Tunesien Diskussions und Informationsforum Tunesien Informations- und Diskussionsforum
Jawhara FM Mosaique FM Impressum Zum Überprüfen Ihres Browsers können Sie diesen Link benutzen
Herzlich willkommen beim Tunesienforum und viel Spaß beim fairen Diskutieren!
Unsere Moderatoren sind: Alina 7ayati, Claudia Poser-Ben Kahla und Uwe Wassenberg.
TunesienCom Galerie
Der Flughafen Enfidha/Hammamet - Bilder von Walter
Hammamet Fotos von Walter
Djerba Fotos von Walter
Wer ist Online
0 Mitglieder (), 547 Gäste und 8 Spiders online.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Forum Statistik
7395 Mitglieder
27 Foren
20547 Themen
360383 Beiträge

Besucher Rekord: 2047 @ 10/07/2012 21:29
Neueste Mitglieder
mike58, Djerbamaus2013, Julepupule, 4x4utea, Sunflower80
7395 Registrierte Benutzer
(Views)Populäre Themen
War jemand im caribbean world oder sun beach resort? 17320253
Warum fahren deutsche Frauen allein nach Tunesien in den Urlaub??? 992830
Magic Life Club 946023
erster sex für tunesier mit touristen?? 484137
Islamische Fragen 475453
Bitte um euren Rat/Meinung ...... 424180
wie lange dauert familienzusammenführung??? 373224
Hilfe zu meinem Habibi 370349
Bitte nicht so naiv!!! 354404
Liebe oder reine Berechnung?? 348726
Seite 3 von 4 < 1 2 3 4 >
Optionen
Thema bewerten
#319929 - 20/11/2009 18:18 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: Barbara]
sunny_m Offline
Mitglied

Registriert: 28/10/2008
Beiträge: 624
Ort: Bayern
Seeeeeeeeeeeehr gute Frage
s49
_________________________
Alles hat einen Sinn, auch wenn es zunächst sinnlos und grausam erscheint

hoch
#319936 - 20/11/2009 19:32 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: Barbara]
LOE110119 Offline
Anonym auf Wunsch
Mitglied*

Registriert: 29/12/2007
Beiträge: 4529
Ort: Deutschland
Original geschrieben von: Suzann

Würde Frl. Y dann , wenn sie in der Botschaft anruft, Auskunft erhalten ob der Antrag genehmigt wurde oder nicht?
Was wäre, wenn sie dort mitteilt, das der Einzuladene ihr zukommen lies,das der Antrag abgelehnt wurde?
Ob die dann dort automatisch davon ausgehen, das das Visum anderweitig genutzt wird?
Sprich die grundvorraussetzungen der Einladung ja so nicht mehr stimmen?

Ob die Botschaft Daten von Dritten rausgibt? Datenschutz. Denn, ob der Besucher die Einladung bekommen hat, kann er seinen Gastgeber ja direkt fragen.

http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Infoservice/FAQ/VisumFuerD/15-WiderrufVerpfl.html
Alle erforderlichen Unterlagen werden zum Ausstellungszeitraum geprüft. Zu diesem muss die VE gültig sein. Die Botschaft kann nichts dafür, wenn das Visum zweckentfremdet wird. Die Kosten trägt der Verpflichtende.
Deshalb sollte man gut überlegen für wenn man die Hand ins Feuer legt.
LG Simla

hoch
#319940 - 20/11/2009 20:21 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: LOE110119]
Barbara Offline
Mitglied

Registriert: 26/05/2007
Beiträge: 313
Ort: NRW, Deutschland
Hallo Simla!

Danke für den Hinweis auf diesen Auszug.

Aber in meinem Gedankenwirrwarr gehts darum, was,wenn das Visa bereits erteilt wurde.
Ob die Botschaft,die Tatsache, das der "Gast" seinen gastgeber nicht mit seiner Anwesenheit beglückt,sondern jemand anderes,
überhaupt verfolgt, und wenn, welche Handhabe könnte dann überhaupt Bestand haben?
Denn im Prinzip handelt es sich ja um Betrug seinerseits.

Gruss Suzann

hoch
#319941 - 20/11/2009 20:27 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: Barbara]
LOE110119 Offline
Anonym auf Wunsch
Mitglied*

Registriert: 29/12/2007
Beiträge: 4529
Ort: Deutschland
Wieso? Das Visum lautet nicht "zu Besuch bei Wilhelmine Schmitt", sondern zu Besuch im Raum Schengen.
Und er hat auch nicht betrogen, er hat nur jemand gefunden, der sich für ihn verpflichtet, er hat keine falsche Angaben o.ä. gemacht.
LG Simla

hoch
#319942 - 20/11/2009 20:45 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: Barbara]
Nela Offline
Mitglied*

Registriert: 02/12/2002
Beiträge: 3079
Ort: hier

Antwort auf:
Ob die Botschaft,die Tatsache, das der "Gast" seinen gastgeber nicht mit seiner Anwesenheit beglückt,sondern jemand anderes,
überhaupt verfolgt, und wenn, welche Handhabe könnte dann überhaupt Bestand haben?

Das braucht die Botschaft ja eigentlich gar nicht zu interessieren, denn es hat sich mit Unterzeichnung einer VE ja bereits ein "Dummer" gefunden, der im Ernstfall für alle anfallenden Kosten aufkommen müsste...

hoch
#319943 - 20/11/2009 21:35 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: LOE110119]
Barbara Offline
Mitglied

Registriert: 26/05/2007
Beiträge: 313
Ort: NRW, Deutschland
Original geschrieben von: Simla
Wieso? Das Visum lautet nicht "zu Besuch bei Wilhelmine Schmitt", sondern zu Besuch im Raum Schengen.
Und er hat auch nicht betrogen, er hat nur jemand gefunden, der sich für ihn verpflichtet, er hat keine falsche Angaben o.ä. gemacht.
LG Simla


Hallo Simla!

schon klar,das Visa bezieht sich auf die EU und nicht nur auf ".Schm.", aber die Vorraussetzungen stimmen doch dann eigentlich nicht mehr.
Vielleicht denke ich ja zu verquirlt,aber,
"wilhelmine Schmitt" hat nun die VE abgegeben,sprich, sie hat alle dafür erforderlichen Bedingungen erfüllt.
Angmessenes Einkommen, Unterkunft,ect.
Die Botschaft erteilt ihm doch nur unter diesen Vorraussetzungen das Visa.
Und diese Vorraussetzungen würden doch nun nicht erfüllt und somit würde das Visa doch auch hinfällig.
Oder nicht?
Wenn es denn seitens der Botschaft so wäre, das es im Prinzip total egal wäre,
wo er sich wirklich in EU aufhält, wäre es doch auch eigentlich total unerheblich,
ob z.Bsp. genug Wohnraum seitens des Einladers besteht, oder ob er überhaupt den Einlader wirklich als Gastgeber nutzt.Sprich, die Vorraussetzungen unter denen er aus D die Einladung erhalten hat, wären im Prinzip fürn Popo.

Suzann

hoch
#319944 - 20/11/2009 21:46 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: Barbara]
LOE110119 Offline
Anonym auf Wunsch
Mitglied*

Registriert: 29/12/2007
Beiträge: 4529
Ort: Deutschland
Original geschrieben von: Suzann

Wenn es denn seitens der Botschaft so wäre, das es im Prinzip total egal wäre,
wo er sich wirklich in EU aufhält, wäre es doch auch eigentlich total unerheblich,
ob z.Bsp. genug Wohnraum seitens des Einladers besteht, oder ob er überhaupt den Einlader wirklich als Gastgeber nutzt.Sprich, die Vorraussetzungen unter denen er aus D die Einladung erhalten hat, wären im Prinzip fürn Popo.

Es gibt nun mal keine zentrale Visavergabestelle für den Schengener Raum. Wohnraum wird nicht von allen Behörden geprüft, da jedem Bewohner 12qm zustehen, wird dies sicher jeder erfüllen.
Und klar, sichert derjenige sich ab, der am Ende haften muss. Und das gibt der dt. Staat eben an einen Verpflichtenden ab.

Im Grunde ist das wie ne Bankbürgschaft für einen guten Freund. Er erzählt mir, er kauft sich ein Auto damit er besser zu seiner Arbeitsstelle kommt. Klar, da helfe ich doch gerne, ich kenn ihn lang und er arbeitet ja auch. Die Banken sind eben heutzutage kleinlich - die sichern sich ab.
Dass mein Freund sich aber am Ende doch kein Auto gekauft hat sondern einen Trip nach Las Vegas gemacht hat, interessiert die Bank nicht wenn sie sich an mich als Bürge wendet.
LG Simla

hoch
#319945 - 20/11/2009 21:51 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: LOE110119]
Mahdia_haeti Offline
Mitglied*

Registriert: 05/06/2007
Beiträge: 3077
Ort: Baden Württemberg
Das Thema ist heiss aber mal wieder eeeeeeeeeeeeendlos............


tztztz

hoch
#319947 - 20/11/2009 21:53 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: LOE110119]
Alina 7ayati Offline

Moderatorin
Mitglied*

Registriert: 16/01/2007
Beiträge: 6394
Ort: ***
Antwort auf:
Dass mein Freund sich aber am Ende doch kein Auto gekauft hat sondern einen Trip nach Las Vegas gemacht hat, interessiert die Bank nicht wenn sie sich an mich als Bürge wendet.


Stimmt genau...
Das ist mal wieder ein endlos Thema... wink
_________________________
Im leben gibt es viele Kopien aber nur wenig Originale!
Viva la Tunisie 14.01.2011
kashba.de - Tunesien-News



hoch
#319948 - 20/11/2009 22:02 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: Alina 7ayati]
Barbara Offline
Mitglied

Registriert: 26/05/2007
Beiträge: 313
Ort: NRW, Deutschland
Hallo!

nun, für den einen mag es nen endlos Thema sein.
Aber der brauch ja auch seinen Senf nicht dazugeben,bzw. hier lesen.
Mich interessiert es einfach.
Und ich glaub, das so manches Mädel, das ihren Liebsten "einlädt" sich darüber absolut keine Gedanken macht.

Simla,
stimmt.
Also sehe ich es richtig, das es im prinzip seitens der Botschaft niemanden wirklich interessiert,
ob der "gast" auch wirklich dort auftaucht, wo er eigentlich aufgrund seines Antrags auch auftauchen sollte.

Suzann

hoch
#319949 - 20/11/2009 22:09 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: Barbara]
Alina 7ayati Offline

Moderatorin
Mitglied*

Registriert: 16/01/2007
Beiträge: 6394
Ort: ***
Antwort auf:
nun, für den einen mag es nen endlos Thema sein.
Aber der brauch ja auch seinen Senf nicht dazugeben,bzw. hier lesen.


Ich habe es nicht negativ oder böse gemeint, musst ja nicht gleich zickig werden...
Habe ja auch ein wink dahinter gesetzt...


LG Alina
_________________________
Im leben gibt es viele Kopien aber nur wenig Originale!
Viva la Tunisie 14.01.2011
kashba.de - Tunesien-News



hoch
#319950 - 20/11/2009 22:16 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: Barbara]
LOE110119 Offline
Anonym auf Wunsch
Mitglied*

Registriert: 29/12/2007
Beiträge: 4529
Ort: Deutschland
Original geschrieben von: Suzann

Also sehe ich es richtig, das es im prinzip seitens der Botschaft niemanden wirklich interessiert,
ob der "gast" auch wirklich dort auftaucht, wo er eigentlich aufgrund seines Antrags auch auftauchen sollte.

s50 ...der Gast taucht richtig auf --> zu Besuchszwecken im Schengenraum.

hoch
#319952 - 20/11/2009 22:34 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: LOE110119]
Barbara Offline
Mitglied

Registriert: 26/05/2007
Beiträge: 313
Ort: NRW, Deutschland
Simla,

ich weiss nun nicht, was dieser Smilie soll.
Aber nix für ungut.

Suzann

hoch
#319954 - 20/11/2009 22:44 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: LOE110119]
Alina 7ayati Offline

Moderatorin
Mitglied*

Registriert: 16/01/2007
Beiträge: 6394
Ort: ***
Original geschrieben von: Simla
Original geschrieben von: Suzann

Also sehe ich es richtig, das es im prinzip seitens der Botschaft niemanden wirklich interessiert,
ob der "gast" auch wirklich dort auftaucht, wo er eigentlich aufgrund seines Antrags auch auftauchen sollte.

s50 ...der Gast taucht richtig auf --> zu Besuchszwecken im Schengenraum.


s49 wink
_________________________
Im leben gibt es viele Kopien aber nur wenig Originale!
Viva la Tunisie 14.01.2011
kashba.de - Tunesien-News



hoch
#319955 - 20/11/2009 22:45 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: Barbara]
PeppermintPatty Offline
Mitglied

Registriert: 05/01/2005
Beiträge: 1236
Ort: Bayern
Hallo Suzann,

in diesem Merkblatt von der Botschaft steht, "ggfs. Aufenthaltsbescheinigung der Person die sie tatsächlich besuchen, falls nicht identisch mit dem Einlader".

Fakt ist, VE = erst mal "Freifahrtschein"

hoch
#319956 - 20/11/2009 22:47 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: PeppermintPatty]
Alina 7ayati Offline

Moderatorin
Mitglied*

Registriert: 16/01/2007
Beiträge: 6394
Ort: ***
Original geschrieben von: PeppermintPatty


Fakt ist, VE = erst mal "Freifahrtschein"


Richtig!!!
So sieht es leider erstmal aus...
_________________________
Im leben gibt es viele Kopien aber nur wenig Originale!
Viva la Tunisie 14.01.2011
kashba.de - Tunesien-News



hoch
#319966 - 21/11/2009 12:13 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: Barbara]
mortizia Offline
Junior Mitglied

Registriert: 26/10/2009
Beiträge: 35
Ort: Deutschland
Original geschrieben von: Suzann

Simla,
stimmt.
Also sehe ich es richtig, das es im prinzip seitens der Botschaft niemanden wirklich interessiert,
ob der "gast" auch wirklich dort auftaucht, wo er eigentlich aufgrund seines Antrags auch auftauchen sollte.

Suzann


Der Botschaft ist das doch egal ob der Eingeladene beim Einladenden auftaucht oder nicht. Die haben ihre VE und damit ist der Fall für die abgehakt. Wie Simla schon schrieb bezieht sich das Visum auf die Schengener Staaten, nicht auf eine bestimmte Person.
Wie bei der beschriebenen Bürgschaft. Was anderes ist die VE ja auch nicht. Du verbürgst Dich mit der VE für eine andere Person.
Wenn die nun Schindluder damit treibt, warum sollte das die Botschaft interessieren? Die haben ihren Dienst getan. Man sollte halt wissen für wen man sich verbürgt und wen man einlädt. Ich würde das nur für enge Familienangehörige tun.

hoch
#319974 - 21/11/2009 14:21 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: la_luna]
Cheker Offline
Mitglied

Registriert: 20/02/2003
Beiträge: 2297
Ort: Frankfurt
@la_luna: Du schreibst:

"Also mit neuer Einladung meinte ich nicht die förmliche sondern eine persönliche"

Ich denke nicht, dass die Botschaft das interessiert!!

Was soll denn die Botschaft mit einem Einladungs-Brief machen?

Es geht darum, dass die Rückkehrwilligkeit angezweifelt wird und die muss auf tunesischer Seite bewiesen werden!

Eine persönliche Einladung ist da sicher nicht der richtige Weg, denn Du kannst viel da rein schreiben......

hoch
#319996 - 21/11/2009 23:15 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: Cheker]
la_luna Offline
Mitglied

Registriert: 14/11/2009
Beiträge: 60
Ort: Deutschland
Hallo Cheker,

neben diesen ganzen Dingen hat uns die Frau am Telefon der Botschaft dazu geraten auch nochmal eine persönliche Einladung mit Motiven bzw. Argumente für die Reise beizufügen.

Das dies allein ausschlaggebend für ein Visum sein soll wollte ich damit auch nicht sagen, aber naja hinterher kann man halt auch nicht mehr sagen man hätte nicht alles versucht oder??

Hat jemand von euch schonmal versucht persönlich ein Telefongespräch mit dem Konsul zu führen??
Ich hätte eigentlich gedacht das solche Leute eigentlich gar nicht ans Telefon zu bekommen sind??!!

Hat da jemand Erfahrung gemacht??

lg und nen schönen Sonntag

hoch
#319997 - 21/11/2009 23:43 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: la_luna]
PeppermintPatty Offline
Mitglied

Registriert: 05/01/2005
Beiträge: 1236
Ort: Bayern
Original geschrieben von: la_luna
... nochmal eine persönliche Einladung mit Motiven bzw. Argumente für die Reise beizufügen...


Hallo luna,

damit meinte sie aber wahrscheinlich nicht "...mein Freund/Verlobter/zukünftiger Mann soll Gelegenheit bekommen meine Familie kennenzulernen und sich ein Bild vom Leben in Deutschland machen können"

Das wäre wohl eher kontraproduktiv zur Rückkehrbereitschaft.

Soll abgesehen davon auch schon passiert sein dass dann hier mit Besuchsvisum geheiratet wurde... auch wenn es nicht erlaubt ist und die FZF dann ggfs. nachgeholt werden muss.
(Gerade jetzt wg. Deutsch A1 wird das wohl nicht mehr so einfach gehen)

Du hast zwar nicht geschrieben um wen es sich bei deinem Besuch handelt, ich vermute es jetzt einfach mal wink

Ich kann dann nur sagen, wenn dem so ist... geht lieber gleich ein Heiratsvisum für D an, VE scheinst du ja machen zu können, und man hat dann zumindest noch bis zu 3 Monaten Zeit sich hier nochmal zu "prüfen", und im schlimmsten Fall würde dann nicht geheiratet und er geht zurück.

Wär jetzt meine Idee...

hoch
#320008 - 22/11/2009 11:36 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: PeppermintPatty]
la_luna Offline
Mitglied

Registriert: 14/11/2009
Beiträge: 60
Ort: Deutschland
Was ist denn ein Heiratsvisum???

Naja also sowas hatte ich auch nicht vor zu schreiben, eine VE erklärung kann ich auch nicht machen da ich noch studiere und deshalb natürlich kein festes Einkommen habe.

Was ich da wirklich schreiben soll weiß ich aber auch nicht wirklich! Aber es ist ja noch gut ne Woche zeit bis zum termin!!

lg

hoch
#320013 - 22/11/2009 12:40 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: la_luna]
Cheker Offline
Mitglied

Registriert: 20/02/2003
Beiträge: 2297
Ort: Frankfurt
Wenn Du keine VE gemacht hast, wer denn dann?

hoch
#320015 - 22/11/2009 12:47 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: Cheker]
la_luna Offline
Mitglied

Registriert: 14/11/2009
Beiträge: 60
Ort: Deutschland
Meine Eltern!!

s48

hoch
#320033 - 22/11/2009 18:17 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: Cheker]
Tammi Offline
Mitglied

Registriert: 27/10/2007
Beiträge: 526
Ort: Bielefeld
Antwort auf:
"Also mit neuer Einladung meinte ich nicht die förmliche sondern eine persönliche"

Ich denke nicht, dass die Botschaft das interessiert!!

Was soll denn die Botschaft mit einem Einladungs-Brief machen?

Warum Sie diese Einladung haben wollen weiß ich auch nicht. Mein jetziger Mann benötigte sie für das Heiratsvisum allerdings auch.
M. E. totaler quatsch, da der Grund für das Heiratsvisum sich wohl schon aus dem Namen ergibt. Dachte aber es ist besser die formlose Einladung zu schreiben, als mit denen zu diskutieren.

hoch
#320053 - 22/11/2009 21:43 Re: ABGELEHNT?? oder GENEHMIGT?? [Re: Tammi]
Mahdia_haeti Offline
Mitglied*

Registriert: 05/06/2007
Beiträge: 3077
Ort: Baden Württemberg
s75 blickt da noch jemand durch?????

also ich schon lang nimmer........ cry

irgendwie geht hier doch alles bissl durcheinander oder???? s77

ausserdem wär ich hier bischen vorsichtig, denn ich bin nachwievor der Meinung hier lesen Botschaftsmitarbeiter mit!!!!!!! und die warten/suchen nur solcherlei Diskussionen..... s71


geh mal eben ein Bad nehmen s29


s33

hoch
Seite 3 von 4 < 1 2 3 4 >