Islamische Fragen 475453
Bitte um euren Rat/Meinung ...... 424180
wie lange dauert familienzusammenführung??? 373224
Hilfe zu meinem Habibi 370349
Bitte nicht so naiv!!! 354404
Liebe oder reine Berechnung?? 348726
Seite 2 von 2 < 1 2
Optionen
Thema bewerten
#1067 - 27/08/2001 04:33 Re: Gefährliche Henna-Tattoos in Urlaubsorten
daslebenistschön Offline
Member

Registriert: 16/08/2001
Beiträge: 2063
Ort: Deutschland
Habe grad die Geschichte mit den Tatoos gelesen.
Eins der wenigen schlechten Erlebnisse in T.hat damit zu tun ,deshalb Vorsicht bei diesen Dingen im Urlaub.
Meine Haut ist sehr,sehr unempfindlich,trotzdem hat mich das gemalte Totoo regelrecht verätzt.Im Moment sieht man noch kleine Narben,die hoffentlich noch ganz verschwinden,deshalb Vorsicht! an alle Neureisenden!
Thema Eis auf dieser Seite:In Hammamet gibt es eine suuuuuper Eidiele!!!direkt gegenüber des Friedhofs.
Ciao

hoch
#1068 - 27/08/2001 05:26 Re: Gefährliche Henna-Tattoos in Urlaubsorten
Karim Offline
Mitglied*

Registriert: 06/05/2001
Beiträge: 4814
Ort: Stuttgart
Hammamet ist nicht ganz mein Fall und das Eis ist in Sousse auch nicht schlechter.


Wen es Narben gibt einfach ein schönes echtes Tatoo darüber machen.


hoch
#1069 - 27/08/2001 06:06 Re: Gefährliche Henna-Tattoos in Urlaubsorten
daslebenistschön Offline
Member

Registriert: 16/08/2001
Beiträge: 2063
Ort: Deutschland
Da hast du diesmal aber nicht genau gelesen,erstens habe ich nichts Schlechtes über das Eis in Sousse gesagt,kann,ich mir auch kein Urteil erlauben,war noch nie dort und zweitens,du gibst ja auch wie ich überall deinen Senf dazu.
Die Idee mit dem Tatoo,nun ja,das überlass ich dann lieber meiner Tochter.

hoch
#1070 - 27/08/2001 06:07 Re: Gefährliche Henna-Tattoos in Urlaubsorten
daslebenistschön Offline
Member

Registriert: 16/08/2001
Beiträge: 2063
Ort: Deutschland
Was ist denn in Sousse so viel besser,als in Hammamet?

hoch
#1071 - 29/08/2001 14:49 Re: Gefährliche Henna-Tattoos in Urlaubsorten
Sonnenvogel* Offline
Member

Registriert: 10/07/2001
Beiträge: 649
Ort: Ffm.
...weil in Sousse Steif lebt...

hoch
#1072 - 29/08/2001 22:12 Re: Gefährliche Henna-Tattoos in Urlaubsorten
daslebenistschön Offline
Member

Registriert: 16/08/2001
Beiträge: 2063
Ort: Deutschland
Ahhh!Danke!

hoch
#1073 - 27/09/2001 08:52 Re: Gefährliche Henna-Tattoos in Urlaubsorten
zabrata Offline
Member

Registriert: 11/05/2001
Beiträge: 2787
Ort: München
Hallo,

habe es nur hochgeholt...

Nicole


hoch
#1074 - 04/10/2001 22:54 Re: Gefährliche Henna-Tattoos in Urlaubsorten
daslebenistschön Offline
Member

Registriert: 16/08/2001
Beiträge: 2063
Ort: Deutschland
An alle "Tattoo-Süchtigen"
Würde mir im Urlaub vermutlich kein Tattoo mehr machen lassen,meine Narben am Arm sind immer noch da,so tief war die Farbe eingebrannt!Also Vorsicht.
VG

hoch
#1075 - 04/10/2001 11:11 Re: Gefährliche Henna-Tattoos in Urlaubsorten
Claudia Poser-Ben Kahla Offline
Moderatorin
Mitglied***

Registriert: 01/05/2001
Beiträge: 44030
Ort: Gera
Ich denke das es allergische reaktionen waren denn ich habe zum Beispiel gar nichts zurück behalten keine Narben und auch keine Ausschläge an den Händen.

Wer weiß.

Claudia


hoch
#1076 - 21/03/2002 23:56 Re: Gefährliche Henna-Tattoos in Urlaubsorten
Anonym
Nicht registriert


Hier ist eine etwas ältere Diskussion.
Anna

hoch
#1077 - 21/03/2002 12:07 Re: Gefährliche Henna-Tattoos in Urlaubsorten
LOE131201 Offline
Member

Registriert: 11/11/2001
Beiträge: 393
Ort: Schweiz
danke.... da werde ich mich bald mal in ruhe durchlesen!

hoch
#1078 - 21/03/2002 12:37 Re: Gefährliche Henna-Tattoos in Urlaubsorten
Claudia Poser-Ben Kahla Offline
Moderatorin
Mitglied***

Registriert: 01/05/2001
Beiträge: 44030
Ort: Gera
Annegret stimmt das Thema hatten wir ja auch schon hier, gut das du es rauf geholt hast.

Claudia


hoch
#1079 - 23/11/2004 09:36 Re: Gefährliche Henna-Tattoos in Urlaubsorten
Cali Offline
Junior Member

Registriert: 06/11/2004
Beiträge: 2
Ort: Österreich
hallo claudia, hallo alle zusammen

also gleich zu anfang möcht ich mal ein riesig dickes lob aussprechen - das forum ist 1A!! [daumen]
ich war heuer im sep mit meiner fam das erste mal in tunesien auf urlaub und seither bin ich hin und hergerissen von dem land und den leuten - die offenheit und herzlichkeit der tunisier und -innen war für mich sehr überraschend, hab gar nicht geglaubt das es sowas noch gibt.

jetzt aber mal ne frage kurz an dich claudia - du hast hier im beitrag geschrieben du würdest dich wegen des "hergus" rezeptes erkundigen - hast du das rezept schon bekommen? würd mich tierisch dafür interessieren - bitte [Lächeln]

liebe grüsse aus österreich
cali

hoch
#1080 - 23/11/2004 09:52 Re: Gefährliche Henna-Tattoos in Urlaubsorten
Anonym
Nicht registriert


Annegret

Moderatorin
Benutzer # 913

erstellt am: 14. Juni 2004 13:25

Man kann in Tunesien eine Mischung, die aus Wachholderkugeln, Weihrauch, Kohle, ein gelbes Kraut (Swag), Nelken und Schiefergestein besteht, fertig auf dem Markt kaufen. Diese Zutaten werden dann in einem speziellen Topf, der mit einem Deckel verschlossen wird, gekocht, nachdem man ihn mit nassem Brot luftdicht abgeschlossen hat. Das dauert mindestens eine halbe Stunde. Man nimmt den Topf vom Feuer und läßt ihn abkühlen. Am Deckel hat sich eine schwarze, schmierige Masse abgesetzt. Das ist das Hargous, mit dem man dann feine Muster auf die Haut malen kann. Meistens nimmt man eine stumpfe Nadel dafür. Um das Hargous besser verarbeitbar zu halten, benutzt man Rosenwasser oder Kölnischwasser. Nach dem Malen muß alles gut trocknen und das kann schon ein, zwei Stunden dauern - besonders, wenn die Luftfeuchtigkeit hoch ist.... Diese Körpermalerei kann einige Wochen halten. Doch löst sie sich z.B. im Meerwasser rel. schnell wieder ab.
Einige Frauen reagieren mit Allergien auf das Harkous - man sollte vorher einen Test machen, ob man es auch verträgt.

hoch
#1081 - 24/11/2004 08:42 Re: Gefährliche Henna-Tattoos in Urlaubsorten
Cali Offline
Junior Member

Registriert: 06/11/2004
Beiträge: 2
Ort: Österreich
[hilfe] ich hab mir aus tunesien ein kleines fläschchen fertiges harkous mitgenommen - aber leider ist das jetzt alle und ich bräuchte dringend nachschub.....und nach tunesien komm ich leider erst nächstes jahr im sommer wieder ----- HILFE, kann mir da bitte vielleicht irgendwer weiterhelfen??? [hilfe]

hoch
#1082 - 24/11/2004 23:05 Re: Gefährliche Henna-Tattoos in Urlaubsorten
Clabou Offline
Member

Registriert: 11/05/2003
Beiträge: 477
Ort: Raum Stuttgart
Hallo Cali,

also ich hätte echtes Harkous, welches ich Dir gerne zukommen lassen könnte. Es ist nach dem obigen Rezept
Zitat:
von einer prof. Hennana
hergestellt worden. Ich habe es bisher immer gut vertragen, also keine allergischen Anzeichen.

Außerdem hätte ich noch Henna aus Gabes, welches ich auch bei Interesse abgeben könnte.

Bei Interesse, einfach per PN an mich wenden....

LG Clabou

hoch
Seite 2 von 2 < 1 2