Tunesien Diskussions und Informationsforum Tunesien Informations- und Diskussionsforum
Das Spiel zum Entspannen! Jawhara FM Mosaique FM Impressum Zum Überprüfen Ihres Browsers können Sie diesen Link benutzen
Herzlich willkommen beim Tunesienforum und viel Spaß beim fairen Diskutieren!
Unsere Moderatoren sind: Alina 7ayati, Claudia Poser-Ben Kahla und Uwe Wassenberg.
TunesienCom Galerie
Der Flughafen Enfidha/Hammamet - Bilder von Walter
Hammamet Fotos von Walter
Djerba Fotos von Walter
Wer ist Online
2 Mitglieder (walli, 1 unsichtbar), 299 Gäste und 12 Spiders online.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Forum Statistik
7218 Mitglieder
27 Foren
20470 Themen
360160 Beiträge

Besucher Rekord: 2047 @ 10/07/2012 21:29
Neueste Mitglieder
tuniss80, Fortalezza, ftouh, Tunsianora, hayafly
7218 Registrierte Benutzer
(Views)Populäre Themen
War jemand im caribbean world oder sun beach resort? 15348408
Magic Life Club 616248
Warum fahren deutsche Frauen allein nach Tunesien in den Urlaub??? 572160
Bitte um euren Rat/Meinung ...... 239482
Islamische Fragen 235795
erster sex für tunesier mit touristen?? 235522
wie lange dauert familienzusammenführung??? 193326
Touristenvisum - Was brauche ich ? Was 184870
Bitte nicht so naiv!!! 182653
immer aktuelle Schwangerschaftsliste 181468
Optionen
Thema bewerten
#26002 - 06/07/2006 13:08 Überweisungen nach Tunesien ***
carohei Offline
Mitglied

Registriert: 22/06/2006
Beiträge: 70
Ort: Passau
Kennt jemand von euch eine kostengünstige und schnelle Methode, Geld von Deutschland nach Tunesien zu überweisen?
Mit PayPal geht das ja meines Wissens noch nicht, und z.B. Western Union verlangt so horrorartige Gebühren, dass sich das gar nicht lohnt [Mad]

hoch
#26003 - 06/07/2006 15:15 Re: Überweisungen nach Tunesien
fritzi Offline
Mitglied

Registriert: 14/11/2003
Beiträge: 495
Ort: München
nein [Smile]
western union ist billiger als es ganz normal über die bank zu überweisen!

hoch
#26004 - 06/07/2006 15:28 Re: Überweisungen nach Tunesien
carohei Offline
Mitglied

Registriert: 22/06/2006
Beiträge: 70
Ort: Passau
Also wir haben bei einer Überweisung in Höhe von ca. 1000 EUR eine Gebühr von 50 EUR bezahlt (also 5%). Bei hohen Beträgen finde ich das schon recht teuer ... Geht's denn nicht billiger? [nixweiss1]

hoch
#26005 - 06/07/2006 15:53 Re: Überweisungen nach Tunesien
Frogger Offline
Mitglied*

Registriert: 09/04/2006
Beiträge: 6891
Ort: DE: NW
Ich denke auch, daß WU teuerer ist als eine Banküberweisung und bei größeren Summen kann es auch schon mal Probleme geben, wenn eine WU-Anweisung dann auf ein Devisenkonto eingezahlt werden soll.

Normales Abheben mit der Bankkarte vom deutschen Konto kostet ca. 4-5€ pro Abhebung, 440TND sind das Maximum (also etwa 250€) - insofern wären es bei 1000€ dann ungefähr 20€, das dürfte wohl, neben einer Kreditkarte, die günstigste Möglichkeit darstellen (also man muß den Empfänger sozusagen mit der Bankkarte + PIN eines deutschen Kontos ausstatten, was ja z.B. innerhalb der Familie kein Problem darstellen sollte, sofern auf dem Konto tatsächlich nur das draufgezahlt wird, was auch abgehoben werden darf).

Bei EINMALIGEN Überweisungen geht das natürlich nicht, idealerweise gibt man das Ged in bar jemandem mit oder macht einen Deal mit jemandem, der z.B. ein Konto in Deutschland hat, wohin man das Geld überweist, und der das Geld in Tunesien dann in TND auszahlt.

hoch
#26006 - 07/07/2006 21:06 Re: Überweisungen nach Tunesien
fritzi Offline
Mitglied

Registriert: 14/11/2003
Beiträge: 495
Ort: München
50 euro hört sich doch super an!
ich wollte 200 euro nach rumänien überweisen, da hiess es auf der bank das könnte locker 30 euro an gebühren kosten [Wink]

willst du grad konkret was nach tn überweisen? oder ist die frage nur allgemein?

hoch
#26007 - 08/07/2006 05:24 Re: Überweisungen nach Tunesien
flipperli Offline
Mitglied

Registriert: 29/10/2002
Beiträge: 499
Ort: NRW
Habe vor kurzem 175 Euro nach Tunesien überwiesen und ausnahmsweise per Bank ( Sparkasse )
Musste dann 214 Euro bezahlen...... [Razz]

Bei WU hätte es 19 Euro an Gebühren gekostet!

L.G.

hoch
#26008 - 20/07/2006 20:16 Re: Überweisungen nach Tunesien
wuestenfux Offline
Mitglied

Registriert: 24/02/2006
Beiträge: 853
Ort: derzeit Graz
aus gegebenem anlass hier noch einmal der hinweis :

NIEMALS bargeld in einem Briefumschlag nach tunesien schicken! es wird dort mit sicherheit nicht ankommen.

lieber die kosten auf sich nehmen und das geld per bank oder wu schicken.

grüsse vom reisefux

hoch
#26009 - 20/07/2006 20:30 Re: Überweisungen nach Tunesien
lady007 Offline
Mitglied

Registriert: 13/03/2005
Beiträge: 107
Ort: NRW
Wenn man das Geld an jemanden überweist, dem man auch die eigene EC Karte anvertraut, kann man KOSTENLOS Geld transferieren. Bei der Postbank gibt es nämlich diverse Konten, wo man 4 Auslandsabhebungen pro Jahr entgeltfrei machen kann. Und ich habe das selber ausprobiert und mußte keine Gebühren für die Abhebung in Tunesien bezahlen. Eine billigere Möglichkeit kenne ich nicht. Kontoführung ist auch gratis.

hoch
#26010 - 21/07/2006 14:32 Re: Überweisungen nach Tunesien
Wolfgang Offline
Mitglied

Registriert: 24/03/2003
Beiträge: 401
Ort: Azoren/Freiburg
Hallo flipperli,das ist ja ein Schock !Warum hat die Übrweisung Euro 214.-gekostet. Laut Sparkasse sollen es für 1.000 Euro ca. 15 Euro sein, ohne die Gebühren in TN. Denn ich werde ja ab nächstes Jahr jeden Monat Geld überweisen. Am billigsten ist die Postbank, soll nur ca. 8 Euro kosten. Wie ist die Zusammensetzung der Gebühren.
schöne Grüße

hoch
#26011 - 16/08/2006 20:32 Re: Überweisungen nach Tunesien
Sarrinah Offline
Junior Member

Registriert: 13/08/2006
Beiträge: 1
Ort: Deutschland
Hallo Carohei,

wir haben per Sparkasse mal 200euro überwiesen, und zahlten 7,50euro an Gebühren.

lg

hoch
#26012 - 20/08/2006 14:42 Re: Überweisungen nach Tunesien [Re: Sarrinah]
Bessem Offline
Mitglied

Registriert: 04/11/2003
Beiträge: 150
Ort: Schweiz
Bei meiner Bank zahle ich 5 Franken, unabhängig vom Betrag.
Dauert aber meist mehr als eine Woche bis das Geld ankommt.

Western Union ist eine Notlösung wenns schnell gehen muss, aber die Gebüren sind wirklich Horror.
Und was mich jedesmal bei Western Union nervt sind die dämlichen Fragen. Geht die überhaupt nix an wieso ich Geld herumschicke

hoch
#26013 - 21/08/2006 13:50 Re: Überweisungen nach Tunesien [Re: Bessem]
Habiba25 Offline
Member

Registriert: 07/02/2006
Beiträge: 700
Ort: Region Kassel
hallo,

die auslandsüberweisungen bei den banken kosten allgemein 7,50 €. falls man noch die im ausland anfallenden gebühren übernimmt, wird es teurer.

haben letzte woche für ne überweisung 31,50 € an tn gebühren gehabt, die ja sonst von dem zugewendeten betrag zu zahlen gewesen wären.

bei western union hätte es ca.160,00 € und bei der postbank 100,00 € gekostet (ohne die gebühren, die in tn noch anfallen). also war es per bank ein echtes schnäppchen

lg
_________________________
Genieße und lebe jeden Tag als wenn's Dein letzter wär!!!

hoch
#26014 - 22/08/2006 10:54 Re: Überweisungen nach Tunesien [Re: Habiba25]
flipperli Offline
Mitglied

Registriert: 29/10/2002
Beiträge: 499
Ort: NRW
Also ich habe per Spk. wohl auch die tunesischen Gebühren mitgezahlt im Juli...

Gestern haben wir per WU 420 Euro, ( 26 Euro Porto )überwiesen. Normalerweise hätte der Emfänger laut unserem ausgerechneten Kurs 718 TND bekommen müssen, es gab aber nur 670 TND.....Das bedeutet, 48 Dinar weniger...... wo bleibt das Geld?? Nimmt die Tunesische Post die 6% ???
L.G.
_________________________
illi byil 'ab ma'il qot bado yilqa chramischo
Wer mit der Katze spielt, muß ihre Kratzer vertragen.

hoch
#26015 - 22/08/2006 11:03 Re: Überweisungen nach Tunesien [Re: flipperli]
Habiba25 Offline
Member

Registriert: 07/02/2006
Beiträge: 700
Ort: Region Kassel
Antwort auf:

Also ich habe per Spk. wohl auch die tunesischen Gebühren mitgezahlt im Juli...




danach sieht es aus. eigentlich hätte dich die/der bankangestellte aber fragen müssen, ob du diese tragen möchtest. es wird auf dem formular für die auslandsüberweisung eingetragen. wenn man einen kleineren betrag verschickt sind aber 39,00 € mehr als heftig.

bei western union werden auch im ausland gebühren fällig. daher wird nicht der volle betrag ausgezahlt - aber 6 %
immerhin muss man ja hier auch schon einiges an gebühren zahlen.
_________________________
Genieße und lebe jeden Tag als wenn's Dein letzter wär!!!

hoch
#26016 - 22/08/2006 15:42 Re: Überweisungen nach Tunesien [Re: Habiba25]
Frogger Offline
Mitglied*

Registriert: 09/04/2006
Beiträge: 6891
Ort: DE: NW
Wenn ich das so lese, wäre es ja glatt eine Geschäftsidee <g>, als Geldbote tätig zu werden. :-)

hoch
#26017 - 22/08/2006 15:48 Re: Überweisungen nach Tunesien [Re: flipperli]
Frogger Offline
Mitglied*

Registriert: 09/04/2006
Beiträge: 6891
Ort: DE: NW
718TND für 420€ ? Das wäre ein Kurs von über 1,70, den ich aber bislang noch nicht gesehen habe (man beachte, daß der Interbank-Kurs bei der Auszahlung nicht verwendet wird, sondern der Tauschkurs der Auszahlungsstelle!).

Aktuelle Kurse siehe auch hier: Kurse

hoch
#26018 - 23/08/2006 07:48 Re: Überweisungen nach Tunesien [Re: Frogger]
flipperli Offline
Mitglied

Registriert: 29/10/2002
Beiträge: 499
Ort: NRW
wir gucken immer hier auf dieser Seite:
http://www.offizz.de/helpdesk/hd_devisen.html
_________________________
illi byil 'ab ma'il qot bado yilqa chramischo
Wer mit der Katze spielt, muß ihre Kratzer vertragen.

hoch
#26019 - 23/08/2006 23:22 Re: Überweisungen nach Tunesien [Re: flipperli]
sachsen1007 Offline
Member

Registriert: 10/03/2006
Beiträge: 151
Ort: Osnabrücker-Land
Hallo alle zusammen! Bin nun schon wieder 10 Tage in Deutschland. Tunesien war toll. Persönlich ist alles ok. Aber hier zum Thema: Habe bei der Postbank eine Sparcart beantragt und dies mit nach Tunesien genommen. Damit kann meine Verlobte Geld abheben. Natürlich nur den Betrag, den ich darauf eingezahlt hebe bzw. von meinem Girokonto auf das Sparcartkonto überwiesen habe. Die ertsen vier Auslandsabhebungen im Jahr sind gebührenfrei! Dann kostet es jeweils 5,50 EURO. Wieviel man auf einmal maximal abheben kann...? Habibti hat 200,00 TDN abgehoben war i.O..
Leider auch einmal nur 20,oo TDN, also ca. 12,00 Euro hat dann auch 5,50 Euro gekostet. Trotzdem finde ich diese Möglichkeit als recht günstig. Geht sehr schnell. Habe z.B. gestern Geld vom Giro auf Sparcart überwiesen. War heute am Morgen drauf und um 12.00 Uhr hat Nourhen es abgehoben. Um 13.00 Uhr konnte ich den Vorgan im Internet schon nachvollziehen!
Tschüß! Norbi
_________________________
norbi

hoch
#26020 - 24/08/2006 00:07 Re: Überweisungen nach Tunesien [Re: sachsen1007]
Frogger Offline
Mitglied*

Registriert: 09/04/2006
Beiträge: 6891
Ort: DE: NW
Kannst auch ein regelrechtes Postbank-Konto einrichten und dann darauf überweisen, was mit der normalen Maestro-Karte abgehoben werden darf. Das kostet dann pro Abhebung 4,50€ und das Limit pro Tag liegt bei 450TND (mehr habe ich noch nicht ausprobiert).
Hinweis: Einige Geldautomaten erlauben nur das Abheben von 200 oder 250TND - in diesem Fall einfach einen anderen suchen (z.B. Biat oder BH). :-)

hoch
#26021 - 24/08/2006 15:55 Re: Überweisungen nach Tunesien [Re: Frogger]
chadisha Offline
Mitglied

Registriert: 28/02/2006
Beiträge: 515
Ort: region stuttgart
da wäre aber eine Postbank Sparcard sinnvoller. Mit dieser kannst du viermal kostenlos pro Jahr im Ausland abheben was das Konto hergibt
_________________________
Was wir wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen ist ein Ozean. (Newton)

hoch