Tunesien Diskussions und Informationsforum Tunesien Informations- und Diskussionsforum
Jawhara FM Mosaique FM Impressum Zum Überprüfen Ihres Browsers können Sie diesen Link benutzen
Herzlich willkommen beim Tunesienforum und viel Spaß beim fairen Diskutieren!
Unsere Moderatoren sind: Alina 7ayati, Claudia Poser-Ben Kahla und Uwe Wassenberg.
TunesienCom Galerie
Der Flughafen Enfidha/Hammamet - Bilder von Walter
Hammamet Fotos von Walter
Djerba Fotos von Walter
Wer ist Online
0 Mitglieder (), 510 Gäste und 6 Spiders online.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Forum Statistik
7395 Mitglieder
27 Foren
20547 Themen
360383 Beiträge

Besucher Rekord: 2047 @ 10/07/2012 21:29
Neueste Mitglieder
mike58, Djerbamaus2013, Julepupule, 4x4utea, Sunflower80
7395 Registrierte Benutzer
(Views)Populäre Themen
War jemand im caribbean world oder sun beach resort? 17320253
Warum fahren deutsche Frauen allein nach Tunesien in den Urlaub??? 992830
Magic Life Club 946023
erster sex für tunesier mit touristen?? 484137
Islamische Fragen 475453
Bitte um euren Rat/Meinung ...... 424180
wie lange dauert familienzusammenführung??? 373224
Hilfe zu meinem Habibi 370349
Bitte nicht so naiv!!! 354404
Liebe oder reine Berechnung?? 348726
Optionen
Thema bewerten
#263059 - 25/06/2008 16:46 Lebensmitteleinfuhr nach Deutschland/EU
Uwe Wassenberg Offline
Moderator
Mitglied*

Registriert: 16/03/2008
Beiträge: 4511
Ort: Sousse/TN
Damit es bei der Heimreise aus dem Urlaub keine Probleme gibt, möchte ich eine Verlautbarung unseres Veterinäramtes einstellen, die anlässlich der bevorstehenden Reisesaison herausgegeben wurde. Mag zwar vielen bekannt sein, aber wie man so sagt: Doppelt genäht hält besser :

Die Einfuhr von Fleisch, Fleischerzeugnissen, Milch und Milcherzeugnissen aus Ländern außerhalb der Europäischen Union (EU) ist verboten.
Das gilt übrigens auch für Eier und Eiprodukte sowie Honig. Darauf machen die Mitarbeiter des städtischen Amtes für Verbraucherschutz die Urlauber aus Anlass der anstehenden Sommerferien aufmerksam.
Urlaubsmitbringsel seien zwar eine schöne Erinnerung an die schönsten Tage im Jahr. So manche kulinarische Spezialität aus fernen Ländern ist in Deutschland auch nicht zu bekommen. Doch der Zoll ist gehalten, zum Schutz der Verbraucher alle tierischen Lebensmittel, die er im Gepäck findet, einzuziehen. Denn tierische Lebensmittel können Träger von Tierseuchenerregern sein. Im Falle von Honig ist es zum Beispiel die gefährliche Faulbrut, die alle Bienenvölker bedroht. Solche Tierseuchen gefährden dann hierzulande die Gesundheit nicht nur der Tiere, sondern unter Umständen auch die der Menschen. Für bestimmte Nicht-EU-Länder mit aktuellem Seuchengeschehen existieren daher sogar generelle Einfuhrverbote oder -beschränkungen.
Die Mitarbeiter im Amt für Verbraucherschutz bitten alle Urlauber darum, die Einschleppung gefährlicher Tierseuchen aus Urlaubsländern zu verhindern. Die Devise lautet: Keine Wurst in den Koffer, keine Lebensmittel, die Fleisch oder Milch und deren Erzeugnisse enthalten, aus Nicht-EU-Ländern mitbringen. Auch sollten die Urlauber grundsätzlich alle tierischen Lebensmittel bei der Rückreise beim Zoll anmelden.
Weitere Informationen gibt es beim Amt für Verbraucherschutz, Telefon 0211/89-93227 oder per E-Mail an veterinaeramt@stadt.duesseldorf.de

Ausführlicher, aber auch unübersichtlicher gibt es das auf den Seiten des Zoll:
http://www.zoll.de/b0_zoll_und_steuern/d...ttel/index.html
_________________________
kashba.de - Tunesien-News

hoch
#263344 - 26/06/2008 23:49 Re: Lebensmitteleinfuhr nach Deutschland/EU [Re: Uwe Wassenberg]
nailoucha Offline
Mitglied

Registriert: 05/06/2008
Beiträge: 208
Ort: Hammam-Sousse / Tunesien
Danke fuer deinen Beitrag. Aber weiss du auch wie es umgekehrt aussieht? Ich meine welche Lebensmittel duerfen nach Tunesien eingefuehrt werden?
LG

hoch
#263345 - 27/06/2008 01:08 Re: Lebensmitteleinfuhr nach Deutschland/EU [Re: nailoucha]
Uwe Wassenberg Offline
Moderator
Mitglied*

Registriert: 16/03/2008
Beiträge: 4511
Ort: Sousse/TN
 Original geschrieben von: nailoucha
Danke fuer deinen Beitrag. Aber weiss du auch wie es umgekehrt aussieht? Ich meine welche Lebensmittel duerfen nach Tunesien eingefuehrt werden?
LG

Wie sagt man so: Nichts Genaues weiß man nicht.
Die Internetseite des Zoll von Tunesien ist eine Baustelle und in den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes wird auf das Fremdenverkehrsamt Tunesiens verwiesen:

Allgemeine Reiseinformationen
Landeskundliche und touristische Informationen, aber auch allgemeine Auskünfte bezüglich Aufenthalts- und Zollfragen in Tunesien sind beim tunesischen Fremdenverkehrsamt erhältlich:Office National du Tourisme Tunisien 1, Avenue Mohamed V 1001 Tunis Tel: 00216-71.34.10.77 Email: info@tourismtunisia.com
Internet: http://www.tourismtunisia.com

Fremdenverkehrsamt Tunesien
Bockenheimer Anlage 2
60322 Frankfurt am Main
Tel.: 069/ 1338350
Fax: 069/ 13383522

Ich würde aber davon ausgehen, dass, wie international allgemein üblich, offene Lebensmittel (Obst, Gemüse, Fleisch etc. auch nicht eingeführt werden dürfen, Produkte, die bei der Herstellung einen Koch- oder Röstprozess durchlaufen (Marmelade, Schokolade, Kaffee etc. dürften problemlos einführbar sein.

Ist aber eine Vermutung, besser in Frankfurt anrufen und nachfragen.

Und hier dann berichten, damit wir nicht dumm sterben

Liebe Grüße, Uwe
_________________________
kashba.de - Tunesien-News

hoch
#263510 - 27/06/2008 18:54 Re: Lebensmitteleinfuhr nach Deutschland/EU [Re: Uwe Wassenberg]
Claudia Poser-Ben Kahla Offline
Moderatorin
Mitglied***

Registriert: 01/05/2001
Beiträge: 44030
Ort: Gera
Hallo,
also ich nehme immer Lebensmittel mit (Kaffee, Käse, Wurst, Marmelade usw.) und hatte noch nie Probleme.

Claudia
_________________________
Weltreise-Forum

http://www.gotunesien.com

hoch
#263519 - 27/06/2008 19:36 Re: Lebensmitteleinfuhr nach Deutschland/EU [Re: Uwe Wassenberg]
Barra Offline
Mitglied

Registriert: 25/08/2005
Beiträge: 100
Ort: Deutschland
 Antwort auf:
Die Einfuhr von Fleisch, Fleischerzeugnissen, Milch und Milcherzeugnissen aus Ländern außerhalb der Europäischen Union (EU) ist verboten.


Ojemine, wenn ich da an die vielen Kilo Hosban denke, die ich schon gutgläubig durch den Zoll getragen habe..

hoch