Tunesien Diskussions und Informationsforum Tunesien Informations- und Diskussionsforum
Jawhara FM Mosaique FM
Herzlich willkommen beim Tunesienforum! Dieses Forum ist nur als Archiv benutzbar.
(Views)Populäre Themen
War jemand im caribbean world oder sun beach resort? 17374578
Warum fahren deutsche Frauen allein nach Tunesien in den Urlaub??? 1007726
Magic Life Club 964465
erster sex für tunesier mit touristen?? 501054
Islamische Fragen 488815
Bitte um euren Rat/Meinung ...... 431997
wie lange dauert familienzusammenführung??? 376868
Hilfe zu meinem Habibi 376044
Bitte nicht so naiv!!! 361213
Liebe oder reine Berechnung?? 352222
TunesienCom Galerie
Der Flughafen Enfidha/Hammamet - Bilder von Walter
Hammamet Fotos von Walter
Djerba Fotos von Walter
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung

Kontakt E-Mail
Optionen
Thema bewerten
#359768 - 28/12/2012 19:07 Ehevertra?
LOE130131 Offline
Mitglied

Registriert: 24/05/2012
Beiträge: 63
Ort: Österreich
Hallo!

Ich habe da mal eine Frage zum Ehevertrag..... der wird ja in Tunesien automatisch gemacht und ist verpflichtend.. stimmt das?

Aber der ist ja sicherlich auf arabisch oder? Man weiß ja dann nicht was man da unterschreibt oder?? Oder wie hab ihr das gemacht?

hoch
#359772 - 28/12/2012 22:03 Re: Ehevertra? [Re: LOE130131]
kati3366 Offline
Mitglied

Registriert: 31/10/2007
Beiträge: 524
Ort: Hannover
grin es gibt auch ne französischsprachige Ausführung.
Die hab ich mir geben lassen und mir in Ruhe durchgelesen.
Noch ein paar Worte im Wörterbuch nachgeschlagen und gut war's.

Bindend ist der aber nur in TN. Hier in D. muß nochmal extra ein Vertrag gemacht werden wenn es gewünscht wird.


Bearbeitet von kati3366 (28/12/2012 22:04)
_________________________
Träume nicht Dein Leben sondern lebe Deine Träume

hoch
#359773 - 28/12/2012 23:59 Re: Ehevertra? [Re: kati3366]
Frogger Offline
Mitglied*

Registriert: 09/04/2006
Beiträge: 6893
Ort: DE: NW
Original geschrieben von: kati3366

Bindend ist der aber nur in TN. Hier in D. muß nochmal extra ein Vertrag gemacht werden wenn es gewünscht wird.


Das ist falsch - Eheverträge aus anderen Ländern sind in Deutschland sehr wohl bindend in den Punkten, in denen sie nicht gegen nationale Rechtgrundsätze verstoßen (z.B. der völlige Ausschluß von Unterhalt ist nicht möglich).
Ein nachheriger Vertrag in Deutschland wäre zudem in Tunesien nicht gültig, da dort im Gegensatz zu Deutschland ein Ehevetrag nicht mehr geändert (und daher auch nicht ersetzt) werden kann.

hoch
#359774 - 29/12/2012 09:00 Re: Ehevertra? [Re: Frogger]
kati3366 Offline
Mitglied

Registriert: 31/10/2007
Beiträge: 524
Ort: Hannover
Warum machen dann so viele binationale Paare in D. noch einen Vertrag zwecks Gütertrennung ?
Wenn das im tunesischen Ehevertrag sowieso vereinbart ist, dann wäre das ( nach Deinen Ausführungen ) ja völlig unnötig.

Kannst Du bitte die Rechtsgrundlage dazu mit angeben ?
_________________________
Träume nicht Dein Leben sondern lebe Deine Träume

hoch
#359775 - 29/12/2012 09:27 Re: Ehevertra? [Re: kati3366]
wuehlmaus07 Offline
Mitglied

Registriert: 12/01/2011
Beiträge: 181
Ort: Deutschland
http://www.konsularinfo.diplo.de/contentblob/2455366/Daten/9128/dl_Diakonie.pdf

hier stehen wichtige infos die bei einer Eheschließung mit einem Muslim beachtet werden sollten.

hoch
#359776 - 29/12/2012 13:09 Re: Ehevertra? [Re: kati3366]
Frogger Offline
Mitglied*

Registriert: 09/04/2006
Beiträge: 6893
Ort: DE: NW
Original geschrieben von: kati3366
Warum machen dann so viele binationale Paare in D. noch einen Vertrag zwecks Gütertrennung ?
Wenn das im tunesischen Ehevertrag sowieso vereinbart ist, dann wäre das ( nach Deinen Ausführungen ) ja völlig unnötig.


Keine Ahnung warum - Gütertrennung wird im tunesischen Recht bei einer Heirat nämlich automatisch angenommen, wenn kein anderer Güterstand abgeschlossen wurde (bei einer Heirat in Deutschland gilt z.B. automatisch die Zugewinngemeinschaft = Gütertrennung mit Zugewinnausgleich).

hoch
#359777 - 29/12/2012 13:31 Re: Ehevertra? [Re: wuehlmaus07]
Frogger Offline
Mitglied*

Registriert: 09/04/2006
Beiträge: 6893
Ort: DE: NW
Original geschrieben von: wuehlmaus07

hier stehen wichtige infos die bei einer Eheschließung mit einem Muslim beachtet werden sollten.


Eine wesentlich (!) bessere Darstellung findet sich hier:

http://www.bva.bund.de/DE/Aufgaben/Abt__II/InfostelleAuswanderungundAuslandstaetigkeit/Publikation/Islamische__Ehevertr_C3_A4ge__Download,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/Islamische_Ehevertr%C3%A4ge_Download.pdf

hoch
#359778 - 29/12/2012 15:11 Re: Ehevertra? [Re: Frogger]
LOE130131 Offline
Mitglied

Registriert: 24/05/2012
Beiträge: 63
Ort: Österreich
Danke Frogger für deinen link

ohhh Mann.... mir wird ganz schlecht.. wenn ich an die islamischen Gesetze und Bedingungen denke..

ich denke darüber nach, zu einem österreichischen Notar zu gehen einen Ehevertrag unter Berücksichtigung Tunesischer Gesetze auf arabisch erstellen zu lassen, diesen nach Tunesien mitzunehmen und diesen Vertrag als Ehevertrag zu verwenden ohne extra Vertag von Tunesien.. also nur österreichischer Vertrag allerdings abgestimmt auf Tunesischen Gesetze?? Geht das???

hoch
#359779 - 29/12/2012 15:34 Re: Ehevertra? [Re: LOE130131]
kati3366 Offline
Mitglied

Registriert: 31/10/2007
Beiträge: 524
Ort: Hannover
Nein, das geht nicht.
Jedenfalls nicht wenn es in Tunesien Gültigkeit haben soll.

Dann schon lieber in Tunesien notariell heiraten und dort einen entsprechenden Vertrag aufsetzen und unterschreiben.

Mit gutem Dolmetscher an der Seite wink damit Du nicht über's Ohr gehauen wirst.
_________________________
Träume nicht Dein Leben sondern lebe Deine Träume

hoch
#359780 - 29/12/2012 17:01 Re: Ehevertra? [Re: kati3366]
Frogger Offline
Mitglied*

Registriert: 09/04/2006
Beiträge: 6893
Ort: DE: NW
Man kann in Tunesien NUR notariell heiraten, andere Heiraten sind gesetzlich ungültig. smile

In Tunesien ist übrigens, anders als in Deutschland, eine Heirat ein reiner Vertrag. Die Heirat wird dementsprechend durch die Unterzeichnung des Ehevertrags gültig (und nur dadurch), daraus erklärt es sich dann auch, daß ein Ehevertrag in Tunesien verpflichtend ist - in erster Linie nicht, um damit alle Pflichten und Rechte zu regeln, sondern damit dem Vertragscharakter einer Heirat Genüge getan ist.

Im islamischen Recht ist zwar grundsätzlich keine Schriftform für den Ehevetrag (und damit die Hochzeit insgesamt) vorgeschrieben, doch in Tunesien muß der Vertrag zwingend schriftlich abgeschlossen werden.

hoch
#359782 - 29/12/2012 19:04 Re: Ehevertra? [Re: Frogger]
kati3366 Offline
Mitglied

Registriert: 31/10/2007
Beiträge: 524
Ort: Hannover
Original geschrieben von: Frogger
Man kann in Tunesien NUR notariell heiraten, andere Heiraten sind gesetzlich ungültig. smile


shocked oh mein Gott, dann bin ich ja bis heute gar nicht verheiratet.
Und mein Mann ist als Single via FZF nach D. gekommen.
Wir haben nämlich nur standesamtlich geheiratet.......

@Frogger, irgendwas stimmt an dieser Info nicht.
Ich kenne viele Leute, die in Tunesien ( so wie wir ) standesamtlich geheiratet haben und nicht notariell.
_________________________
Träume nicht Dein Leben sondern lebe Deine Träume

hoch
#359783 - 29/12/2012 19:53 Re: Ehevertra? [Re: kati3366]
Frogger Offline
Mitglied*

Registriert: 09/04/2006
Beiträge: 6893
Ort: DE: NW
Oh, da habe ich mich nicht präzise ausgedrückt - es hätte heißen müssen "man kann NUR staatlich heiraten".

Der Notar agiert als Person des öffentlichen Vertrauens (bestellt vom Justizministerium) und kann den Vertrag einer Heirat beurkunden, als ob er der Bürgermeister (der eigentlich dafür vorgesehen ist) wäre. Anschließend gibt der Notar die Daten beim Bürgermeister ab, damit sie ins öffentliche Register eingetragen werden.
Der Notar ist also in dieser Weise die verlängerte Hand des Bürgermeisters, doch natürlich kann auch der Bürgermeister selbst (bzw. die von ihm dafür vorgesehenen Mitarbeiter) einen Heiratsvertrag auch selbst beurkunden und ins Register eintragen.

Oder, einfacher: Der Notar agiert bei einer Heirat als Außendienstmitarbeiter der Stadtverwaltung.

Ein "Standesamt" in diesem Sinne gibt es in Tunesien nicht, da, wie gesagt, die Heirat ein Geschäftsvertrag ist.

Übrigens ist auch ein deutscher Standesbeamter rechtlich kein Angehöriger der Stadtverwaltung, sondern führt dort im Auftrage der Landesverwaltung notarähnliche Aufgaben, doch limitiert auf Personenstandsbeurkundungen, aus.
In Tunesien gibt es diese Konstruktion nicht - dort gibt es auf der einen Seite den Bürgermeister (Stadtverwaltung) und auf der anderen Seite den Notar, doch keinen Zwitter, so wie den deutschen Standesbeamten. smile

hoch
#359784 - 29/12/2012 20:02 Re: Ehevertra? [Re: Frogger]
kati3366 Offline
Mitglied

Registriert: 31/10/2007
Beiträge: 524
Ort: Hannover
grin na dann bin ich ja beruhigt.

Im Gegensatz zum Standesbeamten ( der den Standardehevertrag mit sich führt ) kann man aber beim Notar etliche Details vertraglich genauer regeln.
Das wollte ich mit meiner "notariellen Eheschließung" eigentlich zum Ausdruck bringen.
_________________________
Träume nicht Dein Leben sondern lebe Deine Träume

hoch
#359785 - 29/12/2012 23:43 Re: Ehevertra? [Re: kati3366]
Frogger Offline
Mitglied*

Registriert: 09/04/2006
Beiträge: 6893
Ort: DE: NW
Original geschrieben von: kati3366
grin na dann bin ich ja beruhigt.

Im Gegensatz zum Standesbeamten ( der den Standardehevertrag mit sich führt ) kann man aber beim Notar etliche Details vertraglich genauer regeln.
Das wollte ich mit meiner "notariellen Eheschließung" eigentlich zum Ausdruck bringen.


Na, da muß ich jetzt aber auch einmal nachfragen - welche Details sind denn überhaupt regelungsbedürftig, wenn man in Tunesien nicht gerade besonders wohlhabend ist? So gut wie alle in anderen islamischen Ländern regelungsbedürftige Sachverhalte werden in Tunesien bereits vom Gesetz her gewährt, ich kann es mir daher nur vorstellen, daß in binationalen Ehen speziell auf den Nach-Scheidungsunterhalt abgestellt wird?

hoch
#359787 - 30/12/2012 06:50 Re: Ehevertra? [Re: Frogger]
kati3366 Offline
Mitglied

Registriert: 31/10/2007
Beiträge: 524
Ort: Hannover
Wir hatten keinen weiteren Regelungsbedarf.

Die Frage kam von Kischa-Tao und ich habe nur darauf geantwortet.
_________________________
Träume nicht Dein Leben sondern lebe Deine Träume

hoch
#359829 - 02/01/2013 17:52 Re: Ehevertra? [Re: kati3366]
LOE130131 Offline
Mitglied

Registriert: 24/05/2012
Beiträge: 63
Ort: Österreich
Hallo!

Also, man kann in Tunesien Standesamtlich heiraten oder auch notariel? Richtig?

Beides ist gültig um Visum zu bekommen? Richtig?

Standesamtlich - normalo Ehevertrag!

Notariell - spezielle Details können ausgearbeitet werden? Richtig?

Jetzt brauche ich nur mehr das arabische Wort für Standesamtlich heirtaten??

Und das arabische Wort für notaril heiraten??


Mein Freund sagt immer, wenn wir heiraten ist das eine ganz einfache Sache, der Ehevertrag wird quasi in der Minute mitgeschrieben - festgehalten wenn wir heiraten, wir werden befragt und wir sagen was Sache ist und dann haben wir es hintuner uns.

So, Dolmeter nehme ich mal keinen mit, weil wenn der dann zum Übersetzen anfängt und ich zum diskutieren (kenne mich ja) dann wird das keine "hübsche" Angelegenheit.

War heute beim Notar und habe mich erkundigt, ich kann wirklich einen vorgefertigten Ehevertrag (abegestimmt auf Tunesische Forumforschriten etc.) mitnehmen.. nur wie es aussieht muss dann halt auch ein Notar anwesend sein und mein Freund unterschreiben.. fertig. also wird notariell geheiratet!

Also wer kann mir die die zwei Sachen übersetzen. notariell heiraten und standesmatlich auf arabisch??


Vielen Dank.

Eure Kischa-Tao smile

hoch