Tunesien Diskussions und Informationsforum Tunesien Informations- und Diskussionsforum
Jawhara FM Mosaique FM Impressum Zum Überprüfen Ihres Browsers können Sie diesen Link benutzen
Herzlich willkommen beim Tunesienforum und viel Spaß beim fairen Diskutieren!
Unsere Moderatoren sind: Alina 7ayati, Claudia Poser-Ben Kahla und Uwe Wassenberg.
TunesienCom Galerie
Der Flughafen Enfidha/Hammamet - Bilder von Walter
Hammamet Fotos von Walter
Djerba Fotos von Walter
Wer ist Online
0 Mitglieder (), 479 Gäste und 6 Spiders online.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Forum Statistik
7395 Mitglieder
27 Foren
20547 Themen
360383 Beiträge

Besucher Rekord: 2047 @ 10/07/2012 21:29
Neueste Mitglieder
mike58, Djerbamaus2013, Julepupule, 4x4utea, Sunflower80
7395 Registrierte Benutzer
(Views)Populäre Themen
War jemand im caribbean world oder sun beach resort? 17320253
Warum fahren deutsche Frauen allein nach Tunesien in den Urlaub??? 992830
Magic Life Club 946023
erster sex für tunesier mit touristen?? 484137
Islamische Fragen 475453
Bitte um euren Rat/Meinung ...... 424180
wie lange dauert familienzusammenführung??? 373224
Hilfe zu meinem Habibi 370349
Bitte nicht so naiv!!! 354404
Liebe oder reine Berechnung?? 348726
Optionen
Thema bewerten
#361174 - 01/05/2014 12:26 tunes.reisepass wg. eheschließung erzwingen????
Angie46 Offline
Junior Mitglied

Registriert: 21/05/2011
Beiträge: 4
Ort: Berlin, Deutschland
Hallo,
ich bin deutsche, mein tunes. ehemann ist ebenfalls seit 35 jahren hier in deutschland und besitzt den deutsch. pass... wir haben 3 kinder....

Unsere tochter will nun einen tunes. mann heiraten, alle papiere sind nun fertig..... ihre internationale geburtsurkunde sollte von der tunesischen botschaft nur noch legalisiert werden, was sie allerdings ablehnen, da sie meine tochter nicht als deutsche anerkennen ... vielmehr fordern sie, dass sie eine tunesische staatsbürgerschaft beantragt... was sie und auch wir ablehnen.... angeblich könnte sie nun dort in tuneesien nicht heiraten....

viele unserer bekannten haben einen tunes mann in tunesien mit ihrem deutschen pass geheiratet....

wie kann es sein, dass man eine junge frau zwingen möchte, ihren deutschen pass abzugeben, nur weil sie einen tunesischen mann heiraten möchte.....

Zudem wäre sie dann selbst tunesische staatsbürgerin und die ehe würde von d. deutschen botschaft in tunis nichtfür deutschland anerkannt werden.....

es soll verhindert werden, dass nun die tunes. ehemännern nicht nach deutschland mehr einreisen können... wer hat ähnliches erlebt, würde uns mal interessieren......

Wir hatten uns deshalb mit der tun. botschaft hier in berlin auseinandergesetzt mit heftigem wortwechsel, was allerdings zu keinem erfolg führte... da sie es ablehnten, ihre internationale geburtsurkunde legasilieren zu lassen.....sie behielten sie einfach ein und nun muss meine tochter eine neue beim deutsch. standesamt holen.....

Seltsamerweise wurden aber im vorfeld sämtliche dokumente von der tunes. botschaft legalisiert, obwohl ja überall draufsteht, dass sie deutsche staatsbürgerin ist, was die tunes. botschaft allerdings nicht anerkennt.... es wird jedesmal anscheinend anders gehandhabt...... und als frau wird man dort absolut nicht anerkannt.......es wird einer frau überhaupt keinerlei respekt entgegen gebracht

ich wünsche allen frauen, die in naher zukunft einen tunesischen mann heiraten wollen, viel glück und starke nerven, um diesen papier-horror zu überstehen

hoch
#361177 - 02/05/2014 18:47 Re: tunes.reisepass wg. eheschließung erzwingen???? [Re: Angie46]
Dilan* Offline
Mitglied

Registriert: 16/01/2002
Beiträge: 1611
Ort: Bayern
deine Kinder sind seit Geburt tunesische Staatsangehörige - somit mit doppelter Staatsangehörigkeit, egal ob sie einen tunesischen Pass haben oder nicht.Das wissen eigentlich alle Eltern halbtunesischer Kinder (auch wenn es manche Elternteile -überwiegend Mütter - nicht wahrhaben oder akzeptieren wollen). Gib in Google einfach mal "tunesische Staatsangehörigkeit" ein, es gibt viele Infos diesbezüglich.

Von daher war diese Situation mit tunesischen Behörden vorhersehbar.

hoch
#361178 - 02/05/2014 19:53 Re: tunes.reisepass wg. eheschließung erzwingen???? [Re: Dilan*]
korfa54 Offline
Junior Mitglied

Registriert: 31/10/2009
Beiträge: 34
Ort: bietigheim-bissingen, deutschl...
Dilan* hat recht. Mein Sohn hat auch seit Geburt beide
Staatsangehörigkeiten. Hier wird er als Deutscher behandelt und
in Tunesien als Tunesier. Er hat beide Pässe und es gab bisher keine Probleme.
Warum möchte deine Tochter keinen tun. Pass. Die deutsche Staatsangehörigkeit geht dadurch nicht verloren?

hoch
#361180 - 03/05/2014 12:37 Re: tunes.reisepass wg. eheschließung erzwingen???? [Re: korfa54]
noyama Offline
Junior Mitglied

Registriert: 04/09/2011
Beiträge: 31
Ort: Tunesien
Mein Sohn hat auch beide Staatsangehörigkeiten und 2 Pässe.
Selbst seine beiden Söhne haben beides.

hoch
#361182 - 04/05/2014 05:58 Re: tunes.reisepass wg. eheschließung erzwingen???? [Re: Angie46]
Frogger Offline
Mitglied*

Registriert: 09/04/2006
Beiträge: 6893
Ort: DE: NW
Original geschrieben von: Angie46

da sie meine tochter nicht als deutsche anerkennen ...

Das ist richtig - für die tunesische Botschaft ist die Tochter eines Tunesiers eine Tunesierin; das gilt entsprechend übrigens auch für andere Nationalitäten und auch für Deutsche bei deutschen Behörden, im eigenen Land ist ein (Doppel)Staatsbürger stets nur Inländer.

Original geschrieben von: Angie46
ihren deutschen pass abzugeben, nur weil sie einen tunesischen mann heiraten möchte.....

Doppelte Staatsangehörigkeit für Tunesier ist üblich, da der tunesische Staat keinen Bürger aus der Staatsbürgerschaft entläßt. Insofern haben eingedeutschte Tunesier zwei Pässe, nämlich den deutschen und den tunesischen.

Original geschrieben von: Angie46

Zudem wäre sie dann selbst tunesische staatsbürgerin und die ehe würde von d. deutschen botschaft in tunis nichtfür deutschland anerkannt werden.....

Das eine hat mit dem anderen überhaupt nichts zu tun. Eine in Tunesien rechtkräftig geschlossene Ehe ist in Deutschland ohne weitere Zutun gültig und kann mit einer Übersetzung und eventuellen Beglaubigungen beim Standesamt auch eingetragen werden, ob die Eheleute Tunesier sind, oder nicht, spielt keine Rolle.

Original geschrieben von: Angie46

es soll verhindert werden, dass nun die tunes. ehemännern nicht nach deutschland mehr einreisen können... wer hat ähnliches erlebt, würde uns mal interessieren......

Da wirst Du niemanden finden, weil diese Behauptung falsch ist.

Original geschrieben von: Angie46

und als frau wird man dort absolut nicht anerkannt.......es wird einer frau überhaupt keinerlei respekt entgegen gebracht

Absolut irrelevant in diesem Zusammenhang - ein Mann in derselben Situation wird genauso behandelt.

Original geschrieben von: Angie46

ich wünsche allen frauen, die in naher zukunft einen tunesischen mann heiraten wollen, viel glück und starke nerven, um diesen papier-horror zu überstehen

Und ich rate zur Heirat in Deutschland, denn dann gibt es kein Problem mit der Staatangehörigkeit oder der Namensführung. smile Allerdings kann es dann passieren, daß Tunesien die Heirat amtlicherseits nicht registrieren will (nur dann, wenn so geheiratet wird, wie es in Tunesien üblich ist, also z.B. mit zwei männlichen muslimischen Trauzeugen, etc.).

hoch