Tunesien Diskussions und Informationsforum Tunesien Informations- und Diskussionsforum
Jawhara FM Mosaique FM Impressum Zum Überprüfen Ihres Browsers können Sie diesen Link benutzen
Herzlich willkommen beim Tunesienforum und viel Spaß beim fairen Diskutieren!
Unsere Moderatoren sind: Alina 7ayati, Claudia Poser-Ben Kahla und Uwe Wassenberg.
TunesienCom Galerie
Der Flughafen Enfidha/Hammamet - Bilder von Walter
Hammamet Fotos von Walter
Djerba Fotos von Walter
Wer ist Online
0 Mitglieder (), 514 Gäste und 5 Spiders online.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Forum Statistik
7395 Mitglieder
27 Foren
20547 Themen
360383 Beiträge

Besucher Rekord: 2047 @ 10/07/2012 21:29
Neueste Mitglieder
mike58, Djerbamaus2013, Julepupule, 4x4utea, Sunflower80
7395 Registrierte Benutzer
(Views)Populäre Themen
War jemand im caribbean world oder sun beach resort? 17320253
Warum fahren deutsche Frauen allein nach Tunesien in den Urlaub??? 992830
Magic Life Club 946023
erster sex für tunesier mit touristen?? 484137
Islamische Fragen 475453
Bitte um euren Rat/Meinung ...... 424180
wie lange dauert familienzusammenführung??? 373224
Hilfe zu meinem Habibi 370349
Bitte nicht so naiv!!! 354404
Liebe oder reine Berechnung?? 348726
Seite 4 von 8 < 1 2 3 4 5 6 7 8 >
Optionen
Thema bewerten
#260298 - 13/06/2008 10:59 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: LOE151215]
LOE090716 Offline
geloescht!
Mitglied

Registriert: 14/10/2006
Beiträge: 2144
Ort: Deutschland
ich schlußfolgere

hoch
#260309 - 13/06/2008 11:28 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: LOE151215]
Lunalady Offline
Mitglied

Registriert: 01/10/2007
Beiträge: 147
Ort: Deutschland
Aber das ist doch das, was du hier immer sagst??

Oder bin ich aufm falschen Dampfer???

hoch
#260312 - 13/06/2008 11:45 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: Lunalady]
LOE151215 Offline
Mitglied*

Registriert: 27/07/2005
Beiträge: 5698
Gehts jetzt um mich hier? Soviel ich weiss nicht ;\)
Und man kann sich auch in 10 Jahren immernoch auf meine Beiträge von 2 oder 3 Jahren beziehen.

LG

hoch
#260320 - 13/06/2008 12:53 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: LOE151215]
LOE090716 Offline
geloescht!
Mitglied

Registriert: 14/10/2006
Beiträge: 2144
Ort: Deutschland
Ok Pina, um das Wort Realität mal auf den Punkt zu bringen.
Welche Möglichkeiten hat ein Tunesier in der Realität das zu erfüllen, was der europäische Anspruch seines gegenüber ist. Du beschäftigst dich doch nun schon so lang mit dem Land, sicher kennst du auch die Durchschnittsverdienste eines Normalarbeiters, außerhalb sämtlicher Hotelanlagen und Touristenhochburgen?
Ich kenne den Stolz, ich erlebe ihn auch aber muss man ihn den bis zum letzten Punkt durchziehen? Muss ich eine Beziehung führen, wenn ich mit DEINE und MEINE anfange.Fängt man sich nicht gegenseitig auf?
Wäre sie Sache relativ einseitig, dann gebe ich dir Recht, aber auch in die andere Richtung.Ich würde mich einfach nur [~~~~]e fühlen, wenn ich wüsste mein Mann lohnt meinen mir gegönnten Luxus nur weil die Tradition vor der Realität steht..wir teilen, insofern wir können..
Ich sehe in meiner Grundeinstellung daher keinen Unterscheid zwischen deutsch und tunesisch, erst Recht wenn man sagt national isses ok, binational natürlich nicht..da sieht man inwieweit sich Aussagen in die Köpfe der Leute brennen..

hoch
#260324 - 13/06/2008 13:12 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: LOE090716]
LOE151215 Offline
Mitglied*

Registriert: 27/07/2005
Beiträge: 5698
Hallo armsofanangel

Teilen finde ich absolut in Ordnung in einer Beziehung/Ehe. Geben und nehmen. Auch die Familie unterstützen find ich normal, wenn man verheiratet ist. Logisch, dass der Tunesier mit Durchschnittsverdienst nicht auf biegen und brechen seine europ. Freundin finanzieren soll und kann. Nur gibt es eben welche, die das selber wollen und wenn sie es nicht können, sich von der Familie/Freunden was borgen, um nicht schlecht dazustehen. Wie ja hier auch von anderen geschrieben wurde, gibts auch Männer, die alles bezahlen können/wollen.

Ich finde es einfach seltsam, wenn ein Paar zusammen lebt (oder zusammen ist) und die Frau einfach immer alles bezahlt. Ich persönlich würde dann zweifeln. Und würde ich höhere, regelmässige Geldbeträge überweisen, bevor ich überhaupt mit dem Mann zusammen lebe, hätte ich die Befürchtung als Goldesel zu gelten. Ich denke man sollte immer auch bedenken, wie wäre das in einer tunesisch-tunesischen Partnerschaft? Ein Mittelmass ist doch ok, aber nur weil es eine Europäerin ist, sollte sie nicht immer alles zahlen müssen.

LG

hoch
#260327 - 13/06/2008 13:24 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: LOE151215]
LOE090716 Offline
geloescht!
Mitglied

Registriert: 14/10/2006
Beiträge: 2144
Ort: Deutschland
Siehst du Pina, so gleichen wir uns doch ein Stück weit an. Es wäre für mich auch schlimm, wenn ich feststellen Würde, man ruht sich auf dem Wort Europäerin und Geld aus. Ich habe auch kein Geld für Familienoperationen, Befreiung vom Militär etc bezahlt, aber ich vermute auch nicht sofort Bezness, wenn mein Mann meine Zigaretten raucht, genauso wie ich in seine Schachtel greife.

Ich finde es wichtig, wenn man ehrlich zueinander ist und auch sagt, ja ich kann mir das oder das nicht leisten, bevor man sich von anderen Geld leiht..aber da sind wir ja wieder bei der Mentalität..

Alexis hat mal ne ganz gute Äußerung gemacht. Meist sind die die am lautesten schreiben ich zahle nichts, die die irgendwann frustriert zum Boden winken...

grüße dich

hoch
#260330 - 13/06/2008 13:35 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: LOE151215]
Anim88 Offline
Mitglied

Registriert: 27/12/2006
Beiträge: 385
Ort: Schweiz
Hallo

also ich kann nicht verstehen wieso jetzt diese Geldsache wieder bis zum Totenpunkt ausdiskutiert werden muss.

Jeder sagt in einer neutralen und objektiven Stellung, dass Geldschicken eine heikle Angelegenheit ist oder das man da stutzig werden sollte.
Aber nicht:

wenn man selbst in die Situation verwickelt ist. Man denkt man ist Teil der Situationen und denkt die Angelegenheiten zu kennen, denn man ist ja mit diesem Mann zusammen, vertraut sich und teilt seinen Alltag, wann auch über Distanz. Man geht vom guten im Menschen aus, kennt eventuell die Familie und möchte einfach nur helfen. Es ist nicht zu leugnen, dass es genügend Beispiele gibt, die einem stutzig machen sollte, gerade wie Militär, Operationen von Familienmitglieder oder Ferienwohnungen. Aber wir wissen alle wie schwierig es ist Kopf und Herz zu trennen. Ich rede hier natürlich über die höheren Beträge die nach TN fliessen.

Was ich absolut unnötig finde, hier über Kaffees oder Essen im Restaurant zu reden! Man ist ein Paar mein Gott, man geht auch zusammen essen und geniesst es zusammen, ich sehe nicht ein, warum nicht auch mal die Frau die Sachen bezahlen soll. Sonst seit ihr doch immer so wahnsinnig emanzipaziert, aber wenns dann drum geht was zu bezahlen, kommen dann die alten traditionnellen Werte gerade Recht. Für mich völlig doppel bodig. Und ich wüsste nicht was Essen und Kaffees mit Bezzness zu tun haben sollte.


Bearbeitet von Anim88 (13/06/2008 13:38)
_________________________
*~*~* Menschen ~ die sich im Herzen nahe sind ~ lassen sich auch durch tausend Meilen nicht trennen *~*~*

hoch
#260331 - 13/06/2008 13:35 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: LOE090716]
LOE151215 Offline
Mitglied*

Registriert: 27/07/2005
Beiträge: 5698
Ich habe mich vorhin (vor meinem letzten Beitrag) nicht so ausführlich ausgedrückt, aber im Grunde denken wir wohl ziemlich gleich. In die Schachtel des anderen greifen, ist eben das Geben & Nehmen - also eine ganz andere Situation, als wenn bei einem Restaurantbesuch von Anfang an klar wäre, dass die Frau das Portemonnaie zücken wird.

Das mit dem Bezness ist natürlich wieder schwierig. Egal was Tunesier machen, man kann es immer negativ deuten. Entweder er zahlt nichts = Bezness. Oder er zahlt = Geld von einer anderen.

Also doch wieder das goldene Mittelmass und gesunder Menschenverstand, Augen offenhalten+denken mit Herz & Kopf.

LG

hoch
#260333 - 13/06/2008 13:39 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: Anim88]
LOE090716 Offline
geloescht!
Mitglied

Registriert: 14/10/2006
Beiträge: 2144
Ort: Deutschland
 Original geschrieben von: Anim88

Was ich absolut unnötig finde, hier über Kaffees oder Essen im Restaurant zu reden! Man ist ein Paar mein Gott, man geht auch zusammen essen und geniesst es zusammen, ich sehe nicht ein, warum nicht auch mal die Frau die Sachen bezahlen soll. Sonst seit ihr doch immer so wahnsinnig emanzipaziert, aber wenns dann drum geht was zu bezahlen, kommen dann die alten traditionnellen Werte gerade Recht. Für mich völlig doppel bodig. Und ich wüsste nicht was Essen und Kaffees mit Bezzness zu tun haben sollte.



hoch
#260335 - 13/06/2008 13:45 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: LOE151215]
LOE151215 Offline
Mitglied*

Registriert: 27/07/2005
Beiträge: 5698
Wenn man auch sonst an alten Traditionen festhält, darf man das doch ;\)
Es ging (mir) wie gesagt nur darum, dass der Mann sich nicht von der Frau aushalten lassen sollte und das die Frau aufpassen sollte, dass sie nicht nur als Goldesel angesehen wird und deswegen ins Unglück rennt.

LG

hoch
#260336 - 13/06/2008 13:46 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: LOE151215]
Sweethart Offline
Mitglied

Registriert: 27/06/2007
Beiträge: 1621
Ort: Intelligenzbestienhausen
Na dann kann ja nix mehr schief gehn.
_________________________




Cheffe, wir werden dich nie vergessen

hoch
#260338 - 13/06/2008 13:49 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: Sweethart]
LOE090716 Offline
geloescht!
Mitglied

Registriert: 14/10/2006
Beiträge: 2144
Ort: Deutschland
ich denke eine Garantie gibts im Leben für garnichts..wie sagte Mark Twain so schön..kauf dir einen Toaster, wenn du sie brauchst

hoch
#260339 - 13/06/2008 13:51 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: Sweethart]
sina_marie Offline
Mitglied

Registriert: 26/03/2008
Beiträge: 240
Ort: Bayern
Ich selber meine ja auch größere Geldbeträge!!Da würde ich selber stutzig werden!!
Aber ich war noch nicht in einer Situation wo es um größere Summen ging,und daher weiß ich auch nicht zu 100%wie ich dann reagieren würde!!
aber ich hoffe richtig...

schönes Wochenende euch Allen..

hoch
#260341 - 13/06/2008 13:55 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: Anim88]
Cheryl Offline
Mitglied

Registriert: 22/06/2006
Beiträge: 142
Ort: Schweiz
@Anim
_________________________
Die Hoffnung stirbt zuletzt!

hoch
#260342 - 13/06/2008 13:56 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: LOE151215]
Cheryl Offline
Mitglied

Registriert: 22/06/2006
Beiträge: 142
Ort: Schweiz
Pina

Wie willst du die ganze Situation mit dem Geld beurteilen , wenn du nicht weisst, wie es ist mit einem tunesischen Mann zusammen zu sein? Klar kannst du jetzt locker sagen, du hättest die Befürchtung, dass du als Goldesel gelten würdest und du ihm dann wahrscheindlich das Geld nicht geben/schicken würdest. Aber das beurteilt man oftmals so, weil man noch nicht in dieser Situation war. Meine Meinung....
_________________________
Die Hoffnung stirbt zuletzt!

hoch
#260343 - 13/06/2008 14:03 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: Cheryl]
Sweethart Offline
Mitglied

Registriert: 27/06/2007
Beiträge: 1621
Ort: Intelligenzbestienhausen
Sehr gute Meinung.

Hätt ich nur früher mal auf Pina gehört.
Dann wär mir die ganze ... wohl erspart geblieben.
_________________________




Cheffe, wir werden dich nie vergessen

hoch
#260347 - 13/06/2008 14:07 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: Sweethart]
LOE090716 Offline
geloescht!
Mitglied

Registriert: 14/10/2006
Beiträge: 2144
Ort: Deutschland
Vielleicht hättest du da eher auf dein Inneres gehört...

hoch
#260348 - 13/06/2008 14:07 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: Cheryl]
LOE151215 Offline
Mitglied*

Registriert: 27/07/2005
Beiträge: 5698
@ Cheryl

Ich weiss wie es ist, mit einem tunesischen Mann *zusammen zu sein*.

Zum Schluss:
Bin ich mit einem Mann schon länger verheiratet (zusammen lebend) und in die Familie integriert, würde ich bestimmt auch keine Kosten scheuen, um der Familie zu helfen – aber nicht während einer Fernbeziehung, in der man sich nur 2-3x pro Jahr sieht und die Personen und Umstände noch nicht besser kennt oder geschilderte Situationen wie anstehende OP o.ä. prüfen kann.

LG und schönes WE für alle!

hoch
#260349 - 13/06/2008 14:11 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: LOE151215]
Cheryl Offline
Mitglied

Registriert: 22/06/2006
Beiträge: 142
Ort: Schweiz
Ach so, dann hattest du in dem Falle jetzt plötzlich doch eine Beziehung mit einem TN? Jetzt blick ich wirklich nicht mehr durch..aber ist ja jetzt eigentlich auch egal und gehört nicht in diese Diskussion..


Bearbeitet von Cheryl (13/06/2008 14:15)
_________________________
Die Hoffnung stirbt zuletzt!

hoch
#260352 - 13/06/2008 14:37 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: LOE151215]
Anim88 Offline
Mitglied

Registriert: 27/12/2006
Beiträge: 385
Ort: Schweiz
 Original geschrieben von: Pina

Zum Schluss:
Bin ich mit einem Mann schon länger verheiratet (zusammen lebend) und in die Familie integriert, würde ich bestimmt auch keine Kosten scheuen, um der Familie zu helfen – aber nicht während einer Fernbeziehung, in der man sich nur 2-3x pro Jahr sieht und die Personen und Umstände noch nicht besser kennt oder geschilderte Situationen wie anstehende OP o.ä. prüfen kann.


Und eben genau das kannst du nicht beurteilen! Ja vielleicht was du wie es ist mit "EINEM" tunesischen Mann zusammen zu leben aber nicht mit DEINEM Mann. Du weisst nicht, für was man im Stande ist wenn ein Mensch emotional an dich gebunden ist. Also bitte höre doch auf, immer von Dingen zu reden die du nicht beurteilen kannst.
_________________________
*~*~* Menschen ~ die sich im Herzen nahe sind ~ lassen sich auch durch tausend Meilen nicht trennen *~*~*

hoch
#260353 - 13/06/2008 14:41 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: Anim88]
_Kiri_ Offline
Mitglied

Registriert: 14/01/2007
Beiträge: 305
Ort: aufm Land in Niedersachsen
@anim

sehe ich auch so
_________________________
Weine nicht weil es vorbei ist,
lache weil es so schön war!!!


http://www.youtube.com/watch?v=4dCc9OY5UwI&feature=related

hoch
#260355 - 13/06/2008 14:58 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: Anim88]
LOE151215 Offline
Mitglied*

Registriert: 27/07/2005
Beiträge: 5698
 Original geschrieben von: Anim88
Also bitte höre doch auf, immer von Dingen zu reden die du nicht beurteilen kannst.


Also bitte höre doch auch auf über mich zu urteilen. Du weisst ja nicht, ob ich mittlerweile verheiratet bin!
Wie es ist, wenn Emotionen im Spiel sind, kann ich beurteilen.

LG

hoch
#260356 - 13/06/2008 15:01 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: LOE151215]
Cheryl Offline
Mitglied

Registriert: 22/06/2006
Beiträge: 142
Ort: Schweiz
Pina du findest die Diskussion hier wohl völlig lustig, was?!? Hör auf mit deinen dämlichen Witzen von wegen wir wüssten ja nicht ob du inzwischen verheiratet bist! Du redest hier von Erfahrungen und Reife die du angeblich hast. Also verhalte dich auch so..
_________________________
Die Hoffnung stirbt zuletzt!

hoch
#260357 - 13/06/2008 15:23 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: LOE151215]
Anim88 Offline
Mitglied

Registriert: 27/12/2006
Beiträge: 385
Ort: Schweiz
Ich urteile nicht über dich, das machst du ja schon bei den betroffenen.

Wieso machst du eigentlich so ein Heel daraus ob du nun liiert bist oder nicht. Sag doch einfach was Sache ist, dann würden wir uns unsere Kommentare sparen.

Aber da nicht nur ich davon ausgehe das du single bist, finde ich deine Aussagen einfach nur anmassend.
_________________________
*~*~* Menschen ~ die sich im Herzen nahe sind ~ lassen sich auch durch tausend Meilen nicht trennen *~*~*

hoch
#260359 - 13/06/2008 15:37 Re: Meine Geschichte und Warnung [Re: Anim88]
LOE151215 Offline
Mitglied*

Registriert: 27/07/2005
Beiträge: 5698
Anim ich urteile hier doch nicht über andere (zeig mir ein Beispiel). Zu meinem Zivilstand:
Ich hab schon öfters gesagt, was Sache ist. Kann aber auch sein, dass sich ein Zustand ändert. Oder aber, dass sowas nicht ganz klar (und sich am entwickeln) ist. Oder dass man Erfahrungen gemacht hat, die man hier nicht mitgeteilt hat (und deswegen aber trotzdem über persönliche Erfahrung verfügt). Wen und wann ich informiere, ist immernoch meine Entscheidung.

LG

hoch
Seite 4 von 8 < 1 2 3 4 5 6 7 8 >