Tunesien Diskussions und Informationsforum Tunesien Informations- und Diskussionsforum
Jawhara FM Mosaique FM Impressum Zum Überprüfen Ihres Browsers können Sie diesen Link benutzen
Herzlich willkommen beim Tunesienforum und viel Spaß beim fairen Diskutieren!
Unsere Moderatoren sind: Alina 7ayati, Claudia Poser-Ben Kahla und Uwe Wassenberg.
TunesienCom Galerie
Der Flughafen Enfidha/Hammamet - Bilder von Walter
Hammamet Fotos von Walter
Djerba Fotos von Walter
Wer ist Online
0 Mitglieder (), 462 Gäste und 7 Spiders online.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Forum Statistik
7395 Mitglieder
27 Foren
20547 Themen
360383 Beiträge

Besucher Rekord: 2047 @ 10/07/2012 21:29
Neueste Mitglieder
mike58, Djerbamaus2013, Julepupule, 4x4utea, Sunflower80
7395 Registrierte Benutzer
(Views)Populäre Themen
War jemand im caribbean world oder sun beach resort? 17320253
Warum fahren deutsche Frauen allein nach Tunesien in den Urlaub??? 992830
Magic Life Club 946023
erster sex für tunesier mit touristen?? 484137
Islamische Fragen 475453
Bitte um euren Rat/Meinung ...... 424180
wie lange dauert familienzusammenführung??? 373224
Hilfe zu meinem Habibi 370349
Bitte nicht so naiv!!! 354404
Liebe oder reine Berechnung?? 348726
Seite 3 von 9 < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >
Optionen
Thema bewerten
#354291 - 03/09/2011 02:21 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: LOE130715]
Frogger Offline
Mitglied*

Registriert: 09/04/2006
Beiträge: 6893
Ort: DE: NW
Original geschrieben von: Picknicker

Stimmt - da würde so manche Nutte auf St.Pauli rot werden.


Das hat meist etwas mit dem Frauenbild dort zu tun - es gibt nur Heilige oder Huren, und nicht wenige bemühen sich tatkräftig, diesem Bild dann auch jedenfalls kleidungstechnisch zu entsprechen. Sowohl die Frauen, als auch die Männer, haben meist eine sehr genaue Idee, wie Frauen gekleidet und aufgemacht sein sollten, um die maximale weibliche Wirkung zu erzielen, sowohl mit, als auch ohne Beachtung der Religion.

Das letztere sieht dabei für deutsche Augen ziemlich gewöhnungsbedürftig aus, denn so etwas sieht man im zunehmend geschlechtsneutralen Deutschland nur selten in freier Wildbahn. smile

hoch
#354292 - 03/09/2011 08:09 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: Frogger]
wuehlmaus07 Offline
Mitglied

Registriert: 12/01/2011
Beiträge: 181
Ort: Deutschland
Ich kam bei meinem ersten Saharaurlaub mit einem Souvenirgeschäftbesitzer in Douz in "Kontakt". Da ich wir wenig Zeit hatten ist unsere Gruppe direkt nach einer Woche Sahara ohne vorher ins Hotel einzuchecken nach Douz zum Shoppen.
Wir hatten also alle noch unsere Saharakleidung an: lange Hosen, langärmelige Blusen an und unsere Schechs um die Haare gewickelt.
Klar erkannte er mich sofort als Saharaurlauberin, meinte dann aber, dass er mir doch zeigen müsste, wie eine anständige Muslima das Kopftuck trägt. Ha! Auch mal eine Variante um einer Frau näher zu kommen.
Ich habe mich einfach freundlich bedankt und recht laut verkündet, als er schon kurz davor war an meinem Tuch rumzufummeln, es sei nicht nötig, da ich Europäerin und Christin sei.
Da ich mittlerweile öfters in den Ort fahre ist es nett zu beobachten wie er jedesmal zusammenzuckt wenn er mich sieht.

hoch
#354293 - 03/09/2011 08:41 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: corinna]
Cheker Offline
Mitglied

Registriert: 20/02/2003
Beiträge: 2297
Ort: Frankfurt
@Corinna: es ist anmassend von Dir, zu unterstellen, dass das, was geschrieben wurde, nicht wahr ist.

Ich kann halt nun mal nur von dem berichten, was mich nervt und es ist mir bereits 1998 und 2000 und 2001 passiert, dass ich angetascht wurde und versucht wurde, mich in einen Laden zu zerren.

Wenn Du das nicht glaubst, ist das Deine Sache, aber dann behaupte nicht, es würde nicht stimmen!

Und noch was: ich trage immer angemessene Kleidung, sowohl hier als auch dort.

Oder ist ein knöchellanger Rock mit Shrit oder Bluse mit Ärmeln bis zum Ellenbogen und mit halsnahem Ausschnitt etwa nicht angemessen?

Dann schau Dir mal manche grelle, als Presswurst verkleidete Tunesierin an.

hoch
#354294 - 03/09/2011 08:49 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: Claudia Poser-Ben Kahla]
Cheker Offline
Mitglied

Registriert: 20/02/2003
Beiträge: 2297
Ort: Frankfurt
@Claudia: was bitte hat es mit dem Thema zu tun, dass man woanders mehr bezahlt?

Und es muss nicht so sein, wenn man seine Augen aufhält, kann man sehr wohl auch einen preiswerten Urlaub in Spanien oder woanders buchen.

Ferner habe ich nach Spanien viel mehr Flugmöglichkeiten als nach T, ich kann fliegen wann ich will und wie es zu meiner Planung passt und nicht so wie neuerdings nötig, dass man sich an die Flugzeiten der Airlines anpassen muss.

hoch
#354295 - 03/09/2011 08:55 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: Cheker]
8SuSu8 Offline
Mitglied

Registriert: 01/03/2003
Beiträge: 2199
Ort: Sachsen
Ich verstehe gerade die ganze Diskussion nicht...
Ist ja wie mit den Problemen zur Zeit...die einen merken was davon in ihrem Urlaub und die anderen können es garnicht glauben, da es in ihrem Urlaub völlig ruhig war/ist...

Ist es denn so schlimm einfach mal das zu schlucken was man hier liest?
Hier sind LANGJÄHRIGE TN Urlauber, die TN auch von ganz anderen Seiten kennen als nur aus dem Hotel...wieso sollten diese Menschn, die eine verbundenheit zu TN haben, lügen und dieses Land ins schlechte Licht rücken??
Hier geht es nicht um die Kultur, Mentalität oder Religion...hier wird DAS LAND nicht schlecht gemacht...sondern einige Bazarverkäufer/Strandverkäufer etc. die denken sie könnten sich alles rausnehmen, weil wir eh die Schlampen aus Europa sind...
_________________________
Rest in peace Brad Renfro 1982 - 2008
Hope you make the angels smile
I will miss you

R.I.P. Heath Ledger 1979 - 2008

R.I.P. Corey Haim 1971 - 2010

hoch
#354296 - 03/09/2011 09:56 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: 8SuSu8]
corinna Offline
Mitglied

Registriert: 19/01/2011
Beiträge: 109
Ort: bayern erding
Für mich Abschließend!!
Es sind nicht alle Tunesier schlecht!
Es sind nicht alle Tunesier so aufdringlich
Tunesien ist ein schönes Urlaubsland!!
Denn von de Überfällen auf Malle redet niemand
Von den Toten durch gepanschten Alkohol in der Türkei redet auch niemand!
Es gibt immer positive Erfahrungen und Negative Erfahrungen...
ABER DESWEGEN IST NICHT EIN GANZES VOLK-LAND SCHLECHT'
In diesem Sinne schönen Urlaub allen

hoch
#354299 - 03/09/2011 11:39 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: corinna]
Alina 7ayati Offline

Moderatorin
Mitglied*

Registriert: 16/01/2007
Beiträge: 6394
Ort: ***
Original geschrieben von: corinna
Für mich Abschließend!!
Es sind nicht alle Tunesier schlecht!
Hat auch keiner behauptet!!! wink
Original geschrieben von: corinna
Es sind nicht alle Tunesier so aufdringlich
Dies hat auch KEINER behauptet!!! smile
Original geschrieben von: corinna
Tunesien ist ein schönes Urlaubsland!!
So lange man NICHT hinter die Fassade schaut ist es so!!! Als Hotelurlauber kann man schöne Tage dort verbringen!!! grin
Original geschrieben von: corinna
Denn von de Überfällen auf Malle redet niemand
Von den Toten durch gepanschten Alkohol in der Türkei redet auch niemand!
Davon wird in den Medien genug berichtet...Ich denke damit haben wir hier als Thema auch "nichts" mit zu tun!!!
Original geschrieben von: corinna
Es gibt immer positive Erfahrungen und Negative Erfahrungen...
Richtig!!! Nur scheinst du die Negativen Erfahrungen anderer User NICHT zu akzeptieren!!! whistle
Original geschrieben von: corinna
ABER DESWEGEN IST NICHT EIN GANZES VOLK-LAND SCHLECHT'
DAS HAT KEINER BEHAUPTET...!!!Es ging NUR um bestimmte Leutchen z.B. die Verkäufer in den Souks!!!
Original geschrieben von: corinna
In diesem Sinne schönen Urlaub allen
Vielen Dank wünsche ich Dir auch!
_________________________
Im leben gibt es viele Kopien aber nur wenig Originale!
Viva la Tunisie 14.01.2011
kashba.de - Tunesien-News



hoch
#354300 - 03/09/2011 11:46 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: Alina 7ayati]
corinna Offline
Mitglied

Registriert: 19/01/2011
Beiträge: 109
Ort: bayern erding
Wie ist es zu deuten NIE WIEDER TUNESIEN!!

hoch
#354301 - 03/09/2011 11:53 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: corinna]
Alina 7ayati Offline

Moderatorin
Mitglied*

Registriert: 16/01/2007
Beiträge: 6394
Ort: ***
Original geschrieben von: corinna
Wie ist es zu deuten NIE WIEDER TUNESIEN!!
Dies ist die Meinung der Person die das Thema eröffnet hat!!! Du beziehst dich aber auch auf andere User...Nur weil sie deine POSITIV Erfahrung NICHT mit dir Teilen!!! Über den Tellerrand zu schauen hilft doch in einigen Fällen wink Nun sollte doch mal wirklich Schluss sein!!! smile
_________________________
Im leben gibt es viele Kopien aber nur wenig Originale!
Viva la Tunisie 14.01.2011
kashba.de - Tunesien-News



hoch
#354304 - 03/09/2011 12:09 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: LOE130715]
Balboa Offline
Mitglied

Registriert: 21/08/2011
Beiträge: 76
Ort: Hamburg
Das Essen war eher schlecht,immer das selbe und fad.

Auch dieser Text erscheint, lese mal nach!
Da wir vor 2 Wochen selbst erst aus dem Nesrine zurück kamen, stimmt diese Aussage leider nicht.
Täglich reichhaltiges und wechselndes Essen in Form von Büffett. Salate, Obstsalate, Kuchen, verschiedene Fleisch,- Gemüse und Beilagen aller Art.

Das mit dem angrapschen finde ich auch nicht Ok, da muß ich dir recht geben.
Aber man muß auch ehrlich sein, das man in anderen südlichen Ländern in den Touri-Gebieten auch ständig in irgendeinen Laden kommen soll, aber komischerweise stört es da niemanden!?
Wenn man in die Souk geht weiß man das aber! Und das ist dort halt (leider) so.
Geht man aber in Monastir, Sousse, Hammamet oder Tunis in der Stadt einkaufen kenne ich es nicht.
Wir fahren schon seit 1992 nach Tunesien und haben damit keine Probleme.
Zu der Aussage SCHMAROTZER:
Wir haben auch Freunde in Tunesien und deren Sohn hat während der Ferien in einem Hotel (Abou Nawas Hammamet)im Service gearbeitet.
Die Jungs bekommen im Monat 30-50 Euro, sind von morgens bis abends immer mit einem lächeln unterwegs und sind einfach auf das Trinkgeld angewiesen. Er kommt aus einer einfachen Familie und muß auch davon seine Bücher u.s.w. bezahlen.
Wenn wir hier in D essen gehen, geben wir auch Trinkgeld und keiner regt sich auf.
Aber es werden Menschen immer alle über einen Kamm geworfen.
Man muß auch differenzieren und sich nicht nur vom Touri-Spektakel leiten lassen.
Die wirklichen Tunesier sind sehr liebenswerte und gastfreundliche Menschen.
LG
_________________________
Auf den Flügeln der Zuversicht
kann jeder Berg überflogen werden.

hoch
#354305 - 03/09/2011 12:31 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: Balboa]
Alina 7ayati Offline

Moderatorin
Mitglied*

Registriert: 16/01/2007
Beiträge: 6394
Ort: ***
Original geschrieben von: Balboa
Das Essen war eher schlecht,immer das selbe und fad.

Auch dieser Text erscheint, lese mal nach!
Da wir vor 2 Wochen selbst erst aus dem Nesrine zurück kamen, stimmt diese Aussage leider nicht.
Täglich reichhaltiges und wechselndes Essen in Form von Büffett. Salate, Obstsalate, Kuchen, verschiedene Fleisch,- Gemüse und Beilagen aller Art.

Geht man aber in Monastir, Sousse, Hammamet oder Tunis in der Stadt einkaufen kenne ich es nicht.

Die Jungs bekommen im Monat 30-50 Euro, sind von morgens bis abends immer mit einem lächeln unterwegs und sind einfach auf das Trinkgeld angewiesen.
Die wirklichen Tunesier sind sehr liebenswerte und gastfreundliche Menschen.
LG


Geschmäcker sind bekanntlich verschieden smile Eine Bekannte ist z.Z. dort & bestätigte mir das Schweinefleisch was wohl "nicht" deklariert war von Algeriern & Libyern verzehrt wurde!!! shocked


Wenn man was persönlich NICHT kennt bedeutet das aber NICHT das es so etwas NICHT gibt! wink

30-50€ ? Woher bekommt ihr diese Information? Erscheint mir ein bisschen wenig...Wenn man von 300-350 Dinar Monatslohn ausgeht! Die Hotel Angestellten sie meist IMMER nett wink in wie weit dies ehrlich gemeint ist sei dahingestellt!

Die wahren Tunesier? Wo waren diese für euch zu finden? Auch in den Hotels wo sie für ihr Freundlichkeit bezahlt werden!?!? whistle Nichts für Ungut soll kein Angriff sein...Nur gehen die Meinungen nun einmal auseinander & das sollte man auch einfach mal so stehen lassen!!! smile
_________________________
Im leben gibt es viele Kopien aber nur wenig Originale!
Viva la Tunisie 14.01.2011
kashba.de - Tunesien-News



hoch
#354307 - 03/09/2011 12:47 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: corinna]
Cheker Offline
Mitglied

Registriert: 20/02/2003
Beiträge: 2297
Ort: Frankfurt
@Corinna: was für ein Problem hast Du denn genau?

hoch
#354308 - 03/09/2011 12:53 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: Balboa]
Cheker Offline
Mitglied

Registriert: 20/02/2003
Beiträge: 2297
Ort: Frankfurt
@Balboa: meine Negativ-Erfahrungen stammen aus Nabeul und Hammamet.

Und ich habe auch schon Service-Kräfte ohne Lächeln im Gesicht gesehen.....der Verdienst beginnt aber ab 300 Dinar aufwärts.

Woher hast Du Deine Zahlen?

Und noch was: Manche der Leute in T machen erst was, wenn sie Trinkgeld bekommen, obwohl sie eigentlich ein Gehalt von ihrem Arbeitgeber bekommen. Das das nicht hoch ist, sei jetzt mal ausgeklammert.

So richtig in Ordnung ist das meiner Meinung nach nicht.

Stell Dir doch mal vor jeder, der hier schlecht bezahlt wird ( und das gibt es!) würde erst seine Arbeit machen, wenn er vorher Trinkgeld bekommt.

Na danke!

Ja und man wird auch in anderen südlichen Ländern gefragt, ob man in einen Laden kommt.

Aber man wird nicht am Arm gepackt und reingezerrt.

Und man kann in einem Cafe in Ruhe einen Kaffee trinken, ohne vom Nebentisch, vom Hintermann und von wer weiss wem angelabert zu werden.

Man kann in Ruhe über die Strasse gehen, ohne von rumlungernden Typen angelabert zu werden.

hoch
#354309 - 03/09/2011 12:54 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: Alina 7ayati]
LOE130715 Offline
Mitglied

Registriert: 17/11/2009
Beiträge: 369
Ort: Deutschland
Original geschrieben von: Alina 7ayati
Die Hotel Angestellten sie meist IMMER nett wink in wie weit dies ehrlich gemeint ist sei dahingestellt!

Das ist in anderen Ländern nicht anders. Freundlichkeit steht ganz oben auf der Job-Description eines jeden Hotelangestellten.
Und das setzen die Tuniesier auch sehr gut um.

Was leider mehr als nur schwach ist - ich lasse mich zu "nicht existent" hinreißen - ist der Service.
Ich habe in keinem Land durchgehend so schlechten (im Sinne von Aufmerksam, Prompt, ...) Service gesehen.

Das sowohl in Businesshotels als auch in Touristenhotels und ganz speziell in Restaurants.

hoch
#354310 - 03/09/2011 17:59 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: Cheker]
Frogger Offline
Mitglied*

Registriert: 09/04/2006
Beiträge: 6893
Ort: DE: NW
Original geschrieben von: Cheker
Und noch was: Manche der Leute in T machen erst was, wenn sie Trinkgeld bekommen, obwohl sie eigentlich ein Gehalt von ihrem Arbeitgeber bekommen. Das das nicht hoch ist, sei jetzt mal ausgeklammert.


Dafür ein Beispiel: Ich setze mich in ein Restaurant an die Bar und bestelle ein einfaches Getränk. Der Barmann dreht sich um, füllt es ein und stellt es auf den Tresen. Ich zahle den geforderten Betrag und er fragt mich daraufhin, wie es mit dem Trinkgeld steht. Da frage ich ihn, wieso er meint, ein Trinkgeld verdient zu haben, wenn er eine leichte und einfache Arbeit genau so verrichtet hat, wie es erwartet wird - kein Extras, keine besondere Zuvorkommenheit, noch nicht einmal eine Bedienung am Tisch. Darauf sagt er, daß das eben so üblich wäre und jeder ihm Trinkgeld gibt.

Mit anderen Worten: Die Bezahlung gemäß der Getränkekarte versteht der Angestellte als die Bezahlung an den Besitzer des Restaurants, für seine Arbeit erwartet er darüberhinaus noch eine Zusatzbezahlung durch den Gast. Ich habe einige Jahre selbst in der Gastronomie gearbeitet gehabt, doch niemals eine solche Jobauffassung gesehen.

Was den Service angeht: Ich habe eine Weile als "Gerant" (Geschäftsführer) in einer Diskothek gearbeitet. Einen der Angestellten habe ich gebeten, bei der Arbeit ein bestimmtes Verfahren einzuhalten (Säuberung der Theke) und erhalte als Antwort wörtlich: er habe es auf der (Tourismus)schule genau gelernt, wie er arbeiten müsse und lehne es ab, von jemandem etwas gesagt zu bekommen.
In Hammamet betrete ich ein Strandrestaurant. Niemand ist drinnen, am Eingang stehen 3 Mitarbeiter. Ich frage vorsorglich, ob das Restaurant geöffnet ist, sie sagen "ja". Ich gehe also hinein und setze mich an einen Tisch. Nach 20 (zwanzig) Minuten, in denen mich anschließend dann niemand mehr beachtet hatte, stehe ich auf und gehe wieder hinaus (diesmal ist auch am Eingang niemand mehr zu sehen).
In Kantaoui setze ich mich in ein Cafe. Die Angestellten stehen alle vor dem Fernseher. Nachdem ich einen direkt dort abgeholt habe, weil alle auf Augenkontakt und Handzeichen nicht reagierten, bestelle ich eine heiße Schokolade (gemäß Karte). Sagt der mir: "Im Sommer gibt es bei uns keine heiße Schokolade" und geht zurück zum Fernseher. Daß ich seit Jahren dort auch im Sommer heiße Schokolade bekommen habe, sogar noch die Woche zuvor, habe ich dann gar nicht angemerkt, sondern bin gleich ins Nachbarcafe gegangen.

hoch
#354312 - 03/09/2011 18:23 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: Frogger]
LOE130715 Offline
Mitglied

Registriert: 17/11/2009
Beiträge: 369
Ort: Deutschland
Original geschrieben von: Frogger
Original geschrieben von: Cheker
Und noch was: Manche der Leute in T machen erst was, wenn sie Trinkgeld bekommen, obwohl sie eigentlich ein Gehalt von ihrem Arbeitgeber bekommen. Das das nicht hoch ist, sei jetzt mal ausgeklammert.


Dafür ein Beispiel: Ich setze mich in ein Restaurant an die Bar und bestelle ein einfaches Getränk. Der Barmann dreht sich um, füllt es ein und stellt es auf den Tresen. Ich zahle den geforderten Betrag und er fragt mich daraufhin, wie es mit dem Trinkgeld steht. Da frage ich ihn, wieso er meint, ein Trinkgeld verdient zu haben, wenn er eine leichte und einfache Arbeit genau so verrichtet hat, wie es erwartet wird - kein Extras, keine besondere Zuvorkommenheit, noch nicht einmal eine Bedienung am Tisch. Darauf sagt er, daß das eben so üblich wäre und jeder ihm Trinkgeld gibt.

Mit anderen Worten: Die Bezahlung gemäß der Getränkekarte versteht der Angestellte als die Bezahlung an den Besitzer des Restaurants, für seine Arbeit erwartet er darüberhinaus noch eine Zusatzbezahlung durch den Gast. Ich habe einige Jahre selbst in der Gastronomie gearbeitet gehabt, doch niemals eine solche Jobauffassung gesehen.

Was den Service angeht: Ich habe eine Weile als "Gerant" (Geschäftsführer) in einer Diskothek gearbeitet. Einen der Angestellten habe ich gebeten, bei der Arbeit ein bestimmtes Verfahren einzuhalten (Säuberung der Theke) und erhalte als Antwort wörtlich: er habe es auf der (Tourismus)schule genau gelernt, wie er arbeiten müsse und lehne es ab, von jemandem etwas gesagt zu bekommen.
In Hammamet betrete ich ein Strandrestaurant. Niemand ist drinnen, am Eingang stehen 3 Mitarbeiter. Ich frage vorsorglich, ob das Restaurant geöffnet ist, sie sagen "ja". Ich gehe also hinein und setze mich an einen Tisch. Nach 20 (zwanzig) Minuten, in denen mich anschließend dann niemand mehr beachtet hatte, stehe ich auf und gehe wieder hinaus (diesmal ist auch am Eingang niemand mehr zu sehen).
In Kantaoui setze ich mich in ein Cafe. Die Angestellten stehen alle vor dem Fernseher. Nachdem ich einen direkt dort abgeholt habe, weil alle auf Augenkontakt und Handzeichen nicht reagierten, bestelle ich eine heiße Schokolade (gemäß Karte). Sagt der mir: "Im Sommer gibt es bei uns keine heiße Schokolade" und geht zurück zum Fernseher. Daß ich seit Jahren dort auch im Sommer heiße Schokolade bekommen habe, sogar noch die Woche zuvor, habe ich dann gar nicht angemerkt, sondern bin gleich ins Nachbarcafe gegangen.


Ich denke die Liste lässt sich beliebig fortführen. Ein Auszug aus meinen Erfahrungen:
Als ich Anfang 2010 nach Tunis gezogen bin, habe ich die ersten 3 Monate in einer Suite im Hotel (also kein Apartment) im Golden Tulip in Carthage gewohnt. In diesen 3 Monaten hat es die Rezeption nicht geschafft mich mit Namen zu begrüßen und wenn mal wieder die Zimmerkarte nicht funktioniert hat (und ich wieder zurück zu Rezeption dackeln musste) würde ich noch angeschnauzt warum ich die Karte auch mit meinem Mobiltelfeon zusammen in einer Tasche aufbewahre. Von dem miserablen Service in Bar mal ganz abgesehen.

Ich muss aber eine Lanze für die Hotels in Sfax (Golden Tulip, Les Oliviers Palace und Borj Dhiafa) brechen. Der Servicelevel war dort immer besser als in den Hotels in Tunis.
Da ist auch nicht alles perfekt, aber kann man wenigstens Bemühungen erkennen einen guten Service zu geben. Der Hotel-Manager ist immer in der Nähe und erkundigt sich nach dem Wohlergehen.
gewohnt
Selbst in Häusern wie das neue Mövenpick in Tunis ist der Service schlecht.

hoch
#354315 - 03/09/2011 20:40 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: Frogger]
LOE151215 Offline
Mitglied*

Registriert: 27/07/2005
Beiträge: 5698
Original geschrieben von: Frogger
Was den Service angeht: Ich habe eine Weile als "Gerant" (Geschäftsführer) in einer Diskothek gearbeitet. Einen der Angestellten habe ich gebeten, bei der Arbeit ein bestimmtes Verfahren einzuhalten (Säuberung der Theke) und erhalte als Antwort wörtlich: er habe es auf der (Tourismus)schule genau gelernt, wie er arbeiten müsse und lehne es ab, von jemandem etwas gesagt zu bekommen.
In Hammamet betrete ich ein Strandrestaurant. Niemand ist drinnen, am Eingang stehen 3 Mitarbeiter. Ich frage vorsorglich, ob das Restaurant geöffnet ist, sie sagen "ja". Ich gehe also hinein und setze mich an einen Tisch. Nach 20 (zwanzig) Minuten, in denen mich anschließend dann niemand mehr beachtet hatte, stehe ich auf und gehe wieder hinaus (diesmal ist auch am Eingang niemand mehr zu sehen).
In Kantaoui setze ich mich in ein Cafe. Die Angestellten stehen alle vor dem Fernseher. Nachdem ich einen direkt dort abgeholt habe, weil alle auf Augenkontakt und Handzeichen nicht reagierten, bestelle ich eine heiße Schokolade (gemäß Karte). Sagt der mir: "Im Sommer gibt es bei uns keine heiße Schokolade" und geht zurück zum Fernseher. Daß ich seit Jahren dort auch im Sommer heiße Schokolade bekommen habe, sogar noch die Woche zuvor, habe ich dann gar nicht angemerkt, sondern bin gleich ins Nachbarcafe gegangen.


Hallo

Wie können diese Herren in den beschriebenen Situationen wissen, ob es noch ein Trinkgeld gibt (gegeben hätte) oder nicht? Hättest du beim Hereinspazieren direkt mit einem 20-Dinar-Schein winken sollen oder wie ist das zu verstehen? ;-) Solche Unlust hab ich auch schon gesehen, aber wie soll man dem entgegen wirken, ausser Lokalwechsel?

LG

hoch
#354317 - 03/09/2011 21:44 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: LOE151215]
LOE130715 Offline
Mitglied

Registriert: 17/11/2009
Beiträge: 369
Ort: Deutschland
Original geschrieben von: Pina


Hallo

Wie können diese Herren in den beschriebenen Situationen wissen, ob es noch ein Trinkgeld gibt (gegeben hätte) oder nicht? Hättest du beim Hereinspazieren direkt mit einem 20-Dinar-Schein winken sollen oder wie ist das zu verstehen? ;-) Solche Unlust hab ich auch schon gesehen, aber wie soll man dem entgegen wirken, ausser Lokalwechsel?

LG

Genau! Ein Lokalwechsel ist selten ein Garant für besseren Service. crazy
Mit geht es hier nicht um das "Dissen" von Tunesiern. Es entzieht sich einfach komplett meinem Verständnis wieso "der Tunesier" es nicht schafft ein halbwegs ordentlichen Service zu liefern.....

hoch
#354318 - 03/09/2011 22:46 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: LOE130715]
Frogger Offline
Mitglied*

Registriert: 09/04/2006
Beiträge: 6893
Ort: DE: NW
Original geschrieben von: Picknicker

Genau! Ein Lokalwechsel ist selten ein Garant für besseren Service. crazy
Mit geht es hier nicht um das "Dissen" von Tunesiern. Es entzieht sich einfach komplett meinem Verständnis wieso "der Tunesier" es nicht schafft ein halbwegs ordentlichen Service zu liefern.....


Es ist einfach die Unlust, zu "dienen" - ist doch eigentlich auch in anderen Ländern nicht anders, außer daß, wenn es genügend Arbeitsplätze gibt, dann in diesen Berufen nur die arbeiten, die das möchten (anstelle von denen die irgendetwas, egal was, arbeiten wollen).
Aber das zieht sich auch weiter, in diese Kategorie gehören auch die (vielen, aber nicht alle!) Tunesierinnen, die während ihrer Regel im Bett bleiben und nicht arbeiten gehen, oder diejenigen Männer/Frauen, die, wenn eine Feier ansteht, einfach nicht zur Arbeit antreten (selbst mehrfach erlebt), auch wenn das ihre Entlassung bedeutet.

"Arbeit" und "Pflicht" haben in Tunesien - unabhängig von anderen Ausreden, die man oft hört - einen völlig anderen Stellenwert und eine andere Definition, als in Westeuropa (und ganz besonders als im über-pflichtbewußten und sich nur durch "Arbeit" definierenden Deutschland). Nicht umsonst gibt es die zwei Begriffe "arbeiten, um zu leben" und "leben, um zu arbeiten" - in Drittweltländern findet man oft die erste Prämisse und in den Industrieländern die zweite.

Das ist ja auch überhaupt gar kein Problem, wenn es im Kontakt mit den eigenen Landsleuten stattfindet (denn die kennen das ja und denken meist ähnlich, sonst würde sich solche Verhaltensweisen auch gar nicht in einer Gesellschaft halten können) - doch wenn es gegenüber Fremden (hier: Touristen aus Westeuropa) angewendet wird, dann stoßen unweigerlich die verschiedenen Auffassungen zusammen und generieren auf beiden Seiten Unzufriedenheit.

hoch
#354319 - 03/09/2011 23:24 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: LOE151215]
Frogger Offline
Mitglied*

Registriert: 09/04/2006
Beiträge: 6893
Ort: DE: NW
Original geschrieben von: Pina

Wie können diese Herren in den beschriebenen Situationen wissen, ob es noch ein Trinkgeld gibt (gegeben hätte) oder nicht?


Einfaches Prinzip: wenn sie Dich kennen, wissen sie, was sie zu erwarten haben - wenn nicht, oder wenn sie wissen, daß Du knauserig bist, wirst Du als "unergiebig" behandelt. smile

Kann man übrigens auch beobachten: Diejenigen, die derart "geschätzte" Kunden sind, werden extra begrüßt oder geküsst, die anderen nicht. smile

hoch
#354324 - 04/09/2011 09:27 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: LOE151215]
My_Way Offline
Mitglied

Registriert: 12/06/2007
Beiträge: 352
Ort: Planet der Affen
Original geschrieben von: Pina
Wie können diese Herren in den beschriebenen Situationen wissen, ob es noch ein Trinkgeld gibt (gegeben hätte) oder nicht? Hättest du beim Hereinspazieren direkt mit einem 20-Dinar-Schein winken sollen oder wie ist das zu verstehen? ;-)

Ich denke, dort wird Trinkgeld nicht als "Danke für den guten Service" gesehen, sondern als "Gib mir Bakschisch, damit du auch kriegst, was du kaufen willst".

Quasi eine Art "Bestechung" im Voraus, dass man das ausgehändigt, wofür man ohnehin zu zahlen bereit wäre. Anderfalls gibts Spucke in der Suppe etc.
_________________________
My Way
Nieder mit Diktaturen!

hoch
#354325 - 04/09/2011 09:53 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: My_Way]
hansklein Offline
Junior Mitglied

Registriert: 03/06/2011
Beiträge: 35
Ort: Deutschland, Aachen
Hi,

wenn ich den Beitrag vor meiner Reise gelesen hätte wär ich woanders hingeflogen. Zum Glück hab ich das nicht.

Manches Fehlverhalten ist nicht alleine die Schuld der Menschen die in Staaten wie Tunesien leben. Ich hab zum Glück auch vorher schon einiges gelesen.

Ein Problem ist die Unsitte vieler Touristen "Mit Trinkgeld um sich zu schmeissen". Trinkgelder sind in vielen Ländern, z.b. auch in Spanien "Normal". Aber da muss man die Kirche im Dorf lassen. Mehs als 10% sollte man in Tunesien nicht geben, auch wenn es sich nicht viel anhört. Im Verhälltnis zum Lohn ist das Ok. Aber viele geben mehr weil sie denken das ist ja nix wenn ich 5 Dinar gebe. So erwarten die Angestellten nat. irgendwann ihren "Mindestbakshish".

Bei den weiblichen Reisenden aus Europa - damit möchte ich hier keinen Angreifen - ist es so das die Meinung vorherscht dass viele nur wegen der Einheimischen Männer nach dort kommen. Die Menschen in anderen Ländern wie z.b. auch Türkei, Arabien, Tunesien sehen eurpäische Frauen nunmal aus verschiedenen Gründen als "Freiwild" und schlimmeres an. Ernsthaft meint es da kaum einer wenn er sich in eine europäische Frau verliebt sondern es hat meistens was mit Bezness zu tun worauf immer noch viele reinfallen aber auch viele wegen hinfahren.


Bearbeitet von hansklein (04/09/2011 09:55)

hoch
#354326 - 04/09/2011 11:25 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: Balboa]
LOE111124 Offline
Junior Mitglied

Registriert: 30/06/2011
Beiträge: 5
Ort: Deutschland
Original geschrieben von: Balboa
Hallo,
bin entsetzt was du hier schreibst. Das Hotel haben wir selbst schon gehabt und waren total zufrieden. Du gehst doch einen wunderschönen bepflanzten Weg zum Strand runter, und nicht weit.
Desweiteren denke ich, hast du dich weder mit dem Land noch mit den Sitten und Kulturen auseinander gesetzt.
Es ist nicht Europa, es ist Nordafrika!!! confused
Persönlich finde ich es sehr schade, daß aus diesen Gründen ein Land schlecht gemacht wird.
Solche Urlauber braucht das Land auch nicht:
Sorry!!!!!!!!!!!!???
Gruß


Hallöchen nochmal

Es geht nicht ums Hotel(besser gehts immer)

Es ist halt einfach so, dass die negativen Erlebnisse uns so wütend gemacht haben,
daher sind wir zu einem Entschluß gekommen

"Nie wieder Tunesien"

Wir fliegen NIE wieder dorthin!

Egal ob wir uns vorher über dieses Land schlau gemacht haben oder nicht,
dies tut nicht zur Sache.

Auch weil wir wissen,
dass dieses Land uns Touristen nicht braucht, bleiben wir fern.

Wir wollten einen schönen Urlaub verbringen,
und den haben uns die Einheimischen gehörig versaut.

Das ist allein unsere Meinung!
Wir wollen keinen beeinflussen!

Auch dafür ist dieses Forum da,
um auch negatives kund zu tun.


Übrigens waren wir letztes Jahr in Italien/Paola (Kalabrien),
da ist uns sowas nicht untergekommen.

Gruß

hoch
#354331 - 04/09/2011 12:30 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: Frogger]
LOE151215 Offline
Mitglied*

Registriert: 27/07/2005
Beiträge: 5698
Original geschrieben von: Frogger
Einfaches Prinzip: wenn sie Dich kennen, wissen sie, was sie zu erwarten haben - wenn nicht, oder wenn sie wissen, daß Du knauserig bist, wirst Du als "unergiebig" behandelt. smile

Kann man übrigens auch beobachten: Diejenigen, die derart "geschätzte" Kunden sind, werden extra begrüßt oder geküsst, die anderen nicht. smile


Alles klar - demnach kannten sie dich schon? ;-)

Ich denke unter diese Kategorie fällt übrigens auch, dass Geschäfte (meist kleinere) öfters mal später geöffnet werden oder ein Schild mit Tel. Nr an die Tür gehängt wird. Wer was möchte - wird sich schon melden! ;-) In der Zeit kann man ja was anderes machen.

Ich hab aber auch schon tollen Service erlebt, da wurde in kleinen Pausen das ganze Mobiliar schön abgewischt und Flaschen/Gläser schön in eine Reihe gerückt (Präsentation). Ganz normal wie hier.

LG

hoch
#354334 - 04/09/2011 15:24 Re: Nie wieder Tunesien! [Re: Frogger]
LOE130715 Offline
Mitglied

Registriert: 17/11/2009
Beiträge: 369
Ort: Deutschland
Original geschrieben von: Frogger

Es ist einfach die Unlust, zu "dienen" - ist doch eigentlich auch in anderen Ländern nicht anders,...

Dienen oder Arbeiten...?

Ich denke das Thema kann man ohne ende fortführen.
Ich kann den TO und seine Entscheidung voll verstehen.
Ich würde auch keinem TN als Urlaubsland empfehlen. Ich wüsste nicht was die Argumente dafür sein sollte...

hoch
Seite 3 von 9 < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >